Bahnstrecke Mscheno–Unter Cetno
Mšeno–Skalsko–Dolní Cetno
Kursbuchstrecke (ČD): 076
Streckenlänge: 14,591 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
von Mělník (vorm. Lokalbahn Melnik–Mscheno)
Bahnhof, Station
0,00 Mšeno 355 m
Brücke (groß)
Hlovec-Brücke
Haltepunkt, Haltestelle
2,3 Skramouš 305 m
Haltepunkt, Haltestelle
4,41 Vrátno 325 m
Haltepunkt, Haltestelle
7,4 Trnová 285 m
Haltepunkt, Haltestelle
9,47 Sudoměř u Mladé Boleslavi 245 m
Bahnhof, Station
10,48 Skalsko früher Sudoměř-Skalsko (ab 1905) 240 m
nach Ml. Boleslav (vorm. LB Sudoměř-Skalsko–Alt Paka)
11,79 Skalsko bis 1905
13,27 Kováň
14,59 Dolní Cetno
nach Chotětov

Die Lokalbahn Mscheno–Unter Cetno (tschech.: Místní dráha Mšeno–Dolní Cetno) war eine private Lokalbahn im heutigen Tschechien. Die Strecke verlief von Mšeno (Wemschen) über Skalsko nach Dolní Cetno in Mittelböhmen. In Betrieb ist heute nur noch der Abschnitt Mšeno–Skalsko als Teil der Verbindung Mladá Boleslav–Mělník.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Konzession für die Lokalbahn Mšeno–Unter Cetno wurde am 16. April 1896 ausgestellt.[1] Das Aktienkapital der Gesellschaft betrug insgesamt 502.400 Kronen in 242 Stammaktien zu je 200 Kronen und 270 Prioritätsaktien zu je 200 Kronen.[2]

Eröffnet wurde die 15 km lange Strecke am 4. Dezember 1897.

Den Betrieb führte die Böhmische Nordbahn (BNB) im Auftrag der Lokalbahn Mscheno–Unter Cetno aus. Nach deren Verstaatlichung ging die Betriebsführung 1907 an die k.k. österreichischen Staatsbahnen (kkStB) über. Nach dem Ersten Weltkrieg traten an Stelle der kkStB die neu gegründeten Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD.

Am 1. Januar 1925 wurden die Lokalbahn Mscheno–Unter Cetno per Gesetz verstaatlicht und die Strecke wurde ins Netz der ČSD integriert. [3]

Die ČSD betrieb die Verbindung noch bis 1970. Am 31. Mai 1970 wurde der Reisezugverkehr zwischen Skalsko und Dolní Cetno und weiter nach Chotětov eingestellt. Am 1. Februar 1974 wurde dieser Abschnitt endgültig stillgelegt. Zwischen Mšeno und Skalsko ist die Strecke als Teil der KBS 076 Mladá BoleslavMělník nach wie vor in Betrieb.

Lokomotiven

Auf Rechnung der Lokalbahn Mscheno–Unter Cetno beschaffte die BNB 1903 eine Lokomotive der späteren kkStB-Reihe 362 (ČSD 320.1).

Einzelnachweise

  1. http://alex.onb.ac.at/cgi-content/anno-plus?apm=0&aid=rgb&datum=18960004&seite=00000349
  2. http://www.geerkens.at/wpdetail.php?katalog=1&id=78
  3. http://www.parliament.cz/cgi-bin/ascii/eknih/1920ns/ps/tisky/t5205_01.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Mšeno–Dolní Cetno — Mšeno–Skalsko–Dolní Cetno Kursbuchstrecke (ČD): 076 Streckenlänge: 14,591 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Chotětov–Dolní Cetno — Chotětov–Dolní Cetno Streckenlänge: 8,534 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Melnik–Mlada Boleslav — Mělník–Mšeno–Mladá Boleslav Kursbuchstrecke (ČD): 076 Streckenlänge: 49,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mělník–Mladá Boleslav — Mělník–Mšeno–Mladá Boleslav Kursbuchstrecke (ČD): 076 Streckenlänge: 49,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mělník–Mšeno — Mělník–Mšeno Kursbuchstrecke (SŽDC): 076 Streckenlänge: 23,734 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Böhmische Nordbahn-Gesellschaft — Die k.k. privilegierte Böhmische Nordbahn war eine Eisenbahngesellschaft in Österreich, deren Strecken im heutigen Tschechien lagen. Die Böhmische Nordbahn war Eigentümer und Betreiber die Eisenbahnstrecken zwischen Prag, Turnov (Turnau), Děčín… …   Deutsch Wikipedia

  • K.k. privilegierte Böhmische Nordbahn — Die k.k. privilegierte Böhmische Nordbahn war eine Eisenbahngesellschaft in Österreich, deren Strecken im heutigen Tschechien lagen. Die Böhmische Nordbahn war Eigentümer und Betreiber die Eisenbahnstrecken zwischen Prag, Turnov (Turnau), Děčín… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”