Bahnstrecke Rakovník–Louny
Rakovník–Louny předměstí
Kursbuchstrecke (SŽDC): 126
Streckenlänge: 44,180 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
von Beroun (vorm. Rakonitz-Protiviner Bahn)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Lužná u Rakovníka (vorm. BEB)
Bahnhof, Station
0,000 Rakovník 325 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Blatno u Jesenice und nach Mladotice
Bahnhof, Station
8,707 Chrášťany 385 m
Planfreie Kreuzung – oben
Krupá–Kolešovice (vorm. BEB)
Haltepunkt, Haltestelle
~12,1 Hořesedly 405 m
Bahnhof, Station
15,790 Svojetín 430 m
Haltepunkt, Haltestelle
~17,2 Janov u Rakovníka 425 m
Planfreie Kreuzung – oben
Praha–Chomutov (vorm. BEB)
Haltepunkt, Haltestelle
~19,5 Kounov 430 m
Bahnhof, Station
22,527 Mutějovice 450 m
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Tunnel Džbán (105 m)
Bahnhof, Station
~26,7 Domoušice 405 m
Haltepunkt, Haltestelle
~31,5 Solopysky 340 m
Haltepunkt, Haltestelle
~34,4 Konětopy 300 m
Bahnhof, Station
36,434 Hřivice 295 m
Haltepunkt, Haltestelle
~38,3 Touchovice u Loun 275 m
Haltepunkt, Haltestelle
~39,8 Opočno u Loun 255 m
Haltepunkt, Haltestelle
~41,8 Jimlín 240 m
Bahnhof, Station
44,180 Louny předměstí 215 m
   
nach Postoloprty
Strecke – geradeaus
nach Louny

Die Bahnstrecke Rakovník–Louny ist eine eingleisige Hauptbahn („celostátní dráha“) in Tschechien, welche ursprünglich durch die Eisenbahn Rakonitz–Laun erbaut und betrieben wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Eröffnet wurde die Strecke am 24. September 1904.

Nach der Verstaatlichung der Eisenbahn Rakonitz–Laun kam die Strecke am 1. Januar 1922 ins Eigentum der Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD.

Am 1. Januar 1993 ging die Strecke im Zuge der Auflösung der Tschechoslowakei an die neu gegründeten České dráhy (ČD) über.

Heute wird die Strecke in einem angenäherten Zweistundentakt von Personenzügen bedient. Ein Teil der Züge wird auch bis Most durchgebunden. Ein einzelnes Schnellzugpaar verkehrt als R 892/893 „Bezdrev“ in der Relation Most–České Budějovice über die Strecke.

Der Fahrplan 2008 verzeichnet insgesamt 11 werktägliche Reisezugpaare zwischen Rakovník und Louny.[1]

Literatur

  • Zdeněk Hudec u.a.: Atlas drah České republiky 2006-2007, 2. Auflage; Verlag Pavel Malkus, Praha, 2006, ISBN 80-87047-00-1

Einzelnachweise

  1. Fahrplan 2008

Weblinks

 Commons: Bahnstrecke Rakovník–Louny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Postoloprty–Louny — Postoloprty–Louny Kursbuchstrecke (ČD): 114 Streckenlänge: 11,384 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lovosice–Louny — Lovosice–Libochovice–Louny Kursbuchstrecke (SŽDC): 114 Streckenlänge: 34,035 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: C2 Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Rakovník–Bečov nad Teplou — Rakovník–Bečov nad Teplou[1] Kursbuchstrecke (SŽDC): 161 Streckenlänge: 87,962 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: A1 / C3 Maximale Neigung: 26 ‰ …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Beroun–Rakovník — Rakovník–Beroun und Zdice–Protivín Kursbuchstrecke (ČD): 174, 200 Streckenlänge: Rakovník–Beroun: 42,027 km Zdice–Protivín: 101,599 km Spurweite: 1435 m …   Deutsch Wikipedia

  • Rakovnik — Rakovník …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Praha–Most — Praha Smíchov–Most Kursbuchstrecke (SŽDC): 110, 121, 123, 173 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: Obrnice–Most: 3 kV = Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lužná u Rakovníka–Rakovník — Lužná u Rakovníka–Rakovník Kursbuchstrecke (SŽDC): ČD 120 Streckenlänge: 9,186 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Praha–Chomutov — odb. Praha Bubny St.1–Chomutov Kursbuchstrecke (SŽDC): 120, 124 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: C2 Stromsystem: Žatec–Březno u Chomutova: 3 kV = Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Plzeň–Duchcov — Plzeň hl.n.–odb. České Zlatníky (–odb. Rozcesti) Kursbuchstrecke (SŽDC): 160, 123 Streckenlänge: 148,698 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: C3/C4 (2006) Stromsystem: Žatec západ–Bílina: 3 kV  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Krupá–Kolešovice — Krupá–Kolešovice Kursbuchstrecke (SŽDC): 125 Streckenlänge: 12,018 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 12 ‰ Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legend …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”