Bahnstrecke Dívčice–Netolice
Dívčice–Netolice
Kursbuchstrecke (ČD): 193
Streckenlänge: 13,602 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
von České Budějovice
Bahnhof, Station
0,00 Dívčice früher Nakři-Netolice 400 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Plzeň
Haltepunkt, Haltestelle
2,71 Radomilice
Haltepunkt, Haltestelle
5,8 Libějovice 425 m
Haltepunkt, Haltestelle
6,7 Malovičky
Haltepunkt, Haltestelle
7,7 Malovice u Netolic 420 m
Bahnhof, Station
9,30 Holečkov 430 m
Haltepunkt, Haltestelle
11,0 Netolice zastávka 430 m
13,60 Netolice 425 m

Die Netolitzer Lokalbahn (auch Lokalbahn Nakři-Netolitz–Netolitz (Stadt); tschech. Netolická místní dráha) war eine private Lokalbahn im heutigen Tschechien. Die Strecke führt von Dívčice nach Netolice in Südböhmen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 8. September 1894 wurde den Herren Dr. Ottokar Kudrna in Netolitz, Ferdinand Riedl in Peterhof und Josef Kudliš in Netolitz die Konzession „zum Baue und Betriebe einer als normalspurige Localeisenbahn auszuführenden Locomotiveisenbahn von der Station Nakři-Netolitz der Staatsbahnlinie Gmünd–Eger nach Netolitz“ erteilt. [1]

Das Aktienkapital der Gesellschaft betrug 139.000 Gulden in 1390 Stück Stammaktien zu je 100 Gulden.[2]

Am 28. Oktober 1895 wurde die Strecke eröffnet. Den Betrieb führten die k.k. österreichischen Staatsbahnen (kkStB) im Auftrag der Netolitzer Lokalbahn aus. Nach dem Ersten Weltkrieg traten an deren Stelle die neu gegründeten Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD.

Am 1. Januar 1925 wurde die Netolitzer Lokalbahn per Gesetz verstaatlicht und die Strecke wurde ins Netz der ČSD integriert.[3]

Die Strecke besteht noch (2008).

Literatur

  • Zdeněk Hudec u.a.: Atlas drah české republiky 2006-2007, 2. Auflage; Verlag Pavel Malkus, Praha, 2006, ISBN 80-87047-00-1

Einzelnachweise

  1. http://alex.onb.ac.at/cgi-content/anno-plus?aid=rgb&datum=18940004&seite=00000581
  2. http://www.geerkens.at/wpdetail.php?katalog=1&id=80
  3. http://www.parliament.cz/cgi-bin/ascii/eknih/1920ns/ps/tisky/t5205_01.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke České Budějovice–Plzeň — České Budějovice–Plzeň hl.n. Kursbuchstrecke (SŽDC): 190 Streckenlänge: 136 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 25 kV / 50 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnstrecken in Tschechien — Diese Liste führt die Kursbuchstrecken der Tschechischen Bahnen ČD auf. tschechisches Kursbuchstreckennetz Die vorangestellten Nummern entsprechen den Kursbuchnummern der tschechischen Eisenbahngesellschaft ČD. Bei Privatbahnen ist der Betreiber… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der tschechischen Kursbuchstrecken — Diese Liste führt die amtlichen Kursbuchstrecken nach der Nomenklatur des staatlichen tschechischen Eisenbahninfrastrukturunternehmens Správa železniční dopravní cesty (SŽDC) auf. tschechisches Kursbuchstreckennetz Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”