Bahnstrecke Bufleben–Großenbehringen
Bahnstrecke Bufleben–Großenbehringen
Strecke der Nessetalbahn
Kursbuchstrecke (DB): 607
Streckennummer: 6712
Streckenlänge: 17,2 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
von Gotha
0,0 Bufleben
nach Leinefelde
2,1 Warza
4,7 Goldbach
6,7 Wangenheim
8,5 Eberstädt
10,5 Brüheim-Sonneborn
13,4 Friedrichswerth
18,0 TÜP Kindel
17,2 Großenbehringen
Bahnhof Brüheim-Sonneborn um 1994

Die Nessetalbahn von Bufleben nach Großenbehringen über Friedrichswerth war eine eingleisige Nebenbahn, die von der Bahnstrecke Gotha-Leinefelde abzweigte.

Geschichte

Eröffnet wurde die Strecke am 1. Mai 1890.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Strecke am 15. September 1947 stillgelegt und anschließend als Reparationsleistung abgebaut. Um den sowjetischen Truppenübungsplatz Kindel an das Eisenbahnnetz anzuschließen, erfolgte der Wiederaufbau der Strecke bis Friedrichswerth. Dieser Abschnitt wurde zum 10. Oktober 1954 in Betrieb genommen. Nach Abzug der sowjetischen Truppen wurde der Anschluss des Truppenübungsplatzes nicht mehr benötigt. Der Güterverkehr wurde zum 31. Dezember 1994 eingestellt. Der Personenverkehr wurde zum 26. Mai 1995 abbestellt. Daraufhin wurde die Strecke am 28. September 1995 stillgelegt. Die Einführung in den Bahnhof Bufleben wurde entfernt und im Dezember 2007 begannen die Abbauarbeiten. Auf der Trasse entsteht ein Radweg.

Die Strecke wurde durch den Einsatz der Akkutriebwagen der Reihe AT 581-616 bekannt.

Als einzige Betriebsstelle war bis zum letzten Tag des Schienenverkehrs der zum Schrankenposten degradierte Bahnhof Brüheim-Sonneborn besetzt. Selbst Fahrkartenverkauf war noch möglich. Die Streckenhöchstgeschwindigkeit lag zu diesem Zeitpunkt bei 30 km/h, es gab zahlreiche Langsamfahrstellen (La-Stellen).

Literatur

  • Kurt Schmidt: Die Nessetalbahn. Dokumente und Geschichten über die Bahnlinie Bufleben–Großenbehringen. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 1991, ISBN 3-929000-12-1
  • Harald Rockstuhl: Nessetalbahn. Die Geschichte der Bahnlinie Bufleben–Großenbehringen 1890–1947 und Bufleben–Friedrichswerth (mit Miltärbahnhof Kindel) 1954–1995. 2. Auflage, Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 2007, ISBN 978-3-937135-55-7

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bufleben — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Gotha-Leinefelde — Gotha–Leinefelde Außenansicht des Bahnhofs Mühlhausen Kursbuchstrecke (DB): 604 Streckennummer: 6296 Streckenlänge: 67,1 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leinefelde–Gotha — Gotha–Leinefelde Außenansicht des Bahnhofs Mühlhausen Kursbuchstrecke (DB): 604 Streckennummer: 6296 Streckenlänge: 67,1 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Gotha–Leinefelde — Gotha–Leinefelde Außenansicht des Bahnhofs Mühlhausen Kursbuchstrecke (DB): 604 Streckennummer: 6296 Streckenlänge: 67,1 km …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Gotha — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Nessetalbahn — Bufleben–Großenbehringen Kursbuchstrecke (DB): 607 Streckennummer (DB): 6712 Streckenlänge: 17,2 km Spurweite: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnhöfe in Thüringen — Diese Liste enthält alle 318 Bahnhöfe in Thüringen, die aktuell vom SPNV bedient werden. Inhaltsverzeichnis 1 Kategorie 2 bis 5 2 Kategorie 6 3 Bahnhöfe, die nicht der DB gehören 4 Eisenbahnknoten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Eisenbahnstrecken in Thüringen — Diese Liste enthält alle Eisenbahnstrecken, die auf Thüringer Gebiet verlaufen. Inhaltsverzeichnis 1 Legende 2 Liste 3 Thüringer Eisenbahninfrastrukturunternehmen 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der stillgelegten Eisenbahnstrecken in Thüringen — Bei Einstellung des Verkehrs auf einer Teilstrecke werden die beiden Bahnhöfe aufgeführt mit der Bahnstrecke in Klammern, bei Einstellung auf der Gesamtstrecke wird nur die Strecke aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellung des Personenverkehrs …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Eisenbahnstrecken — Dies ist eine Liste von Eisenbahnstrecken im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, die einen Namen führen. Abgebaute Strecken, Abschnitte, die aktuell ohne Gleise sind und Streckenabschnitte, die nicht mehr auf deutschem Territorium liegen, sind …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”