Bahnstrecke Počerady–Vrskmaň
Počerady–Vrskmaň
Streckenlänge: 17,5 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
von Pilsen
Bahnhof, Station
0,00 Počerady früher Potscherad
nach Obrnice
3,9 Polerady früher Polerad
6,0 Koporeč früher Kopertsch
Datei:BSicon exBHF.svg
7,9 Havraň früher Hawran
11,4 Malé Březno früher Kleinpriesen (b Brüx)
Datei:BSicon exBHF.svg
13,6 Strupčice früher Trupschitz
15,8 Okořín früher Uckern
von Ústí nad Labem
Datei:BSicon exBHF.svg
17,5 Vrskmaň früher Wurzmes
nach Chomutov

Die Lokalbahn Potscherad–Wurzmes (tschech.: Místní dráha Počeradec-Vrskmany) war eine private Lokalbahn im heutigen Tschechien. Die Strecke begann in Počerady (Potscherad) und führte nach Vrskmaň (Wurzmes).

Geschichte

Die Konzession zum Bau der Lokalbahn Potscherad–Wurzmes wurde am 2. November 1881 erteilt, eröffnet wurde sie am 1. März 1887.

Den Betrieb führten zunächst die k.k. österreichischen Staatsbahnen (kkStB) im Auftrag der Lokalbahngesellschaft Potscherad–Wurzmes aus. Nach dem Ersten Weltkrieg traten an Stelle der kkStB die neugründeten Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD. Am 1. Januar 1922 wurde die Lokalbahn Potscherad–Wurzmes per Gesetz verstaatlicht und die Strecke wurde ins Netz der ČSD integriert [1].

Nach der Angliederung des Sudetenlandes an Deutschland im Herbst 1938 kam die Strecke zur Deutschen Reichsbahn, Reichsbahndirektion Dresden. Im Reichskursbuch war die Verbindung nun als KBS 167p Potscherad–Wurzmes enthalten. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kam die Strecke wieder zur ČSD.

Im Zusammenhang mit der Neutrassierung der Bahnstrecke Ústí nad Labem–Chomutov zwischen Třebušice und Chomutov („Ervěnický koridor“) wurde auch die Verbindung Počerady–Vrskmaň 1984 aufgelassen. Heute ist die Strecke stillgelegt und abgebaut.

Mittlerweile verschwanden zwei Teilabschnitte der ehemaligen Trasse bei Vrskmaň und Malé Březno in den Braunkohle-Tagebauen důl Jan Šverma und důl Vršany.


Einzelnachweise

  1. http://www.senat.cz/zajimavosti/tisky/1vo/tisky/T0864_00.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vrskmaň — Vrskmaň …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Usti nad Labem-Chomutov — Ústí nad Labem–Teplice v Čechách–Most–Chomutov Kursbuchstrecke (ČD): 130 Streckenlänge: 64,69 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: C4/D4 Stromsystem: 3 kV = Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Ústí nad Labem–Chomutov — Ústí nad Labem–Teplice v Čechách–Most–Chomutov Kursbuchstrecke (SŽDC): 130 Streckenlänge: 64,69 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Plzeň–Duchcov — Plzeň hl.n.–odb. České Zlatníky (–odb. Rozcesti) Kursbuchstrecke (SŽDC): 160, 123 Streckenlänge: 148,698 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: C3/C4 (2006) Stromsystem: Žatec západ–Bílina: 3 kV  …   Deutsch Wikipedia

  • Lokalbahn Potscherad–Wurzmes — Počerady–Vrskmaň Streckenlänge: 17,575 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”