Bahnstrecke Müllheim–Mülhausen
Müllheim–Mülhausen
Kursbuchstrecke: 733
Streckennummer: 4314 (deutscher Teil)
Streckenlänge: 22,2 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem: (D) 15 kV 16,7 Hz ~
Stromsystem: (F) 50 kV 25 Hz ~
Legende
Strecke – geradeaus
Rheintalbahn von Freiburg
Bahnhof, Station
0,000 Müllheim (Baden)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Rheintalbahn nach Basel
Bahnhof, Station
3,322 Neuenburg (Baden)
Grenze auf Brücke mit Wasserlauf
4,592 Staatsgrenze Deutschland / Frankreich
  Rheinbrücke Neuenburg–Chalampé
5,2     Chalampé (Eichwald)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Fessenheim
7,8     Bantzenheim (Banzenheim)
11,6     Grunhutte (Grünhütte)
17,6     Île Napoléon (Mülhausen-Hardtwald)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Basel
Bahnhof, Station
22,2     Mulhouse Ville (Mülhausen)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Colmar und Thann
Strecke – geradeaus
nach Belfort

Die Bahnstrecke von Müllheim nach Mülhausen ist eine 22 Kilometer lange eingleisige, den Oberrhein überquerende Eisenbahnstrecke von Baden in das Elsass. Sie ist durchgehend elektrifiziert, auf jeder Seite mit dem jeweiligen nationalen Standard-Bahnstromsystem[1].

In Müllheim schließt die Strecke an die Rheintalbahn an, im Eisenbahnknoten Mülhausen (Mulhouse) schließen Strecken nach Basel, Straßburg, Belfort und Thann an.

Sie ist derzeit die einzige zwischen Straßburg und Basel den Rhein überquerende Bahnstrecke und hat somit Bedeutung für die Anbindung der Stadt Freiburg im Breisgau an das Elsass.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Strecke wurde am 6. Februar 1878 eröffnet. Eigentümer waren rechtsrheinisch mit 4,6 km Strecke die Großherzoglich Badischen Staatseisenbahnen und linksrheinisch für 17,6 km die Reichseisenbahnen in Elsaß-Lothringen, die auch den Betrieb bis 1919 führten.

Der Personenverkehr ist auf dem Abschnitt Müllheim–Neuenburg am 31. Mai 1980 eingestellt worden. Die Strecke wird jedoch täglich für den Güterverkehr genutzt.

Dieseltriebwagen „Baleine“ der SNCF

Nach einem dreiwöchigen Probebetrieb war am 27. August 2006 die Einweihungsfeier für die Wiederaufnahme des Personenverkehrs. Allerdings soll die Verbindung vorläufig nur an bestimmten Sonntagen zu besonderen Anlässen angeboten werden. Für 2006 waren dies insgesamt 14 Tage. Dabei finden sechs Fahrten je Richtung im Zwei-Stunden-Takt statt.[2] Der einzige Unterwegshalt der Züge ist dabei Neuenburg am Rhein. Betreiber sind der Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg sowie die staatliche französische Eisenbahngesellschaft SNCF.

Zum Einsatz kommt ein Dieseltriebwagen vom Typ X73900 „Baleine“ (Blauwal) der SNCF mit 82 Sitzplätzen.

Ausblick

Langfristiges Ziel ist die Wiederaufnahme eines regelmäßigen Personenverkehrs auf der Strecke. In den kommenden Jahren soll daher die Strecke ertüchtigt werden, dabei sollen unter anderem die derzeit noch manuell mit Seilzug betätigten Signale durch elektronische ersetzt werden. Ab 2011 sind jeweils sechs Zugpaare vorgesehen, die im Zweistundentakt verkehren sollen. Auch wird über eine Anbindung an den Flughafen Basel Mulhouse Freiburg nachgedacht.

