Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl


Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl

Die Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e.V. (snh) ist eine von einer Gruppe Amateurastronomen 1967 gegründete Volkssternwarte.

Der Verein hat heute etwa 400 Mitglieder und betreibt an mehreren Standorten in Erkrath-Hochdahl neben der Astronomie ein breites Spektrum an Weiterbildungs- und Jugendarbeit zu astronomischen und anderen Themen. Mit dem Planetarium Stellarium Erkrath betreibt der Verein das erste Planetarium in Nordrhein Westfalen, das mit einer Ganzkuppelvideoprojektion ausgerüstet ist.

Inhaltsverzeichnis

Volksbildungszentrum für Weltraumkunde (VfW)

Originäres Satzungsziel der snh ist die astronomischen Weiterbildung von Jugendlichen und Erwachsenen. Die angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen beinhalten neben astronomischen Themen auch Physik, Elektrotechnik, Computer- und Nachrichtentechnik sowie Fotografie. Um für diese Aktivitäten Fördermittel des Landes NRW nach dem Weiterbildungsgesetz erhalten zu können wurde 1978 das Volksbildungszentrum für Weltraumkunde (VfW) unter der Trägerschaft des Vereins gegründet. Wegen stark vergünstigter Kursgebühren für Vereinsmitglieder verdoppelte sich in kurzer Zeit die Mitgliederzahl auf über 1000. Seit Ende 2005 besteht eine Kooperation mit der Volkshochschule Erkrath.

Observatorium

Das Observatorium der snh

Am Sternwartenweg am östlichen Rand von Hochdahl befindet sich das Observatorium mit mehreren Beobachtungstürmen. Neben den Einrichtungen zur praktischen astronomischen Beobachtung mittels verschiedener Teleskope und der Amateurradiostation DK0NH sind hier eine optische und eine Metallwerkstatt, ein Fotolabor, ein Tonstudio, ein Club- und ein Vortragsraum untergebracht.

Instrumente

Typ Öffnungsweite Brennweite
Merz-Refraktor 16 cm 285 cm
Schmidt-Cassegrain-Teleskop, Celestron 11 a = 27,5 cm f = 275 cm
Newton-Teleskop 25 cm 150 cm
Cassegrain-Teleskop 15 cm 225 cm
Schmidt-Cassegrain-Teleskop, Celestron 8 20 cm 200 cm

Schulungszentrum

Erinnerungstafel zur Ausstellung

Das Schulungszentrum 'Hildener Straße' befindet sich in der Nähe des S-Bahn-Haltepunkts Hochdahl. 1970 konnte hier durch die snh zum ersten Mal in Europa Mondgestein aus den Mondlandungen von Apollo 11 und Apollo 12 gezeigt werden.

Stellarium Erkrath

Seit 1980 betreibt die snh mit dem Stellarium Erkrath im Bürgerhaus Hochdahl ein Planetarium mit 55 Plätzen, welches von der Stadt Erkrath finanziell unterstützt wird. Nach einem Brand im Juli 2007 wurde das Planetarium renoviert und im Frühjahr 2008 wiedereröffnet. Der alte Sternenprojektor wurde durch ein modernes digitales System der Firma SkySkan ersetzt, das mit 6 Full-HD Videoprojektoren die gesamte Kuppel ausleuchtet. In einem PC-Cluster zur Bilderzerzeugung sind 9 PCs im Einsatz, mit deren Hilfe die Besucher an jeden Ort im bekannten Universum versetzt werden können. Auch Reisen unter den Meeresspiegel oder ins Innere der menschlichen DNA können kuppelfüllend dargestellt werden.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
51.209056.98239

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hochdahl — 51.2077777777786.95694444444447Koordinaten: 51° 12′ N, 6° 57′ O …   Deutsch Wikipedia

  • Sternwarte — Eine Sternwarte oder ein astronomisches Observatorium (von lat. observare = beobachten) ist ein Ort mit wissenschaftlichen Instrumenten zur Beobachtung des Sternhimmels, von Himmelskörpern oder von anderen Objekten im Weltraum. Die Beobachtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Erkrath-Hochdahl — 51.2077777777786.9569444444444 Koordinaten: 51° 12′ N, 6° 57′ O …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf-Römer-Sternwarte — Die Rudolf Römer Sternwarte ist eine Volkssternwarte in Duisburg Rheinhausen. Betrieben wird sie von dem Verein Rudolf Römer Sternwarte Rheinhausen e. V. Sie ist die einzige Sternwarte in Duisburg und ist öffentlich. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochdahler Markt — 51.2077777777786.95694444444447Koordinaten: 51° 12′ N, 6° 57′ O …   Deutsch Wikipedia

  • Millrath — 51.2077777777786.95694444444447Koordinaten: 51° 12′ N, 6° 57′ O …   Deutsch Wikipedia

  • Observatorium — Eine Sternwarte oder ein astronomisches Observatorium (von lat. observare = beobachten) ist ein Ort mit wissenschaftlichen Instrumenten zur Beobachtung des Sternhimmels, von Himmelskörpern oder von anderen Objekten im Weltraum. Die Beobachtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenobservatorium — Eine Sternwarte oder ein astronomisches Observatorium (von lat. observare = beobachten) ist ein Ort mit wissenschaftlichen Instrumenten zur Beobachtung des Sternhimmels, von Himmelskörpern oder von anderen Objekten im Weltraum. Die Beobachtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mondgestein — Apollo Probe #60025, aufgesammelt durch Apollo 16 und gegenwärtig im National Museum of Natural History in Washington, D. C., ausgestellt. Mondgestein ist Gestein, das auf dem Mond (Erdmond) entstanden ist. Der Begriff wird ebenso für andere …   Deutsch Wikipedia

  • SNH — Die Abkürzung SNH steht für: ehemaliges Kfz Kennzeichen des Landkreises Sinsheim Stanthorpe (internationaler Flughafencode) Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl Scottish Natural Heritage Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.