Bahnstrecke Riegel–Gottenheim
Kaiserstuhlbahn
Kursbuchstrecke (DB): 723 (Riegel–Breisach)
724 (Gottenheim–Endingen)
Streckenlänge: 37,6 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
Breisacher Bahn von Freiburg im Breisgau
Bahnhof, Station
11,7 Gottenheim
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Breisacher Bahn nach Breisach
Bahnhof, Station
10,6 Bötzingen
Haltepunkt, Haltestelle
9,7 Bötzingen Mühle
Bahnhof, Station
8,1 Eichstetten am Kaiserstuhl
Haltepunkt, Haltestelle
6,4 Nimburg (Baden)
Haltepunkt, Haltestelle
4,2 Bahlingen-Riedlen
Haltepunkt, Haltestelle
3,1 Bahlingen am Kaiserstuhl
0,0 Riegel am Kaiserstuhl
0,3 Verbindungsgleis zur Rheintalbahn
0,6 ehem. Verbindungsgleis zur Rheintalbahn
Bahnhof, Station
0,0
1,7
Riegel am Kaiserstuhl Ort
Bahnhof, Station
5,5 Endingen am Kaiserstuhl
Bahnhof, Station
9,1 Königschaffhausen
Bahnhof, Station
12,2 Sasbach am Kaiserstuhl
Bahnhof, Station
14,7 Jechtingen
Haltepunkt, Haltestelle
16,7 Burkheim-Bischoffingen
Bahnhof, Station
18,6 Oberrotweil
Bahnhof, Station
22,3 Achkarren
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Breisacher Bahn von Freiburg im Breisgau
25,9 Breisach

Die Kaiserstuhlbahn ist eine Nebenbahn am Kaiserstuhl mit den Strecken GottenheimEndingen am Kaiserstuhl und Riegel am KaiserstuhlBreisach. Auf der Strecke findet Personennahverkehr, Güterverkehr und auch Museumsbahnbetrieb (Rebenbummler) statt. Teilweise werden die Strecken auch im Busbetrieb befahren.

Bahnhof der Kaiserstuhlbahn in Endingen

Die Streckenteile Gottenheim–Riegel (Ort) und Riegel –Endingen wurden am 15. Dezember 1894 eröffnet. Am 7. September 1895 folgte der Abschnitt Endingen am Kaiserstuhl–Breisach. Betrieben wurde die Strecke zunächst von der SEG, später war sie im Besitz der Mittelbadische Eisenbahnen AG und seit 1971 befindet sie sich im Eigentum der Südwestdeutschen Verkehrs AG (SWEG) und wird von deren Verkehrsbetrieb Breisgau–Kaiserstuhl mit Sitz in Endingen betrieben.

Die Strecke kann mit dem Tarif des Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) benutzt werden.

Am Bahnhof Riegel (DB) besteht Anschluss an die Rheintalbahn und damit in Richtung Freiburg im Breisgau und Offenburg. In Gottenheim und Breisach gibt es eine Verknüpfung mit der Breisacher Bahn, die von der Breisgau-S-Bahn betrieben wird. Die Strecke Breisach–Endingen wird in einigen wenigen Verbindungen auch von der Breisgau-S-Bahn als Fortsetzung der Strecke Freiburg–Breisach befahren. Zusammen mit der Strecke der Breisacher Bahn besteht also eine geschlossene Bahnstrecke rund um den Kaiserstuhl.

Die Kaiserstuhlbahn bei Oberrotweil

Fahrzeugpark

Zukunft

Die Kooperationsvereinbarung zwischen RVG und NVBW vom 11. März 2009 beinhaltet die Elektrifizierung des S-Bahnnetzes im Freiburger Raum bis zum Jahr 2018. Folgende Strecken sollen elektrifiziert werden:

  • KBS 723 Breisach - Riegel am Kaiserstuhl (Kaiserstuhlbahn)
  • KBS 724 Riegel am Kaiserstuhl Ort - Gottenheim (Kaiserstuhlbahn)
  • KBS 725 Bad Krozingen - Münstertal (Münstertalbahn)
  • KBS 726 Denzlingen - Elzach (Elztalbahn)
  • KBS 729 Freiburg - Breisach (Breisacher Bahn)

Für alle Strecken des SPNV in Baden-Württemberg wird es ab 2016 eine europaweite Ausschreibung geben.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Riegel–Breisach — Kaiserstuhlbahn Kursbuchstrecke (DB): 723 (Riegel–Breisach) 724 (Gottenheim–Endingen) Streckenlänge: 37,6 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Freiburg–Colmar — Freiburg (Breisgau)–Colmar Kopfbahnhof Breisach Kursbuchstrecke (DB): 729 (Freiburg–Breisach) Streckennummer (DB): 4310 (Freiburg–Breisach) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bad Krotzingen–Sulzburg — Münstertalbahn Kursbuchstrecke (DB): 725 Streckenlänge: in Betrieb: 11,0 km stillgelegt: 5,6 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bad Krozingen–Münstertal — Münstertalbahn Kursbuchstrecke (DB): 725 Streckenlänge: in Betrieb: 11,0 km stillgelegt: 5,6 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Denzlingen–Elzach — Elztalbahn Freiburg im Breisgau Hbf–Elzach Kursbuchstrecke (DB): 726 Streckenlänge: 19,3 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Staufen–Münstertal — Münstertalbahn Kursbuchstrecke (DB): 725 Streckenlänge: in Betrieb: 11,0 km stillgelegt: 5,6 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Staufen–Sulzburg — Münstertalbahn Kursbuchstrecke (DB): 725 Streckenlänge: in Betrieb: 11,0 km stillgelegt: 5,6 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiserstuhlbahn — Gottenheim–Riegel–Breisach Kursbuchstrecke (DB): 723 (Riegel–Breisach) 724 (Gottenheim–Endingen) Streckennummer: 9431 (Riegel–Breisach) 9432 (Gottenheim–Riegel) Streckenlänge: 37,6 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Kursbuchstrecke — Die Liste der deutschen Kursbuchstrecken basiert vor allem auf dem aktuellen Kursbuch der Deutschen Bahn AG vom 14. Dezember 2008.[1] Nicht enthalten sind die Übersichtstabellen für den Fernverkehr. Inhaltsverzeichnis 1 Kursbuchstrecken 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnlinien in Baden-Württemberg — Die Liste der deutschen Kursbuchstrecken basiert vor allem auf dem aktuellen Kursbuch der Deutschen Bahn AG vom 14. Dezember 2008.[1] Nicht enthalten sind die Übersichtstabellen für den Fernverkehr. Inhaltsverzeichnis 1 Kursbuchstrecken 1.1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”