Bahnstrecke Bangor–Vanceboro
Bangor ME–Vanceboro ME,
Stand 1999[1]
Gesellschaft: PAR, EMRY
Streckenlänge: 183 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Gleise: 1
Legende
BSicon STR.svgBSicon .svg
von Cumberland
BSicon eBHF.svgBSicon .svg
0,0 Bangor ME Union Station
BSicon KRZu.svgBSicon STRlg.svg
nach Bucksport
BSicon eABZlf.svgBSicon eABZlg.svg
ehem. Zufahrt zum MEC/EMRY-Bahnhof
BSicon eHST.svgBSicon eBHF.svg
Bangor ME MEC/EMRY Station (bis 1882)
BSicon BS2lg.svgBSicon BS2rg.svg
Calais Junction
   
ca. 5 Mt. Hope ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
ca. 6 Veazie ME
   
ca. 11 Basin Mills ME
   
ca. 12 Eight Mile Siding ME
   
13,0 Orono ME
   
nach Stillwater
Brücke über Wasserlauf (groß)
Stillwater River
Bahnhof ohne Personenverkehr
ca. 14 Webster ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
18,0 Great Works ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
19,6 Old Town ME
   
nach Greenville
Brücke über Wasserlauf (groß)
Penobscot River
   
von Bangor (BOTM)
Bahnhof ohne Personenverkehr
21,1 Milford ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
29,0 Costigan ME
   
36,4 Greenbush ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
42,3 Olamon ME
Brücke über Wasserlauf (groß)
Passadumkeag River
Bahnhof ohne Personenverkehr
49,3 Passadumkeag ME
   
von Howland
Bahnhof ohne Personenverkehr
56,5 Enfield ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
ca. 64 Pollard Brook ME (früher South Lincoln)
Bahnhof ohne Personenverkehr
71,6 Lincoln ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
74,2 Middletown ME (früher Lincoln Center)
   
79,2 North Lincoln ME (früher Houstons)
   
ca. 81 South Winn ME (früher Chamberlains)
Bahnhof ohne Personenverkehr
89,0 Winn ME
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Brookport
Bahnhof ohne Personenverkehr
92,9 Mattawamkeag ME (früher Keag)
Brücke über Wasserlauf (groß)
Mattawamkeag River
Bahnhof ohne Personenverkehr
 ? Gordon ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
106,1 Kingman ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
ca. 109 Drew ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
ca. 116 Meadow Brook Siding
Bahnhof ohne Personenverkehr
121,0 Wytopitlock ME
   
ca. 126 Herseys ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
ca. 127 Bancroft ME
Brücke über Wasserlauf (groß)
Mattawamkeag River
Bahnhof ohne Personenverkehr
141,1 Danforth ME
   
ca. 150 Eaton ME (früher Jackson Brook)
   
156,4 Forest ME
   
ca. 164 Tomah ME
   
ca. 171 Wilderness ME
   
174,9 Lambert Lake ME
Bahnhof ohne Personenverkehr
183,0 Vanceboro ME
Grenze auf Brücke mit Wasserlauf
St. Croix River (Staatsgrenze USA/Kanada)
Strecke – geradeaus
nach Saint John

Die Bahnstrecke Bangor–Vanceboro ist eine Eisenbahnstrecke in Maine (Vereinigte Staaten). Sie ist 183 Kilometer lang und ist ein Teil der Hauptstrecke BostonHalifax. Die normalspurige Strecke wird heute zwischen Bangor und Mattawamkeag durch die Pan Am Railways ausschließlich im Güterverkehr betrieben. Der übrige Abschnitt gehört der NBSR-Tochtergesellschaft Eastern Maine Railway, die auch den Güterverkehr betreibt. Der Personenverkehr ist eingestellt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bau

John A. Poor gründete 1850 die European and North American Railway (E&NA) in Maine und New Brunswick. Er wollte eine Hauptstrecke in Kolonialspur (1676 mm) von Portland (Maine) nach Halifax bauen. Den westlichen Abschnitt bis Bangor bauten indessen jedoch die beiden Bahngesellschaften, die 1862 zur Maine Central Railroad (MEC) fusionierten. Der Bau der restlichen Strecke begann am östlichen Rand New Brunswicks, wo 1857 der erste Abschnitt eröffnet wurde.

