Bahnstrecke Neunkirchen am Sand-Simmelsdorf-Hüttenbach
Neunkirchen am Sand–Simmelsdorf-Hüttenbach
Kursbuchstrecke (DB): 891.3
Streckennummer: 5925
Streckenlänge: 9,8 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
von Nürnberg Hbf (Nürnberg–Cheb)
Bahnhof, Station
0,0 Neunkirchen a Sand (früher Schnaittach Bf)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Cheb (Nürnberg–Cheb)
Haltepunkt, Haltestelle
1,5 Speikern
Haltepunkt, Haltestelle
3,4 Rollhofen
Brücke über Wasserlauf (groß)
Schnaittach
Haltepunkt, Haltestelle
4,9 Schnaittach Markt (ehem. Bf)
Brücke über Wasserlauf (groß)
Schnaittach
Haltepunkt, Haltestelle
6,4 Hedersdorf
Straßenbrücke
A 9
Brücke über Wasserlauf (groß)
Schnaittach
Brücke über Wasserlauf (groß)
Schnaittach
9,8 Simmelsdorf-Hüttenbach (ehem. Bf)

Die Schnaittachtalbahn ist eine eingleisige Nebenbahn in Mittelfranken. Sie zweigt am Bahnhof Neunkirchen am Sand von der Bahnstrecke Nürnberg–Cheb ab und verläuft von dort aus Richtung Norden durch das Tal der Schnaittach bis zum Endbahnhof Simmelsdorf-Hüttenbach.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In den Endbahnhof der Schnaittachtalbahn einfahrender Personenzug

Eröffnet wurde die Stichbahn am 5. Dezember 1895, nachdem die Einbindung Schnaittachs in die Bahnstrecke von Nürnberg nach Bayreuth zugunsten der Führung durch das Pegnitztal gescheitert war. Eine Erweiterung ins 12 km entfernte Betzenstein wurde aufgrund von Uneinigkeiten über die Trassenführung und den Ausbruch des Ersten Weltkriegs nie verwirklicht. Zugkreuzungen fanden früher im ehemaligen Bahnhof Schnaittach Markt statt.

Seit 27. September 1987 ist die Strecke in den Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) integriert und hat dort die Liniennummer R31.

Betrieb

Seit 15. September 2008 wird die Strecke ausschließlich mit Dieseltriebwagen der Baureihe 648 betrieben, nachdem sie im Vorgriff auf die seit dem Fahrplanwechsel 2008/2009 verkehrende „Mittelfrankenbahn“ nach und nach auf die neuen Fahrzeuge umgestellt wurde. Seit 14. Dezember 2008 wird ein täglicher Stundentakt angeboten, zudem werden alle Züge bis nach Nürnberg durchgebunden. Vorher verkehrten Dieseltriebwagen der Baureihe 614 und im Schülerverkehr mit Diesellokomotiven der Baureihe 218 bespannte n-Wagen-Garnituren.

Bilder

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Neunkirchen am Sand–Simmelsdorf-Hüttenbach — Neunkirchen am Sand–Simmelsdorf Hüttenbach Kursbuchstrecke (DB): 891.3 Streckennummer: 5925 Streckenlänge: 9,8 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Simmelsdorf-Hüttenbach-Neunkirchen am Sand — Neunkirchen am Sand–Simmelsdorf Hüttenbach Kursbuchstrecke (DB): 891.3 Streckennummer: 5925 Streckenlänge: 9,8 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Simmelsdorf-Hüttenbach–Neunkirchen am Sand — Neunkirchen am Sand–Simmelsdorf Hüttenbach Kursbuchstrecke (DB): 891.3 Streckennummer: 5925 Streckenlänge: 9,8 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Cheb-Nürnberg — Bahnstrecke Nürnberg–Cheb Kursbuchstrecke (DB): 512, 544, 860, 891.3 Kursbuchstrecke (ČD): 179 Streckennummer: 5903 Streckenlänge: 151,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Cheb–Nürnberg — Bahnstrecke Nürnberg–Cheb Kursbuchstrecke (DB): 512, 544, 860, 891.3 Kursbuchstrecke (ČD): 179 Streckennummer: 5903 Streckenlänge: 151,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Nürnberg-Cheb — Bahnstrecke Nürnberg–Cheb Kursbuchstrecke (DB): 512, 544, 860, 891.3 Kursbuchstrecke (ČD): 179 Streckennummer: 5903 Streckenlänge: 151,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Nürnberg–Cheb — Nürnberg Hbf – Cheb Kursbuchstrecke (DB): 512, 544, 860, 891.3 Kursbuchstrecke (SŽDC): 179 Streckennummer (DB): 5903 Streckenlänge: 151,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Regionalbahnlinien im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg — Die innerhalb des Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) verkehrenden Schienenpersonennahverkehrszüge werden mit Ausnahme der S Bahn Nürnberg als Regionalbahnlinien (abgekürzt R Bahn) bezeichnet, vor die Liniennummern wird das Kürzel R gesetzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelfrankenbahn — DB Regio Mittelfranken Basisinformationen Unternehmenssitz Nürnberg Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberger Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”