8. Division (Deutsches Kaiserreich)

Die 8. Division war ein Großverband der Preußischen Armee.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung

Das Kommando stand in Halle an der Saale und die Division war Teil des IV. Armee-Korps. Ihr unterstanden:

  • 15. Infanterie-Brigade in Halle an der Saale
    • Füsilier-Regiment „General-Feldmarschall Graf Blumenthal“ (Magdeburgisches) Nr. 36 in Halle an der Saale und Bernburg
    • Anhaltisches Infanterie-Regiment Nr. 93 in Dessau und Zerbst
  • 16. Infanterie-Brigade in Torgau
    • 4. Thüringisches Infanterie-Regiment Nr. 72 in Torgau, Eilenburg und Bernburg
    • 8. Thüringisches Infanterie-Regiment Nr. 153 in Altenburg und Merseburg
  • 8. Kavallerie-Brigade in Halle an der Saale
  • 8. Feldartillerie-Brigade in Halle an der Saale
    • Torgauer Feldartillerie-Regiment Nr. 74 in Torgau und Wittenberg
    • Mansfelder Feldartillerie-Regiment Nr. 75 in Halle an der Saale
  • Landwehr-Inspektion Halle an der Saale

Erster Weltkrieg

Ab jetzt ist es die 8. Infanterie-Division [1]

  • 15. Infanterie-Brigade in Halle an der Saale
    • Füsilier-Regiment „General-Feldmarschall Graf Blumenthal“ (Magdeburgisches) Nr. 36 in Halle an der Saale und Bernburg
    • Anhaltisches Infanterie-Regiment Nr. 93 in Dessau und Zerbst
    • Magdeburgisches Jäger-Bataillon Nr. 4
  • 16. Infanterie-Brigade in Torgau
    • 4. Thüringisches Infanterie-Regiment Nr. 72 in Torgau, Eilenburg und Bernburg
    • 8. Thüringisches Infanterie-Regiment Nr. 153 in Altenburg und Merseburg
    • 1. und 2. Eskadron/Magdeburgisches Husaren-Regiment Nr. 10
  • 8. Feldartillerie-Brigade in Halle an der Saale

Kommandeure

Dienstgrad Name Datum
Generalleutnant Ernst Ludwig von Tippelskirch 30. Oktober 1825 bis 29. Januar 1827
General der Infanterie Ernst II. von Sachsen-Altenburg 20. März bis 30. Mai 1915
General der Infanterie Ernst II. von Sachsen-Altenburg 4. April bis August 1916

Einzelnachweise

  1. en: www.militaerpass.net

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 8. Armee (Deutsches Kaiserreich) — Flagge eines Stabes eines Armeeoberkommandos (1871–1918) Oberbefehlshaber[1] Gener …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Ersatz-Division (Deutsches Kaiserreich) — 8. Ersatz Division Aktiv 2. August 1914–1. März 1917 Land Deutsches Reich  Deutsches Reich …   Deutsch Wikipedia

  • Marine-Division (Deutsches Kaiserreich) — Marine Division Aktiv 23. August–28. November 1914 Land Deutsches Reich Deutsches Reich …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Division (Deutsches Kaiserreich) — 1. Division Sämtliche Fahnen der Garnison Königsberg …   Deutsch Wikipedia

  • 17. Division (Deutsches Kaiserreich) — 17. Division Aktiv Oktober 1866–Januar 1919 Land Deutsches Reich Deutsches Reich …   Deutsch Wikipedia

  • 30. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 30. Division war ein Großverband der Preußischen Armee. Das Divisionskommando stand in Straßburg. Die Division war Teil des XV. Armee Korps. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Gefechtskalender 2.1 1914 …   Deutsch Wikipedia

  • 12. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 12. Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Neiße. Die Division war Teil des VI. Armee Korps. Ihr unterstanden: 23. Infanterie Brigade in Gleiwitz Infanterie Regiment „Keith“ Nr.… …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 4. Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Bromberg. Die Division war Teil des II. Armeekorps. Ihr unterstanden die: 7. Infanterie Brigade in Bromberg Infanterie Regiment „Graf… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 5. Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Frankfurt (Oder). Die Division war Teil des III. Armee Korps. Ihr unterstanden: Angehöriger des Feldartillerie Regiments „General… …   Deutsch Wikipedia

  • 9. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 9. Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Glogau. Die Division war Teil des V. Armee Korps. Ihr unterstanden: 17. Infanterie Brigade in Glogau Infanterie Regiment „von Courbiére“… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”