Eine andere Bahngesellschaft, die Penobscot Railroad, begann 1850 mit dem Bau einer Bahnstrecke von Bangor aus in Richtung Norden. Die Strecke wurde jedoch nicht eröffnet, da der Gesellschaft die finanziellen Mittel ausgingen. Die E&NA erwarb diese Gesellschaft nebst ihrer angefangenen Bahnstrecke und der Konzession im Jahre 1863. Die Bangor, Old Town and Milford Railroad, die 1836 die erste Bahnstrecke Maines von Bangor nach Old Town und später bis Milford eröffnet hatte, stellte ein Konkurrenzunternehmen dar. Da diese Bahn in Normalspur gebaut war, und man das Trassee in Milford für die eigene Strecke benutzen wollte, erwarb die E&NA auch diese Bahn 1868, legte sie still und eröffnete im Frühjahr 1869 die kolonialspurige Strecke von Bangor bis Olamon. Ende 1869 war die Bahn bis Mattawamkeag befahrbar und am 18. und 19. Oktober 1871, sechs Wochen nach John A. Poors Tod, feierte man schließlich mit dem Lückenschluss zwischen Mattawamkeag und dem St. Croix River, der die Grenze nach Kanada bildet, die Fertigstellung der Strecke Bangor–St. John. An der Eröffnungsfeier nahmen US-Präsident Ulysses S. Grant sowie der Generalgouverneur Kanadas, John Young, 1. Baron Lisgar, teil.

Die Strecke bildete zusammen mit ihren Zweigstrecken schon bald ein kolonialspuriges Inselnetz, da die Strecken westlich von Bangor 1871 und östlich von St. John 1872 auf Normalspur umgebaut worden waren. Um konkurrenzfähig zu bleiben, spurte auch die E&NA ihre Strecke am 12. September 1877 um.

Weitere Geschichte und heutiger Betrieb

Ab 1878 war die Strecke in Kanada in Besitz der Saint John and Maine Railway, die später in der Canadian Pacific Railway aufging. Die Strecke Bangor–Vanceboro verblieb in Besitz der E&NA, die 1882 durch die Maine Central Railroad gepachtet wurde. Als 1889 die Bahnstrecke Brookport–Mattawamkeag eröffnet worden war, vereinbarte die Maine Central mit der Canadian Pacific ein Mitbenutzungsrecht über den Abschnitt Mattawamkeag–Vanceboro. Ab 1893 verkehrte ein Expresszug Montréal–Halifax über diesen Abschnitt. Für den Abschnitt Bangor–Old Town hatte die Bangor and Aroostook Railroad ein Mitbenutzungsrecht erwirkt, von dem sie bis 1907 Gebrauch machte. Etwa ab dieser Zeit verkehrte der ab 1926 Gull genannte Expresszug von Boston nach Halifax, sowie ein weiterer Expresszug von Boston nach St. John. Beide Züge befuhren die Bahnstrecke Bangor–Vanceboro in voller Länge.

Ab 1926 verkehrte der Gull nur noch im Sommerhalbjahr, dafür fuhr der Pine Tree ganzjährig freitags von Boston nach St. John mit Kurswagen nach Halifax und samstags als Acadian in die Gegenrichtung. Ab 1930 fuhren Pine Tree und Acadian täglich außer sonntags. Am 25. April 1954 verkehrte der letzte Lokalzug. Anstelle dessen erhielt der Gull mehrere zusätzliche Haltebahnhöfe. Am 5. September 1960 fuhr jedoch auch der Gull letztmalig, die Maine Central stellte den Personenverkehr komplett ein. Nun verkehrte nur noch der Atlantic Limited der Canadian Pacific zwischen Mattawamkeag und Vanceboro über die Strecke. Da die Canadian Pacific die Strecke mehr nutzte als die Maine Central, verkaufte die MEC am 17. Dezember 1974 diesen Abschnitt an die CP. Die MEC erhielt ein Mitbenutzungsrecht.

