Bahnstrecke Lille Mommark–Mommark Færge
Liniennetz

Die Kreisbahn auf Alsen (dän.: Amtsbanerne på Als, ABA) war ein Eigenbetrieb des ehemaligen Kreises Sonderburg in Nordschleswig. Dieser übertrug die Betriebsführung auf die Eisenbahnunternehmung Lenz & Co GmbH - Betriebsabteilung Altona.

Inhaltsverzeichnis

Meterspurnetz

Das meterspurige Kleinbahnnetz auf der Insel Alsen umfasste folgende Strecken von insgesamt mehr als 50 Kilometern Länge:

Bahnhöfe von Sonderburg nach Schauby

Eröffnet 6. Februar 1898; 19,0 km

Kilo-
meter
Höhe
m
Haltestelle Bemerkung
deutsch dänisch
0,0 Sonderburg Sønderborg
1,0 Sonderburg Sønderborg By 1) heute Busbahnhof
2,4 Sundsmark Sundsmark
4,5 Wollerup Vollerup
7,5 Hörup (Alsen) Hörup (Alsen)
12,0 Tandslet Tandslet
13,3 Niedertandslet Neder Tandslet
14,7 Klein Mummark Lille Mommark
16,7 Lysabbel Lysabild
19,2 Schauby Skovby (Sønderborg)

1) Streckenverzeichnis 1930

Bahnhöfe von Klein Mummark nach Mummark Fähre

Eröffnet 6. Februar 1898; 4,3 km

Kilo-
meter
Höhe
m
Haltestelle Bemerkung
deutsch dänisch
14,7 Klein Mummark Lille Mommark
16,0 Mummark Fähre Mommark Færge

Bahnhöfe von Wollerup nach Norburg

Eröffnet 1. Juli 1898; 26,4 km*

Kilo-
meter
Höhe
m
Haltestelle Bemerkung
deutsch dänisch
4,5 Wollerup Vollerup
7,0 Augustenburg Augustenborg
9,9 Ketting Ketting
11,8 Atzerballig Asserballe
13,4 Nottmark-Hundsleben Notmark-Hundslev
17,3 Gudsleben vermutl. Guderup
23,1 Schwenstrup Svenstrup
30,9 Norburg Nordborg

Hafenbahn Sonderburg

  • Sonderburg Stadt – Sonderburg Hafen 1,5 km - Nur Güterverkehr -

Betrieb

Im Jahre 1914 fuhren laut Kursbuch (Strecke 102 S) von Sonderburg täglich sieben Zugpaare nach Schauby (Skovby) und sogar neun nach Norburg. Die Verbindung zur Fähre in Mommark wurde nur dienstags und sonntags je zweimal bedient.

Der Fahrzeugpark umfasste damals 9 Dampfloks, 22 Personen- und 107 Güterwagen sowie 8 Post/Packwagen. Die Lok 42 ist im Greiffenberger Schmalspurbahnmuseum erhalten.

nach Abtretung an Dänemark

Nachdem Alsen 1920 dänisch wurde, übernahm am 29. März 1924 die dänische Staatsbahn die Strecke Sønderborg–Mommark und spurte sie zum 15. Juni 1933 auf Regelspur um. Sie wurde am 27. Mai 1962 stillgelegt. Die übrigen Strecken waren bereits am 28. Februar 1933 stillgelegt worden.

Im Auslandskursbuch der DB Winter 1956 sind werktags 8 Zugpaare und sonn- und feiertags 7 Zugpaare zwischen Sønderborg H und Mommark Fg aufgeführt.

Literatur

  • Reichs-Kursbuch: Uebersicht der Eisenbahn-, Post- und Dampfschiff-Verbindungen in Deutschland, Oesterreich-Ungarn, Schweiz sowie der bedeutenderen Verbindungen der übrigen Theile Europas und der Dampfschiff-Verbindungen mit aussereuropäischen Ländern. Bearbeitet im Kursbureau des Reichs-Postamts. Ausgegeben am 1. Juli 1914. Ritzau KG - Verl. Zeit u. Eisenbahn, Landsberg/Lech 1970 (Nachdruck der Ausgabe Berlin, Reichsdruckerei 1914). 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Sønderborg–Skovby — Liniennetz Die Kreisbahn auf Alsen (dän.: Amtsbanerne på Als, ABA) war ein Eigenbetrieb des ehemaligen Kreises Sonderburg in Nordschleswig. Dieser übertrug die Betriebsführung auf die Eisenbahnunternehmung Lenz Co GmbH Betriebsabteilung Altona.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Vollerup–Nordborg — Liniennetz Die Kreisbahn auf Alsen (dän.: Amtsbanerne på Als, ABA) war ein Eigenbetrieb des ehemaligen Kreises Sonderburg in Nordschleswig. Dieser übertrug die Betriebsführung auf die Eisenbahnunternehmung Lenz Co GmbH Betriebsabteilung Altona.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der stillgelegten Eisenbahnstrecken in Dänemark — Inhaltsverzeichnis 1 1900er Jahre 2 1920er Jahre 3 1930er Jahre 4 1940er Jahre 5 1950er Jahre …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”