Die Bahngesellschaften Frankreichs, Deutschlands und der Schweiz haben 2003 in einem Memorandum „Trinationale Plattform Basiliensis“ eine Führung des Güterverkehrs zwischen Frankreich und der Schweiz über die Strecke Müllheim–Mülhausen und weiter über die deutsche Rheintalbahn als bevorzugte Zukunftsoption zur Umgehung des Engpasses Basel bezeichnet. Dazu wäre der Neubau einer Südkurve bei Müllheim nötig.[3]

Aus der Region Oberrhein wurde gefordert, die TGV-Linie LGV Rhin-Rhône, deren Inbetriebnahme die SNCF für 2011 vorsieht, über diese Strecke bis Freiburg zu verlängern. Im Rahmen der Voruntersuchungen für den Bundesverkehrswegeplan 2003 wurden dafür die Kosten für den Ausbau des Abschnittes auf der deutschen Seite auf zwei Gleise und Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h auf 40 Millionen Euro geschätzt. Es wurde entschieden, das Projekt nicht in den Bundesverkehrswegeplan aufzunehmen.[3]

Weblinks

Quellen

  1. Nationale Schienennetz-Nutzungsbedingungen Frankreichs (PDF-Datei, 62 kB)
  2. Information der Regio-Verbund GmbH (PDF-Datei, 37 kB)
  3. a b Drucksache 15/1430 des Deutschen Bundestages (PDF-Datei, 91 kB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Müllheim–Mulhouse — Müllheim–Mulhouse Kursbuchstrecke (DB): 733 Streckennummer (DB): 4314 (deutscher Teil) Streckenlänge: 22,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: D4 Stromsystem …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mannheim–Basel — Rheintalbahn Kursbuchstrecke (DB): 665.3 4 (Mannheim–Heidelberg) 701 (Heidelberg–Karlsruhe) 702 (Karlsruhe–Basel) Streckennummer: 4002 (Mannheim–Heidelberg) 4000 (Heidelberg–Karlsruhe) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Neuf-Brisach–Bantzenheim — Neuf Brisach–Bantzenheim Empfangsgebäude von Volgelsheim (Neuf Brisach) Kursbuchstrecke: 286p (1944) ligne 8b (SNCF) Streckenlänge: 25,1 km …   Deutsch Wikipedia

  • Mülhausen (Elsass) — Mulhouse Mülhausen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Karlsruhe-Heidelberg — Bahnstrecke Mannheim–Karlsruhe–Basel Kursbuchstrecke (DB): 665.3 4 (Mannheim–Heidelberg) 701 (Heidelberg–Karlsruhe) 702 (Karlsruhe–Basel) 700 (Mannheim Karlsruhe Rastatt) Streckennummer: 4002 (Mannheim–Heidelberg) 4000 (Heidelberg–Karlsruhe) 4280 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Karlsruhe–Basel — Bahnstrecke Mannheim–Karlsruhe–Basel Kursbuchstrecke (DB): 665.3 4 (Mannheim–Heidelberg) 701 (Heidelberg–Karlsruhe) 702 (Karlsruhe–Basel) 700 (Mannheim Karlsruhe Rastatt) Streckennummer: 4002 (Mannheim–Heidelberg) 4000 (Heidelberg–Karlsruhe) 4280 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Karlsruhe–Heidelberg — Bahnstrecke Mannheim–Karlsruhe–Basel Kursbuchstrecke (DB): 665.3 4 (Mannheim–Heidelberg) 701 (Heidelberg–Karlsruhe) 702 (Karlsruhe–Basel) 700 (Mannheim Karlsruhe Rastatt) Streckennummer: 4002 (Mannheim–Heidelberg) 4000 (Heidelberg–Karlsruhe) 4280 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Karlsruhe–Mannheim — Bahnstrecke Mannheim–Karlsruhe–Basel Kursbuchstrecke (DB): 665.3 4 (Mannheim–Heidelberg) 701 (Heidelberg–Karlsruhe) 702 (Karlsruhe–Basel) 700 (Mannheim Karlsruhe Rastatt) Streckennummer: 4002 (Mannheim–Heidelberg) 4000 (Heidelberg–Karlsruhe) 4280 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mannheim-Karlsruhe — Bahnstrecke Mannheim–Karlsruhe–Basel Kursbuchstrecke (DB): 665.3 4 (Mannheim–Heidelberg) 701 (Heidelberg–Karlsruhe) 702 (Karlsruhe–Basel) 700 (Mannheim Karlsruhe Rastatt) Streckennummer: 4002 (Mannheim–Heidelberg) 4000 (Heidelberg–Karlsruhe) 4280 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mannheim–Karlsruhe–Basel — Kursbuchstrecke (DB): 665.3 4 (Mannheim–Heidelberg) 701 (Heidelberg–Karlsruhe) 702 (Karlsruhe–Basel) 700 (Mannheim Karlsruhe Rastatt) Streckennummer: 4002 (Mannheim–Heidelberg) 4000 (Heidelberg–Karlsruhe) 4280 (Karlsruhe–Basel) 4020 (Mannheim… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”