Bahnstrecke Nördlingen-Wemding
Nördlingen–Wemding
Strecke der Bahnstrecke Nördlingen–Wemding
Kursbuchstrecke (DB): ex 884
Streckennummer: 5332
Streckenlänge: 17,317 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
Riesbahn von Donauwörth
Bahnhof, Station
0,0 Nördlingen
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Riesbahn nach Aalen
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Strecke nach Dombühl
Strecke nach Gunzenhausen
4,3 Löpsingen
6,6 Deiningen (b.Nördlingen)
10,3 Fessenheim
11,7 Muttenau
16,3 Wildbad-Wemding
17,3 Wemding

Die Bahnstrecke Nördlingen–Wemding ist eine ehemalige Stichbahn im Nördlinger Ries im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben. Die Strecke war 17,3 km lang.

Geschichte

Die Strecke wurde am 4. Oktober 1903 durch die Bayerische Staatsbahn eröffnet. Eine Aufgabe der Bahn war die Abfuhr von im mittleren Ries geförderter Braunkohle. Die Bahn bekam von den Nördlingern den Spitznamen „Wemde-Hans“.[1]

Nachdem zu Ende der 1950er Jahre die Streckenhöchstgeschwindigkeit auf 60 km/h erhöht wurde, kam es ab den 70er Jahren zu Geschwindigkeitsbeschränkungen und einem Rückgang des Güter- und Personenverkehrs.[1]

Am 30. Mai 1981 wurde der Personenverkehr eingestellt. Formell stellte die Deutsche Bahn am 30. Juni 1995 die Verkehrsbedienung ein[2].

Bahnhof Wemding, 2006

Das Bayerische Eisenbahnmuseum führte in den folgenden Jahren gelegentliche Sonderfahrten mit Dampfzügen durch[3], bis die Strecke 2001 bei Nördlingen unterbrochen wurde[4]. Seitdem wurden teilweise die Gleise abgebaut.

2005 hat die Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried den Bahndamm in einem Abschnitt zwischen Fessenheim und Wemding aus dem Eigentum der Deutschen Bahn übernommen[5]. Der Damm dient damit der Vernetzung von Trockenbiotopen im Rahmen des Programmes Natura 2000.

Quellen

  1. a b Walther Zeitler, Helge Hufschläger: Die Eisenbahn in Schwaben. Motorbuch Verlag, Stuttgart 1980, ISBN 3-87943-761-0. 
  2. Drucksache des Deutschen Bundestages 13/2569 vom 10. Oktober 1995
  3. Geralds Bahnseiten, Daten teilweise veraltet
  4. Beitrag in einem Webforum
  5. Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Nördlingen–Wemding — Nördlingen–Wemding Kursbuchstrecke (DB): ex 884 Streckennummer: 5332 Streckenlänge: 17,317 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Nördlingen–Dombühl — Nördlingen–Dombühl Kursbuchstrecke (DB): ex 885 Streckennummer: 5331 Streckenlänge: 54,441 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Nördlingen–Gunzenhausen — Nördlingen–Gunzenhausen Kursbuchstrecke (DB): ex 918 Streckennummer (DB): 5330 (Nördlingen–Pleinfeld) Streckenlänge: 39,6 km …   Deutsch Wikipedia

  • Wemding — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Nördlingen-Donauwörth — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Reichsstädtebahn — Bahnstrecke Nördlingen–Dombühl Kursbuchstrecke (DB): ex 885 Streckennummer: 5331 Streckenlänge: 54,441 km …   Deutsch Wikipedia

  • Romantische Schiene — Bahnstrecke Nördlingen–Dombühl Kursbuchstrecke (DB): ex 885 Streckennummer: 5331 Streckenlänge: 54,441 km …   Deutsch Wikipedia

  • Donau-Ries — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Donauries — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Speckbrodi — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”