Bahnstrecke Plagwitz–Gaschwitz
Leipzig-Plagwitz–Gaschwitz
Kursbuchstrecke (DB): 501.2 (2002)
Streckennummer: 6379; sä. PG
Streckenlänge: 10,12 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem: 15 kV, 16,7 Hz ~
Maximale Neigung:
Minimaler Radius: 300 m
Legende
Strecke – geradeaus
von Leipzig Hbf
von Leipzig-Connewitz
Bahnhof, Station
0,0 Leipzig-Plagwitz
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Leipzig-Miltitzer Allee
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Gera
1,1 Leipzig-Schwartzestraße
2,1 Leipzig-Kleinzschocher
Brücke über Wasserlauf (groß)
Weiße Elster
5,6 Markkleeberg-West
6,5 Markkleeberg-Mitte
8,6 Markkleeberg-Großstädteln
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Leipzig
Bahnhof, Station
10,0 Gaschwitz
Strecke – geradeaus
nach Hof

Die Bahnstrecke Leipzig-Plagwitz–Gaschwitz ist eine elektrifizierte Hauptbahn in Sachsen, die zum Leipziger Güterring gezählt wird. Sie verläuft von Leipzig-Plagwitz über Leipzig-Kleinzschocher und Markkleeberg nach Gaschwitz. Die Strecke dient heute vorwiegend dem Umleitungsverkehr bei Trassenengpässen auf den zweigleisigen Güterstrecken in Leipzig.

Geschichte

Die 1879 eröffnete Strecke war ursprünglich die erste als Sekundärbahn errichtete Bahnstrecke in Sachsen. Diese Trasse verlief etwas nördlich der heutigen Streckenführung. 1907 wurde die Strecke umgebaut und auf die heutige Trasse verschwenkt.

Ab 1969 war sie Teil der ersten Leipziger S-Bahn-Strecke der Linie A, ab 1984 der Linie C. Nachdem diese Linie Ende der 1990er Jahre auf die Pendelstrecke Plagwitz–Gaschwitz verkürzt worden war und zuletzt nur mit einzelnen Dieseltriebwagen befahren wurde, erfolgte zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2002 die Einstellung des planmäßigen Personenverkehrs. Lokaler Güterverkehr an dieser Strecke wird seit dem 31. Dezember 2004 nicht mehr bedient.

Nach der Einstellung des planmäßigen Personenverkehrs gab es Gedankenspiele über die Stilllegung dieser Bahnstrecke, welche von der Stadt Markkleeberg sogar aktiv gefordert wurde. Bedingt durch häufige Engpässe am Eisenbahnknoten Leipzig scheint inzwischen nicht nur der Erhalt der Strecke gesichert zu sein, von Seiten der Deutschen Bahn wird sogar eine Umrüstung auf ein Elektronisches Stellwerk diskutiert.

Heute wird sie bei Bauarbeiten im Leipziger Raum, z.B. im Rahmen des Leipziger Citytunnels, auch als gelegentliche Umleitungsstrecke für Regionalzüge verwendet.

Streckenbeschreibung

Die eingleisige Strecke zweigt nahe dem Bahnhof Leipzig-Plagwitz von der Bahnstrecke Leipzig–Gera ab, führt über den Leipziger Stadtteil Kleinzschocher und die Stadt Markkleeberg bis zum Bahnhof Gaschwitz, wo sie auf die Bahnstrecke Leipzig–Hof trifft, zu deren Trasse sie seit dem Haltepunkt Markkleeberg Mitte parallel verläuft. Da ihre Streckenführung größtenteils durch den Auwald der Weißen Elster führt, wird sie im Volksmund auch als Waldbahn bezeichnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Leipzig-Plagwitz–Gaschwitz — Leipzig Plagwitz–Gaschwitz Kursbuchstrecke (DB): 501.2 (2002) Streckennummer: 6379; sä. PG Streckenlänge: 10,12 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV, 16,7 Hz  Maximale …   Deutsch Wikipedia

  • Plagwitz-Gaschwitzer Eisenbahn — Leipzig Plagwitz–Gaschwitz Kursbuchstrecke (DB): 501.2 (2002) Streckennummer: 6379; sä. PG Streckenlänge: 10,12 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV, 16,7 Hz  M …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Gera-Leipzig — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Gera-Saalfeld — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Gera–Leipzig — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Gera–Saalfeld — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig-Gera — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig-Gera-Saalfeld — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig–Gera — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig–Gera–Saalfeld — Leipzig–Gera–Saalfeld Kursbuchstrecke (DB): 550 (Leipzig–Gera) 555 (Gera–Saalfeld) Streckennummer: 6383 Streckenlänge: 140,01 km …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”