Bahnstrecke Bayreuth-Schnabelwaid
Bahnstrecke Schnabelwaid–Bayreuth
Kursbuchstrecke (DB): 512, 860
Streckennummer: 5001
Streckenlänge: 18,2 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Verlauf
Legende
Strecke – geradeaus
von Nürnberg Hbf (Nürnberg–Cheb)
Bahnhof, Station
0,0 Schnabelwaid (472 m)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Cheb (Nürnberg–Cheb)
Bahnhof, Station
5,6 Creußen (Oberfr) (434 m)
Brücke über Wasserlauf (groß)
9,1 Roter Main (90 m)
Straßenbrücke
9,7 B 2 und B 85
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
9,8 Neuenreuth (b Creußen)
Straßenbrücke
12,2 A 9
Straßenbrücke
15,4 B 2 und B 85
16,6 von Hollfeld (Bayreuth–Hollfeld, Abzw. Kreuzstein)
Brücke (mittel)
17,2 B 22 (40 m)
Brücke (mittel)
17,8 B 2 und
Brücke über Wasserlauf (groß)
17,8 Roter Main (zusammen 110 m)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Weiden (Oberpf) (Weiden–Bayreuth)
Bahnhof, Station
18,2 Bayreuth Hbf (344 m)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Weidenberg (Bayreuth–Warmensteinach)
Strecke – geradeaus
nach Neuenmarkt-Wirsberg (Bayreuth–Neuenmarkt)

Die Bahnstrecke Schnabelwaid–Bayreuth ist eine 18,2 Kilometer lange eingleisige Hauptbahn, die von Schnabelwaid über Creußen nach Bayreuth führt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Strecke ist die Fortsetzung der Pegnitztalbahn NürnbergPegnitz, die gebaut wurde, um Bayreuth direkt mit Nürnberg zu verbinden, nachdem es bereits 1853 mittels einer Stichbahn von Neuenmarkt-Wirsberg aus an die Ludwigs-Süd-Nord-Bahn angeschossen wurde.

Eröffnungsdatum

  • 15. Juli 1877

Streckenbeschreibung

Verlauf

Die Strecke zweigt nach dem Bahnhof Schnabelwaid von der Bahnstrecke Nürnberg–Cheb ab und verläuft entlang der Bundesstraßen B 2 und B 85 und des Roten Mains nach Norden bis Bayreuth.

Unmittelbar südlich des Hbf Bayreuth überquert die Linie das Stromtal des roten Mains auf einem knapp 1,5 km langen Damm. Auf diesem Damm verläuft parallel, auf dem östlichen Gleis, die Bahnstrecke Weiden–Bayreuth. Von Süden kommend überqueren die beiden Strecken erst die B 22 (Wieland-Wager Straße), dann den Bayreuther Mühlkanal und schließlich, unmittelbar vor der Einfahrt in den Hbf Bayreuth, erst die B 2 (Albrecht-Dürer Straße) und direkt daran anschließend den roten Main.

Ausbauzustand

Die Strecke ist auf gesamter Länge eingleisig und besitzt an den Bahnhöfen Creußen und Neuenreuth Ausweichstellen zur Zugkreuzung. Die streckenbezogene Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h.

Züge

Über die Strecke fahren die „Franken-Sachsen-Express“ genannten Interregio-Express-Züge mit Dieseltriebwagen der Baureihe 612 (Regioswinger) von Nürnberg kommend nach Bayreuth und weiter über Hof, Chemnitz nach Dresden. Daneben verkehren Regional-Express-Züge mit Triebwagen der Baureihen 610 (Pendolino) und 612 von Nürnberg nach Bayreuth sowie Regionalbahnen mit Triebwagen der Baureihe 628 im Schülerverkehr auf der Strecke.

Literatur

  • Hans Kundmann: „100 Jahre Fichtelgebirgsbahn“ Nürnberg–Marktredwitz–Eger/Marktredwitz–Hof/Schnabelwaid–Bayreuth u. Holenbrunn–Wunsiedel. Herausgeber: MEC Modell Eisenbahn Club/Hofer Eisenbahnfreunde e. V., Hof (Saale) 1976 bzw. 1985

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Bayreuth–Schnabelwaid — Bahnstrecke Schnabelwaid–Bayreuth Kursbuchstrecke (DB): 512, 860 Streckennummer: 5001 Streckenlänge: 18,2 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Verlauf Lege …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth-Warmensteinach — Bayreuth–Warmensteinach Kursbuchstrecke (DB): 862 (Bayreuth–Weidenberg) 863 (Weidenberg–Warmensteinach) Streckennummer: 5000 Streckenlänge: 22,9 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth–Weidenberg — Bayreuth–Warmensteinach Kursbuchstrecke (DB): 862 (Bayreuth–Weidenberg) 863 (Weidenberg–Warmensteinach) Streckennummer: 5000 Streckenlänge: 22,9 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth-Hollfeld — Bayreuth–Hollfeld Kursbuchstrecke (DB): ex 842 Streckennummer: 5002 Streckenlänge: 32,7 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 19,2 ‰ Minimaler Radius: 250 m …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth-Neuenmarkt-Wirsberg — Bayreuth–Neuenmarkt Wirsberg Kursbuchstrecke (DB): 512, 850 Streckennummer: 5051 Streckenlänge: 21,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth–Warmensteinach — Bayreuth–Warmensteinach Kursbuchstrecke (DB): 862 (Bayreuth–Weidenberg) 421f (1944) 421e (1963) Streckennummer: 5000 Streckenlänge: 22,9 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth–Neuenmarkt-Wirsberg — Bayreuth–Neuenmarkt Wirsberg Kursbuchstrecke (DB): 852 Streckennummer: 5051 Streckenlänge: 21,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth–Hollfeld — Bayreuth–Hollfeld Kursbuchstrecke (DB): ex 842 Streckennummer: 5002 Streckenlänge: 32,7 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 19,2 ‰ Minimaler Radius …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth-Weiden — Weiden–Bayreuth Kursbuchstrecke (DB): 867 Streckennummer: 5051 Streckenlänge: 58,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayreuth–Weiden — Weiden–Bayreuth Kursbuchstrecke (DB): 867 Streckennummer: 5051 Streckenlänge: 58,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”