Bahnstrecke Lübbenau–Kamenz
Lübbenau (Spreewald)–Kamenz (Sachs)
Empfangsgebäude des BahnhofsStraßgräbchen-Bernsdorf
Empfangsgebäude des Bahnhofs
Straßgräbchen-Bernsdorf
Strecke der Bahnstrecke Lübbenau–Kamenz
Verlauf der Bahnstrecke Lübbenau–Kamenz
Kursbuchstrecke (DB): 209.14 (Lübbenau–Hosena)
Streckennummer (DB): 6193 (Lübbenau–Senftenberg)
6194 (Senftenberg–Kamenz)
Streckenlänge: 70,8 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Streckenklasse: D4 (Lübbenau–Straßgräbchen-Bernsdorf)
B2 (Straßgräbchen-Bernsdorf–Kamenz)
Stromsystem: Lübbenau–Hosena: 15 kV 16,7 Hz ~
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
von Berlin
BSicon STR.svg
Bahnhof, Station
85,6 Lübbenau (Spreewald)
(Berlin Görlitzer Bf km 0)
BSicon STR.svg
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Cottbus
   
Braunkohleindustrie
   
Lübbenau Süd
Bahnhof ohne Personenverkehr
93,2 Bischdorf (zuvor Personenhalt)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Cottbus
Bahnhof, Station
100,2 Calau (Niederlausitz)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Finsterwalde
Haltepunkt, Haltestelle
106,9 Luckaitztal
Bahnhof, Station
110,5 Altdöbern
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
112,5 Abzw Altdöbern Süd von Finsterwalde
Bahnhof, Station
117,4 Großräschen
BSicon eBS2+l.svgBSicon BS2+r.svg
BSicon exBHF.svgBSicon STR.svg
(120,0) Großräschen Süd bis 1988
BSicon exSTR.svgBSicon DST.svg
121,5 Dörrwalde
BSicon exSTR.svgBSicon ABZgxl+l.svg
von Cottbus
BSicon exSTR.svgBSicon BHF.svg
124,1 Sedlitz Ost
BSicon eBS2l.svgBSicon BS2r.svg
Bahnhof, Station
128,7
126,3
Senftenberg
BSicon ABZ3rg.svgBSicon xABZrf.svgBSicon .svg
von Priestewitz
BSicon STR.svgBSicon exSTR.svgBSicon .svg
Streckenverlegung wegen Tagebau
BSicon ABZ3lf.svgBSicon xTBHFo.svgBSicon ABZ3lg.svg
135,13 Hosena (Roßlau–Węgliniec) 115 m
BSicon .svgBSicon xABZrg.svgBSicon STRrf.svg
früher Hohenbocka
   
Landesgrenze BrandenburgSachsen
Bahnhof ohne Personenverkehr
142,17 Wiednitz 135 m
   
von Hoyerswerda
Bahnhof ohne Personenverkehr
145,69 Straßgräbchen-Bernsdorf (OL) 146 m
   
nach Dresden
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Anschlussbahn Steinbruch Oßling
   
149,56 Hausdorf bis 1998 153 m
Bahnhof ohne Personenverkehr
152,28 Cunnersdorf (b Kamenz) 175 m
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Anschl. Tanklager
   
von Kamenz (Sachs) Nord Ldst
   
154,456 Awanst Kamenz Nord 175 m
Bahnhof, Station
157,001 Kamenz (Sachs) 193 m
   
nach Bischofswerda
Strecke – geradeaus
nach Arnsdorf

Die Bahnstrecke Lübbenau–Kamenz ist eine eingleisige Hauptbahn in Brandenburg und Sachsen, welche ursprünglich von der Berlin-Görlitzer Eisenbahn-Gesellschaft erbaut und betrieben wurde. Sie zweigt in Lübbenau von der Bahnstrecke Berlin–Görlitz ab und führt über Calau und Senftenberg ins sächsische Kamenz. Dort besteht Anschluss an die sächsische Bahnstrecke Kamenz–Pirna.

Geschichte

In Hosena ist die ursprüngliche Streckenführung noch zu erkennen
Der Bahnhof Wiednitz dient heute noch dem Güterverkehr

Hauptartikel: Berlin-Görlitzer Eisenbahn-Gesellschaft

Die Strecke von Lübbenau über Großräschen, Senftenberg nach Kamenz wurde 1874 eröffnet. 1882 wurde die Berlin-Görlitzer Eisenbahngesellschaft verstaatlicht und Teil der Preußischen Staatseisenbahnen. Zu DDR-Zeiten hatte der Streckenabschnitt Lübbenau-Calau große Bedeutung für die hier ansässige Braunkohleindustrie samt benachbartem Braunkohle-Tagebau.

Zum 23. Mai 1998 wurde der Reisezugverkehr auf dem Abschnitt Hosena–Kamenz vom verantwortlichen Verkehrsverbund Oberelbe abbestellt. Güterverkehr findet dort jedoch nach wie vor planmäßig statt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Bischofswerda–Kamenz — Kamenz (Sachs)–Bischofswerda Ausschnitt aus Streckenkarte Sachsen 1902 Kursbuchstrecke: 247 (1968) Streckennummer: 6578; sä …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Kamenz–Pirna — Kamenz–Arnsdorf–Pirna Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen von 1902 Kursbuchstrecke (DB): 227, 248 Streckennummer: 6200; sä. KP Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Węgliniec–Falkenberg (Elster) — Węgliniec–Falkenberg (Elster) Bahnhof Hoyerswerda Kursbuchstrecke (DB): 228, 229 Streckennummer: DB 6207 PKP 295 Streckenlänge: 147,8 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Priestewitz–Cottbus — Priestewitz–Ruhland–Cottbus Kursbuchstrecke (DB): 208 Streckennummer: 6253 Spurweite: 1435 mm ( …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Berlin-Görlitz — Berlin–Cottbus–Görlitz Kursbuchstrecke (DB): 202 Berlin–Cottbus 220 Cottbus–Görlitz Streckennummer: 6142 Streckenlänge: 207,9 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Falkenberg/Elster–Cottbus — Halle–Cottbus Kursbuchstrecke (DB): 209.43, 215, 219, 228 Streckennummer: 6345 Streckenlänge: 176 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Falkenberg (Elster)–Cottbus — Halle–Cottbus Kursbuchstrecke (DB): 209.43, 215, 219, 228 Streckennummer: 6345 Streckenlänge: 176 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Halle (Saale)-Eilenburg — Halle–Cottbus Kursbuchstrecke (DB): 209.43, 215, 219, 228 Streckennummer: 6345 Streckenlänge: 176 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Halle (Saale)–Cottbus — Halle–Cottbus Kursbuchstrecke (DB): 209.43, 215, 219, 228 Streckennummer: 6345 Streckenlänge: 176 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Halle–Falkenberg/Elster — Halle–Cottbus Kursbuchstrecke (DB): 209.43, 215, 219, 228 Streckennummer: 6345 Streckenlänge: 176 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”