Steinbergkirche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Steinbergkirche
Steinbergkirche
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Steinbergkirche hervorgehoben
54.7558333333339.761111111111143
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Schleswig-Flensburg
Amt: Geltinger Bucht
Höhe: 43 m ü. NN
Fläche: 13,01 km²
Einwohner:

1.342 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 103 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24972
Vorwahl: 04632
Kfz-Kennzeichen: SL
Gemeindeschlüssel: 01 0 59 165
Adresse der Amtsverwaltung: Holmlück 2
24972 Steinbergkirche
Webpräsenz: www.amt-geltingerbucht.de
Bürgermeister: Gernot Müller (WGS)
Lage der Gemeinde Steinbergkirche im Kreis Schleswig-Flensburg
Karte

Steinbergkirche (dänisch: Stenbjergkirke) ist eine amtsangehörige Gemeinde im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein. Sie ist Sitz der Amtsverwaltung und besteht in ihrer jetzigen Form mit den Ortsteilen Gintoft, Hattlund, Steinbergkirche und Westerholm seit 1970.

Inhaltsverzeichnis

Politik

Von den 13 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft WGS seit der Kommunalwahl 2008 sieben Sitze, die CDU hat vier und die SPD zwei Sitze. Seit Mai 2010 besitzt die Gemeinde einen Jugendbeirat für die Meinungsvertretung aller Jugendlichen aus Steinbergkirche.

Wappen

Blasonierung: „In Blau ein gesenkter silberner Schragen. Darüber ein abnehmender goldener Mond und ein goldener Stern nebeneinander.“[2]

Zentrale Figur des Wappens der Gemeinde Steinbergkirche, bis 1963 Bredegatt (dänisch: Bredegade) genannt, ist das Andreaskreuz. Vorrangig bezeichnet dieses die Kreuzung der Landstraße 248 und der Bundesstraße 199 im heutigen Gemeindeteil Bredegatt. Beide Verkehrswege führen zur Ostsee und haben somit große Bedeutung für den Tourismus. Das hohe Verkehrsaufkommen hat den wirtschaftlichen Rang der Gemeinde begünstigt und ihr die Stellung eines ländlichen Zentralortes verschafft. Der im oberen Wappenfeld angebrachte Mond und Stern sind die Siegel der historischen Nieharde, zu der die jetzigen Gemeinde Steinbergkirche gehört. Die Farben Gold und Blau sind diejenigen des Herzogtums Schleswig.

Partnerschaft

Klink in Mecklenburg-Vorpommern ist die Partnergemeinde von Steinbergkirche.

Wirtschaft

Im Ortsteil Steinbergkirche befinden sich mehrere Dienstleistungsbetriebe, die anderen Ortsteile sind jedoch vorwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Kulturdenkmale in Steinbergkirche stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks

 Commons: Steinbergkirche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinbergkirche — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Steinbergkirche Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 45 | lat sec = 21 lon deg = 9 |lon min = 45 | lon sec = 40 Lageplan = Steinbergkirche in SL.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Schleswig …   Wikipedia

  • Steinbergkirche — Original name in latin Steinbergkirche Name in other language Steinbergkirche State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.75 latitude 9.76667 altitude 30 Population 1445 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Steinbergkirche (Amt) — Steinbergkirche was an Amt ( collective municipality ) in the district of Schleswig Flensburg, in Schleswig Holstein, Germany. The seat of the Amt was in Steinbergkirche. In January 2008, it was merged with the Amt Gelting to form the Amt… …   Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Steinbergkirche — In der Liste der Kulturdenkmale in Steinbergkirche sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Gemeinde Steinbergkirche (Kreis Schleswig Flensburg) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). Inhaltsverzeichnis 1 Steinbergkirche 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Steinbergkirche — Lage des ehem. Amtes Steinbergkirche im Kreis Schleswig Flensburg Das Amt Steinbergkirche war ein Amt im Nordosten des Kreises Schleswig Flensburg in Schleswig Holstein. Der Verwaltungssitz befand sich in der Gemeinde Steinbergkirche. Zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Stenbjergkirke — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Steinberg (Schleswig) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Nisgrå — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gut Gelting — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Schleswig-Flensburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”