Bahnstrecke Celle-Lehrte
Bahnstrecke Lehrte–Celle
Kursbuchstrecke (DB): 363.3
Streckennummer: 1720 (Lehrte-Cuxhaven)
Streckenlänge: 28 km
Spurweite: 1.435 mm
Stromsystem: 15 kV, 16,7 Hz ~
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Legende
Bahnhof, Station
16,1 Lehrte
Abzweig – in beide Fahrtrichtungen: nach links
von und nach Hannover
Straßenbrücke
Bundesautobahn 2
S-Bahnhof
19,1 Aligse
S-Bahnhof
24,5 Burgdorf
nach Hänigsen
S-Bahnhof
28,9 Otze
Straßenbrücke
Bundesstraße 3
S-Bahnhof
33,0 Ehlershausen
von Braunschweig und Gifhorn
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Hannover
von Schwarmstedt und Verden (Aller)
Bahnhof, Station
44,1 Celle
Strecke – geradeaus
nach Hamburg

Die Bahnstrecke Lehrte–Celle ist eine Hauptbahn im Osten der Region Hannover. Sie verbindet den Bahnknoten Lehrte mit der Stadt Celle, dort schließt sie an die heutige Bahnstrecke Hannover–Hamburg an. Bis zur Inbetriebnahme der „Hasenbahn“ Langenhagen–Celle am 15. Mai 1938 beziehungsweise deren zweigleisigem Ausbau 1964 und Elektrifizierung 1965 war sie selber Bestandteil dieser Fernstrecke. Heute dient sie dem Nord-Süd-Güterverkehr und wird von den Linien S 6 und S 7 der S-Bahn Hannover Hannover–Celle befahren.

Die Strecke wurde als nördlicher Ast der „Kreuzbahn“ von den Königlich Hannöversche Staatseisenbahnen zusammen mit den Bahnstrecken Hannover–Braunschweig und Lehrte–Hildesheim geplant und am 15. Oktober 1845 eröffnet. Am 1. Mai 1847 folgt die Verlängerung in das (damals hannoversche) Harburg. Die Einführung in den Bahnhof Lehrte von Westen machte es nötig, dass alle Züge Hannover–Celle in Lehrte Kopf machen mussten. Mit dem Bau der Güterumgehungsbahn Hannover wurde auch eine direkte Verbindung zur Bahnstrecke Hannover–Braunschweig gebaut und am 1. Mai 1906 eröffnet, sie machte eine Umfahrung des Personenbahnhofes Lehrte möglich. Am 6. April 1965 wurde der elektrische Betrieb eröffnet. Für die S-Bahn Hannover wurden vor dem Start im Jahr 2000 die Bahnsteige an dieser Strecke auf die Höhe von 76 cm erhöht und modernisiert.

Streckenanfang in Lehrte. Rechts nach Celle, links nach Hannover

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Celle–Lehrte — Bahnstrecke Lehrte–Celle Kursbuchstrecke (DB): 363.3 Streckennummer: 1720 (Lehrte Cuxhaven) Streckenlänge: 28 km Spurweite: 1.435 mm Stromsystem: 15 kV, 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Nordstemmen–Lehrte — Bahnstrecke Lehrte–Nordstemmen Kursbuchstrecke (DB): 323, 363.3 Streckennummer: 1770 Streckenlänge: 27 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Celle–Braunschweig — Celle–Plockhorst–Braunschweig Kursbuchstrecke (DB): 211 a, 211 d (bis 1970) Streckennummer: 1722 Streckenlänge: 57,129 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lehrte-Celle — Bahnstrecke Lehrte–Celle Kursbuchstrecke (DB): 363.3 Streckennummer: 1720 (Lehrte Cuxhaven) Streckenlänge: 28 km Spurweite: 1.435 mm Stromsystem: 15 kV, 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lehrte–Hildesheim — Bahnstrecke Lehrte–Nordstemmen Kursbuchstrecke (DB): 323, 363.3 Streckennummer: 1770 Streckenlänge: 27 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lehrte–Nordstemmen — Kursbuchstrecke (DB): 323, 363.3 Streckennummer (DB): 1770 Streckenlänge: 27 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Braunschweig–Hannover — Die Bahnstrecke Hannover–Braunschweig ist eine 1843 und 1844 eröffnete Hauptbahn in Niedersachsen. Sie war die erste Bahnstrecke, die die Stadt Hannover erreichte und die erste, die die Hannoversche Staatsbahn betrieb. Heute ist sie eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lehrte–Harburg — Hannover–Hamburg Verbindung nach Hamburg ab 1864 über das Trajekt Lauenburg–Hohnstorf ab 1872 über die Elbbrücken (Karte von 1899) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Hamburg-Hannover — Hannover–Hamburg Verbindung nach Hamburg ab 1864 über das Trajekt Lauenburg–Hohnstorf ab 1872 über die Elbbrücken (Karte von 1899) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Hamburg–Hannover — Hannover–Hamburg Verbindung nach Hamburg ab 1864 über das Trajekt Lauenburg–Hohnstorf ab 1872 über die Elbbrücken (Karte von 1899) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”