Bahnstrecke East Northfield–Keene
East Northfield MA–Keene NH[1]
Gesellschaft: zuletzt GMR
Streckenlänge: 39,4 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
nach Springfield und New London
Bahnhof ohne Personenverkehr
0,0 East Northfield MA
   
nach Brattleboro
   
0,8 South Vernon VT
   
Connecticut River
   
2,7 Doolittle NH
   
4,4 Dole Junction NH
   
nach Brattleboro
   
8,6 Hinsdale NH
   
14,2 Ashuelot NH
   
Ashuelot River
   
17,8 Winchester NH
   
21,1 Forest Lake NH
   
Ashuelot River
   
26,4 Westport NH
   
Ashuelot River
   
30,5 West Swanzey NH
   
34,1 Swanzey NH
   
von Bellows Falls
   
39,4 Keene NH
   
nach South Ashburnham
   
nach Greenfield

Die Bahnstrecke East Northfield–Keene ist eine ehemalige Eisenbahnstrecke in Massachusetts, Vermont und New Hampshire (Vereinigte Staaten). Sie war rund 39,4 Kilometer lang und verband die Orte East Northfield und Keene. Die normalspurige Strecke ist seit 1983 vollständig stillgelegt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Um die Stadt Keene an die Hauptstrecke in Richtung Springfield und New York City anzubinden, plante die Ashuelot Railroad, eine Bahnstrecke zu bauen, die in South Vernon an die Vermont and Massachusetts Railroad (V&MR) anknüpfen sollte. Die Bahngesellschaft wollte ein Mitbenutzungsrecht für die rund 800 Meter lange V&MR-Strecke bis East Northfield, wo die erwähnte Strecke nach Springfield anschließen sollte. Da die V&MR dieses Recht verweigerte, baute die Ashuelot zwischen South Vernon und East Northfield ein eigenes Gleis. Die gesamte Strecke ging am 1. Januar 1851 in Betrieb. In East Northfield bestanden Gleisverbindungen zur V&MR sowie zur Connecticut River Railroad (CRR), in Keene zur Cheshire Railroad und später auch zur Manchester and Keene Railroad.

Bis 1860 pachtete die Connecticut River die Strecke, danach die Cheshire Railroad, die auch die Betriebsführung übernahm. Von Anfang an endeten sowohl die Züge der Ashuelot Railroad als auch die der CRR in South Vernon, sodass der kurze Abschnitt East Northfield–South Vernon nur durch die CRR befahren wurde. 1877 ging der Pachtvertrag wiederum auf die CRR über, die die Strecke 1890 erwarb. Die Connecticut River wurde ihrerseits 1893 durch die Boston and Maine Railroad gekauft, die die Strecke nach Keene nun betrieb. Nach Ausbau des Bahnhofs in East Northfield fuhren ab etwa dieser Zeit die Züge von Keene bis dorthin. Im Juni 1913 eröffnete die Boston&Maine eine eigene Strecke nach Brattleboro, die in Dole Junction von der Strecke nach Keene abzweigte.

Der fahrplanmäßige Personenverkehr auf der Strecke nach Keene wurde 1958 eingestellt, jedoch verkehrten bis 1964 gemischte Züge nach Keene, allerdings nicht nach einem festen Fahrplan. Außerdem fuhren noch bis 1965 die nordwärts fahrenden Expresszüge zwischen East Northfield und dem Abzweig Dole Junction über die Strecke. 1970 stellte man einen Schaden an der Brücke über den Connecticut River bei South Vernon fest. Daraufhin wurde die Strecke zwischen East Northfield und Dole Junction stillgelegt. Die Güterzüge nach Keene mussten fortan in Dole Junction wenden.

Nachdem 1972 die ehemalige Cheshire Railroad stillgelegt worden war, drohte auch der Ashuelot-Strecke die Stilllegung. Ab dem 23. Januar 1978 betrieb die Green Mountain Railroad (GMR) die Strecke Brattleboro–Dole Junction–Keene und erwarb sie am 1. Januar 1982 von der Boston&Maine. Die Bahn rentierte sich jedoch nicht mehr und die GMR stellte am 3. Januar 1983 den Betrieb ein. Die offizielle Stilllegung erfolgte im November des gleichen Jahres.