1981 hatte Guilford Transportation die Maine Central übernommen, das Canadian-Pacific-Netz östlich von Montreal stand ab 1988 unter der Kontrolle der CP-Tochtergesellschaft Canadian Atlantic Railway.

Ab 1978 wurde der Atlantic Limited durch VIA Rail betrieben, die nahezu den gesamten Personenverkehr in Kanada übernommen hatten. Von 1982 bis 1985 verkehrte der Expresszug nicht und am Jahresende 1994 endete der Personenverkehr auf der Strecke endgültig. Gleichzeitig plante die Canadian Pacific die Strecke zwischen Mattawamkeag und St. John zum 1. Januar 1995 stillzulegen. Da es weiterhin ein Beförderungsbedürfnis gab, erwarb die New Brunswick Southern Railway das CP-Netz in New Brunswick und auch den Abschnitt von Mattawamkeag zur Grenze, den sie an die Eastern Maine Railway verpachtete. Die seit 2006 unter dem Namen Pan Am Railways firmierende Guilford Transportation betreibt weiterhin den Güterverkehr zwischen Bangor und Mattawamkeag, die Eastern Maine Railway auf dem restlichen Streckenabschnitt.

Streckenbeschreibung

Die Strecke beginnt am westlichen Ufer des Penobscot River in Bangor. Sie verläuft bis Mattawamkeag nordwärts entlang des Flusses, den sie in der Nähe von Old Town überquert. Ab Mattawamkeag folgt sie dem Mattawamkeag River in nordöstliche Richtung bis Bancroft. Sie kreuzt den Fluss in beiden Städten. Ab Bancroft verläuft die Trasse kurvenreich in Richtung Osten. Entlang des Crocked Brook Flowage, einem großen See zwischen Danforth und Eaton, führt sie südöstlich bis zum Lambert Lake, wo sie wiederum nach Nordosten abbiegt, um wenige Kilometer weiter Vanceboro, den St. Croix River und damit die Staatsgrenze zu erreichen.

Anhang

Referenzen

  1. Mike Walker: SPV's comprehensive Railroad Atlas of North America. New England & Maritime Canada. Steam Powered Publishing, Faversham 1999, ISBN 1-874745-12-9.

Literatur

  • George H. Drury: The Historical Guide to North American Railroads. 2nd Edition. Kalmbach Publishing Co., Waukesha, WI 2000, ISBN 0-89024-356-5
  • Robert M. Lindsell: The Rail Lines of Northern New England. Branch Line Press, Pepperell MA 2000, ISBN 0-942147-06-5.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Bangor–Milford — Bangor, Old Town Milford RR[1] Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bangor–Bucksport — Bangor ME–Bucksport ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: PAR Streckenlänge: 31,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bangor, Oldtown and Milford Railroad — Bangor, Old Town Milford RR[1] Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bangor and Piscataquis Canal and Railroad — Bangor, Old Town Milford RR[1] Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bangor and Piscataquis Canal and Railroad Company — Bangor, Old Town Milford RR[1] Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Cumberland Center–Bangor — Cumberland Center ME–Bangor ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: PAR Streckenlänge: ursprüngliche Trasse: 206,3 km, heute ca. 205 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (früher teilweise 2) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lac-Mégantic-Mattawamkeag — Lac Mégantic QC–Mattawamkeag ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA, EMRY Streckenlänge: 258,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (früher 2) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lac-Mégantic–Mattawamkeag — Lac Mégantic QC–Mattawamkeag ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA, EMRY Streckenlänge: 258,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (früher 2) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Enfield-Howland — Enfield ME–Howland ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: zuletzt MEC Streckenlänge: 6,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bangor and Orono Railroad — Die European and North American Railway (E NA) ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in Maine (Vereinigte Staaten) und New Brunswick (Kanada). Der Name entstand, weil die Gesellschaft ursprünglich das bestehende Eisenbahnnetz der USA von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”