80-CPU
CPU U880D.
CPU UB880 mit der Bezeichnung 80-CPU.

Der U880 ist ein in der Deutschen Demokratischen Republik hergestellter 8-Bit-Hauptprozessor für Computer. Er ist in n-MOS-Technik gefertigt und steckt in einem DIL40-Gehäuse.

Die U880-CPU wurde als Allzweckprozessor zwischen 1980 und 1989 in den Heimcomputern KC 85/2, KC 85/3 und KC 85/4 des VEB MikroelektronikWilhelm PieckMühlhausen, den Rechnern Z9001, KC 85/1 und KC87 des VEB Kombinat Robotron, im Z1013 von Robotron-Elektronik Riesa, im einzigen Arcade-Automaten der DDR (Polyplay) und darüber hinaus in weiteren Büro-, Klein- und Amateurcomputern wie zum Beispiel dem A 5120 des VEB Buchungsmaschinenwerk Karl-Marx-Stadt eingesetzt. Sie ist aufgrund des leicht erlernbaren Befehlssatzes für einfache Datenverarbeitungs- oder Steuerungsaufgaben und Lehrzwecke gut geeignet.

Der U880 ist eine nahezu identische Kopie des 8-Bit-Prozessors Z80 von Zilog. Er wurde als nicht lizenziertes Plagiat vom VEB MikroelektronikKarl MarxErfurt mittels Reverse Engineering entwickelt und hergestellt. Ein pin- und funktionskompatibles Prozessorsystem mit der Bezeichnung U 84C00 DC auf Basis der CMOS-Technologie befand sich in der Entwicklung. Der Schaltkreissatz dieser CMOS-Variante bestand aus U 84C20 DC (PIO), U 84C30 DC (CTC) und der SIO U 80C40 DC.

Folgende Varianten des U880 waren erhältlich:

  • 80-CPU - entspricht dem UB 880 als Export-Version
  • 80A-CPU - entspricht dem UA 880 als Export-Version
  • U 880 - entspricht dem original Z80 (anfängliche Bezeichnung, später umbenannt in UB 880)
  • UA 880 - entspricht der Z80A, Taktfrequenz maximal 4 MHz.
  • UB 880 - entspricht dem original Z80. Taktfrequenz maximal 2,5 MHz
  • VB 880 - Z80-Version mit erweiterter Temperaturspezifikation (−25°C bis 85°C) für industrielle Anwendungen. Taktfrequenz maximal 2,5 MHz
  • UD 880 - Variante mit eingeschränkten Bauelementedaten (Die Messdaten des Schaltkreises entsprachen nicht der Norm), ein sogenannter Anfalltyp. Taktfrequenz maximal 1 MHz

Als Peripheriebausteine wurden Nachbauten der Zilog-ICs PIO (U855), SIO (U856), CTC (U857), DMA (U858) und DART (U8563) hergestellt. Alle Peripheriebausteine gab es ebenfalls in den oben genannten Takt- und Temperaturbereichsvarianten. Als Speicher können EPROMs, zum Beispiel U2732, und dRAM 64K × 1 wie der U2164 verwendet werden.

Siehe auch

Literatur

  • Kieser, Heiko / Meder, Michael: Mikroprozessortechnik. Aufbau und Anwendung des Mikroprozessorsystems U880, Verlag Technik Berlin, 1. Auflage 1982. (mit umfangreicher Beschreibung und Programmieranleitung der Schaltkreisfamilie)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CPU power dissipation — Central processing unit power dissipation or CPU power dissipation is the process in which central processing units (CPUs) consume electrical energy, and dissipate this energy both by the action of the switching devices contained in the CPU (such …   Wikipedia

  • CPU-Kühler — Als Prozessorkühler werden Kühlkörper bezeichnet, die auf die speziellen Anforderungen bei der Kühlung von Mikroprozessoren ausgelegt sind. Meist sind es Kühler Lüfterkombinationen, verbreitet sind auch rein passive Kühlkörper und Wasserkühler.… …   Deutsch Wikipedia

  • 80A-CPU — CPU U880D. CPU UB880 mit der Bezeichnung 80 CPU. Der U880 ist ein in der Deutschen Demokratischen Republik hergestellter 8 Bit Hauptprozessor für Computer. Er ist in …   Deutsch Wikipedia

  • TRS-80 Color Computer — 16k TRS 80 Color Computer 1 Developer Tandy Corporation Manufacturer Motorola Release date 1980 …   Wikipedia

  • TRS-80 — Model I. El TRS 80 (Tandy Radio Shack Z 80), también cariñosamente o burlonamente conocido como el Trash 80 ( Basura 80 ), era la designación para varias líneas de sistemas de microcomputadores producidos por Tandy Corporation y vendidos a través …   Wikipedia Español

  • TRS-80 Color Computer — de 4K (1981), catálogo 26 3001. El TRS 80 Color Computer de Radio Shack, también llamado Tandy Color Computer, o CoCo, fue un ordenador doméstico basado en el microprocesador Motorola 6809E y parte de la línea TRS 80 de computadores. Contenido …   Wikipedia Español

  • Dick Smith Super-80 Computer — Super 80 kit computer The Dick Smith Super 80 was a Zilog Z80 based kit computer developed as a joint venture between Electronics Australia magazine and Dick Smith Electronics. It was presented as a series of construction articles in Electronics… …   Wikipedia

  • TRS-80 — For the Chicago based electronica group, see TRS 80 (group). TRS 80 Model I with Expansion Interface Release date August 3, 1977 (1977 08 03) …   Wikipedia

  • Aster CT-80 — The Aster CT 80, an early home/personal computer developed by the small Dutch company MCP (later renamed to Aster Computers), was sold in its first incarnation as a kit for hobbyists. Later it was sold ready to use. It consisted of several… …   Wikipedia

  • TRS-80 MC-10 — The TRS 80 MC 10 microcomputer is a lesser known member of the TRS 80 line of home computers, produced by Tandy Corporation in the early 1980s and sold through their RadioShack chain of electronics stores. It was apparently designed as a low cost …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”