Streckenbeschreibung

Die Strecke stellt die nördliche Verlängerung der Bahnstrecke Springfield–East Northfield dar. Der Bahnhof East Northfield liegt in Massachusetts, jedoch schon wenige Meter nördlich überquert die Strecke die Staatsgrenze nach Vermont, wo gleich hinter der Grenze der frühere Bahnhof South Vernon lag. Danach überquerte die Bahn den Connecticut River und damit die Staatsgrenze nach New Hampshire. Die Brücke wurde nach ihrer Stilllegung 1970 abgerissen. Zunächst verlief die Bahn dann ansteigend parallel zum Fluss bis Dole Junction. Sie führte von dort über eine scharfe Kurve in das Tal des Ashuelot River, der nördlich von Dole Junction in den Connecticut mündet. Zunächst lag die Strecke südlich des Flusses, nach dem Ort Ashuelot überquerte sie ihn jedoch. Die Brücke dient heute, wie ein Großteil der Bahntrasse, einem Rad- und Wanderweg. Zwischen Forest Lake und Westport sowie zwischen Westport und West Swanzey befinden sich zwei weitere Brücken über den Fluss. Im Stadtgebiet von Keene mündete die Strecke in einer Rechtskurve in den Bahnhof ein. Der Lokschuppen steht noch und wurde inzwischen einer anderen Verwendung zugeführt. Das ehemalige Bahnhofsgelände sowie die anschließenden Trassen sind großteils überbaut worden.

Personenverkehr

Während die Strecke 1869 zwei Zugpaare in 70 bis 100 Minuten durchfuhren[2], erhöhte sich die Zugdichte bis 1916 auf vier Zugpaare, von denen jedoch nur eines an Sonntagen fuhr. Die Züge benötigten 49 bis 59 Minuten. Eines der Zugpaare war der Keene Express, der von New York City nach Keene verkehrte.[3]

In den 1920er Jahren ging der Verkehr jedoch wieder zurück und 1934 verkehrten nur noch zwei werktägliche Zugpaare, die nun 53 bis 62 Minuten unterwegs waren.[4] Dieser Zustand hielt bis Anfang der 1950er Jahre. 1953 verkehrte nur noch ein Mixed Train zwischen Dole Junction und Keene, dieser hatte also keinen Anschluss mehr an die Züge der Hauptstrecke, die in Dole Junction nicht hielten. Der Zug benötigte für die 35 Kilometer 105 Minuten.[5] Ende 1958 wurde der Personenverkehr eingestellt.

Anhang

Referenzen

  1. Mike Walker: Comprehensive Railroad Atlas of North America. New England&Maritime Canada. SPV-Verlag, Dunkirk (GB), 1999.
  2. Travelers Official Railway Guide of the United States and Canada. Ausgabe Juni 1869. Ashuelot Railroad. KBS 28.
  3. Official Guide of the Railways and Steam Navigation Lines of the United States, Porto Rico, Canada, Mexico and Cuba. Ausgabe Juni 1916. Boston&Maine Railroad, Ashuelot Branch, Table 71. Seite 214.
  4. Official Guide of the Railways and Steam Navigation Lines of the United States, Porto Rico, Canada, Mexico and Cuba. Ausgabe Februar 1934. Boston&Maine Railroad, Table 64. Seite 84.
  5. Official Guide of the Railways and Steam Navigation Lines of the United States, Porto Rico, Canada, Mexico and Cuba. Ausgabe April 1953. Boston&Maine Railroad, Table 21. Seite 129.

Literatur

  • Robert C. Jones: Railroads of Vermont. (2 Bände) New England Press Inc., 1993. ISBN 1-881535-02-9
  • Ronald D. Karr: Lost Railroads of New England. Branch Line Press, Pepperell, MA 1996. ISBN 0-942147-04-9
  • Robert M. Lindsell: The Rail Lines of Northern New England. Branch Line Press, Pepperell, MA 2000. ISBN 0-942147-06-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Dole Junction–Brattleboro — Dole Junction NH–Brattleboro VT, Stand 1999[1][2] Gesellschaft: zuletzt GMR Streckenlänge: 13,39 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Keene–Greenfield — Keene NH–Greenfield NH, Stand 1999[1][2] Gesellschaft: MBRX Streckenlänge: 48,18 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 L …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke New London–Brattleboro — New London CT–Brattleboro VT, Stand 1999[1] Eigentümer: NECR Mitbenutzung: Amtrak Streckenlänge: ca. 195 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke South Ashburnham–Bellows Falls — South Ashburnham MA–Bellows Falls VT, Stand 1999[1][2] Gesellschaft: GMR Streckenlänge: 86,79 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Ashuelot Railroad — Die Ashuelot Railroad (AR) ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in Massachusetts, Vermont und New Hampshire (Vereinigte Staaten). Die Gesellschaft wurde am 27. Dezember 1844 gegründet und beabsichtigte, von South Vernon am Connecticut River… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”