Bahnstrecke Eilenburg-Wurzen
Wurzen–Eilenburg
Streckennummer: 6825; sä. WE
Streckenlänge: 21,58 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Maximale Neigung: 10 
Minimaler Radius: 300 m
Legende
Strecke – geradeaus
von Leipzig
Bahnhof, Station
0,00 Wurzen
nach Dresden
3,53 Wurzen Ost früher Roitzsch (b Wurzen)
6,13 Lüptitz
8,27 Zschepa-Hohburg
Brücke über Wasserlauf (groß)
Lossabrücke Kleinzschepa
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Anschlussbahn Steinbruch
12,56 Collmen-Böhlitz
16,28 Thallwitz
19,51 Eilenburg Süd
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Cottbus / von Lutherstadt Wittenberg
Bahnhof, Station
21,58 Eilenburg
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Halle/Saale
Strecke – geradeaus
nach Leipzig

Die Bahnstrecke Wurzen–Eilenburg ist eine Nebenbahn in Sachsen. Sie verlief von Wurzen nach Eilenburg und verband die Bahnstrecken Leipzig–Dresden und Leipzig–Cottbus miteinander. Die heute noch teilweise von Güterzügen befahrene Strecke wurde vor allem als Anschlussbahn zu den Steinbrüchen in den Hohburger Bergen erbaut.

Geschichte

Lossabrücke

Bereits im Jahre 1863 regte der damalige Eilenburger Bürgermeister Schrecker an, die geplante Muldentalbahn von Glauchau nach Wurzen über Grimma weiter bis nach Eilenburg zu erweitern. Man überlegte sogar, diese Strecke noch weiter bis Lutherstadt Wittenberg zu führen. Jedoch hielt man zu der Zeit eine solche Verbindung für unnötig. Danach gab es viele Versuche, den Bau der Strecke genehmigt zu bekommen, die allerdings alle scheiterten.

Erst 1927, nach 64 Jahren, konnte die Strecke endlich eröffnet werden. Dieser Erfolg ist vor allem auf den damaligen Eilenburger Bürgermeister Dr. Alfred Belian zurückzuführen, der sich in seiner Amtszeit immer für eine sehr gute Verkehrsanbindung der Stadt einsetzte. Es war der letzte Bahnanschluss Eilenburgs und auch die erste Verbindung von Eilenburg aus, die stillgelegt wurde. Bereits 1978, nach nur 51 Betriebsjahren, wurde der Personenverkehr eingestellt.

Heute fahren werktags immer noch Güterzüge von Eilenburg in die an der Strecke gelegenen Steinbrüche in der Nähe von Röcknitz. Ein durchgehender Betrieb der Strecke von Eilenburg nach Wurzen ist heute nicht mehr möglich, da es im weiteren Streckenverlauf nach der Stilllegung dieses Abschnittes am 31. Mai 1999 bereits Gleisdemontagen gab.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Eilenburg–Wurzen — Wurzen–Eilenburg Streckennummer: 6825; sä. WE Streckenlänge: 21,58 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 10 ‰ Minimaler Radius: 300 m Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Eilenburg Ost — Große Kreisstadt Eilenburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Eilenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wurzen–Eilenburg — Wurzen–Eilenburg Übersichtskarte der Strecke Kursbuchstrecke: 164a (1944) 503 (1978) Streckennummer: 6825; sä. WE …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig-Dresden — Leipzig Hbf–Riesa–Dresden Neustadt Kursbuchstrecke (DB): 500 Streckennummer: 6363; sä. LD Streckenlänge: 116,098 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Maximale Neigung …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig–Dresden — Leipzig Hbf–Dresden Neustadt Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen 1902 Kursbuchstrecke (DB): 500 Streckennummer: 6363; sä. LD Streckenlä …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lutherstadt Wittenberg-Eilenburg — Pratau–Pretzsch–Torgau Kursbuchstrecke (DB): 218 Streckennummer: 6830 Streckenlänge: 41,87 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Pretzsch–Eilenburg — Pratau–Pretzsch–Torgau Kursbuchstrecke (DB): 218 Streckennummer: 6830 Streckenlänge: 41,87 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wittenberg–Eilenburg — Pratau–Pretzsch–Torgau Kursbuchstrecke (DB): 218 Streckennummer: 6830 Streckenlänge: 41,87 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Falkenberg/Elster–Cottbus — Halle–Cottbus Kursbuchstrecke (DB): 209.43, 215, 219, 228 Streckennummer: 6345 Streckenlänge: 176 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”