Bahnstrecke Havlíčkův Brod–Humpolec
Havlíčkův Brod–Humpolec
Kursbuchstrecke (ČD): 237
Streckenlänge: 25,18 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
von Wien bzw. Brno
Bahnhof, Station
0,00 Havlíčkův Brod früher Deutschbrod 425 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Prag
Haltepunkt, Haltestelle
Dolík 450 m
Haltepunkt, Haltestelle
5,1 Petrkov 470 m
Haltepunkt, Haltestelle
7,7 Lípa 505 m
Haltepunkt, Haltestelle
10,5 Radňov 485 m
Haltepunkt, Haltestelle
14,5 Herálec 540 m
Haltepunkt, Haltestelle
Slavníč 560 m
Haltepunkt, Haltestelle
17,7 Kamenice u Humpolce 580 m
Haltepunkt, Haltestelle
20,9 Plačkov 585 m
25,18 Humpolec 555 m

Die Lokalbahn Deutschbrod–Humpoletz (tschech.: Místní dráha Nĕmecký Brod–Humpolec) war eine private Lokalbahn im heutigen Tschechien. Die Strecke führt von Havlíčkův Brod (Deutsch Brod) nach Humpolec.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 4. Juni 1893 wurde die Konzession zum Baue und Betriebe einer als normalspurige Lokalbahn auszuführenden Lokomotiveisenbahn von der Station Deutsch Brod der privilegierten österreichischen Nordwestbahn nach Humpoletz erteilt.[1] Am 1. September 1894 wurde die Strecke eröffnet.

Den Betrieb führte die Österreichische Nordwestbahn (ÖNWB) im Auftrag der Lokalbahn Deutschbrod–Humpoletz aus. Nach deren Verstaatlichung 1909 ging die Betriebsführung an die k.k. österreichischen Staatsbahnen (kkStB) über. Nach dem Ersten Weltkrieg traten an Stelle der kkStB die neu gegründeten Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD.

Am 1. Januar 1925 wurde die Lokalbahn Deutschbrod–Humpoletz per Gesetz verstaatlicht und die Strecke wurde ins Netz der ČSD integriert.[2]

Der aktuelle Fahrplan 2008 verzeichnet insgesamt 9 Zugpaare an Werktagen.

Fahrzeugeinsatz

Die Lokalbahn Deutschbrod–Humpoletz beschaffte keine eigenen Lokomotiven. Zum Einsatz kamen Lokomotiven der ÖNWB.

Einzelnachweise

  1. http://alex.onb.ac.at/cgi-content/anno-plus?aid=rgb&datum=18930004&seite=00000391
  2. http://www.parliament.cz/cgi-bin/ascii/eknih/1920ns/ps/tisky/t5205_01.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Znojmo–Kolín — Znojmo–Kolín Kursbuchstrecke (SŽDC): 225, 230, 240, 241 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: Jihlava–Kutná Hora: 25 kV, 50 Hz Kutná Hora–Kolín 3 kV = Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Zweigleisigkeit: Havlíčkův …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnstrecken in Tschechien — Diese Liste führt die Kursbuchstrecken der Tschechischen Bahnen ČD auf. tschechisches Kursbuchstreckennetz Die vorangestellten Nummern entsprechen den Kursbuchnummern der tschechischen Eisenbahngesellschaft ČD. Bei Privatbahnen ist der Betreiber… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der tschechischen Kursbuchstrecken — Diese Liste führt die amtlichen Kursbuchstrecken nach der Nomenklatur des staatlichen tschechischen Eisenbahninfrastrukturunternehmens Správa železniční dopravní cesty (SŽDC) auf. tschechisches Kursbuchstreckennetz Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”