Bahnstrecke Ayer's Junction–Eastport
Ayer's Junction ME–Eastport ME,
Stand 1999[1]
Gesellschaft: zuletzt MEC
Streckenlänge: 25,3 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Gleise: 1
Legende
von Washington Junction
0,0 Ayer's Junction ME (früher Eastport Junction)
nach St. Croix Junction
5,6 Pembroke ME
14,0 Perry ME
16,1 Pleasant Point ME
ca. 21 Quoddy ME
25,3 Eastport ME

Die Bahnstrecke Ayer's Junction–Eastport ist eine Eisenbahnstrecke in Maine (Vereinigte Staaten). Sie ist 25,3 Kilometer lang. Die normalspurige Strecke wurde zuletzt von der Maine Central Railroad betrieben und ist stillgelegt.

Die Bahnstrecke zweigt am Bahnhof Ayer's Junction aus der Bahnstrecke Washington Junction–St. Croix Junction in einem Gleisdreieck ab und führt kurvenreich ostwärts bis Perry an der Küste. Ab dort verläuft die Bahn nach Südosten über einen Isthmus auf die Halbinsel, auf der die Stadt Eastport liegt. Der Endbahnhof lag an der Sea Street am Hafen der Stadt. Er war bis zur Stilllegung der Strecke der östlichste Bahnhof der Vereinigten Staaten.

Als die Washington County Railroad eine Bahnstrecke parallel zur Küste von Calais in Richtung Westen baute, bot sich für die Stadt Eastport und ihre Fischindustrie die Gelegenheit eines Eisenbahnanschlusses. Die Bahngesellschaft errichtete daher eine Zweigstrecke von ihrer Hauptstrecke, die am 15. Juli 1898 eröffnet wurde. Die Betriebsgenehmigung wurde zwar erst am 8. Oktober erteilt, trotzdem fand bereits vorher regulärer Verkehr statt. Nach Fertigstellung der Hauptstrecke im gleichen Jahr verkehrten die Züge von und nach Eastport bis Ayer's Junction im Anschluss an die Züge auf der Hauptstrecke. Neben Fahrgästen transportierte man hauptsächlich Fischereiprodukte aus Eastport ab.

Ab 1911 führte die Maine Central Railroad den Betrieb auf der Strecke, nachdem sie die Washington County erworben hatte. 1938 wurde der Personenverkehr eingestellt, der Güterverkehr endete 1978, woraufhin die Strecke stillgelegt und abgebaut wurde.

Referenzen

  1. Mike Walker: Comprehensive Railroad Atlas of North America. New England&Maritime Canada. SPV-Verlag, Dunkirk (GB), 1999.

Literatur

  • Robert M. Lindsell: The Rail Lines of Northern New England. Branch Line Press, Pepperell, MA 2000, ISBN 0-942147-06-5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Ayer’s Junction–Eastport — Ayer s Junction ME–Eastport ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: zuletzt MEC Streckenlänge: 25,3 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Washington Junction–St. Croix Junction — Washington Junction ME–St. Croix Junction ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: zuletzt Guilford Streckenlänge: 158,2 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Washington County Railroad (Maine) — Die Washington County Railway ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in Maine (Vereinigte Staaten). Sie wurde im Juli 1894 zunächst als „Washington County Railroad“ mit dem Ziel gegründet, die Grenzstadt Calais, die bereits seit 1839 über einen …   Deutsch Wikipedia

  • Washington County Railway — Die Washington County Railway ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in Maine (Vereinigte Staaten). Sie wurde im Juli 1894 zunächst als „Washington County Railroad“ mit dem Ziel gegründet, die Grenzstadt Calais, die bereits seit 1839 über einen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”