Bahnstrecke Rosenheim–Frasdorf
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von akuten inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen.

Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion. Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gelöscht werden.


Rosenheim–Frasdorf
Strecke der Bahnstrecke Rosenheim–Frasdorf
Kursbuchstrecke: 428 e (1944)
Streckenlänge: 19,1 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz ~
Legende
Strecke – geradeaus
von München, Mühldorf und Holzkirchen
Bahnhof, Station
0,0 Rosenheim
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Kufstein
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Rosenheim Ost/Rosenheimer Kurve
Brücke über Wasserlauf (groß)
Inn
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Landl (Oberbay) Abzw nach Salzburg
Bahnhof ohne Personenverkehr
3,5 Landl (Oberbay)
   
5,2 Thansau
   
10,4 Rohrdorf (Oberbay)
   
13,1 Samerberg
   
14,6 Achenmühle
   
16,9 Acherting
   
19,1 Frasdorf

Die Bahnstrecke Rosenheim–Frasdorf ist eine nur noch teilweise betriebene eingleisige Bahnstrecke im Landkreis Rosenheim in Bayern.

Geschichte

Die Bahnstrecke wurde 1914 eröffnet.

1970 wurde die Teilstrecke zwischen Rohrdorf und Frasdorf stillgelegt und später abgebaut. Auf der ehemaligen Trasse verläuft heute ein Radweg. Stationsgebäude bestehen teilweise noch.

Das verbliebene Teilstück zwischen Landl und Rohrdorf wurde ab diesem Zeitpunkt nicht mehr im Personenverkehr betrieben, bestand jedoch als reine Güterstrecke zum Zementwerk in Rohrdorf weiter. Anfang der 1990er Jahre wurde sie elektrifiziert, seitdem können elektrische Ganzzüge direkt bis zum Werk durchfahren. Zu besonderen Anlässen, so etwa anlässlich des Rosenheimer Herbstfestes, wird die Strecke zwischen Rohrdorf und Rosenheim über Landl auch für den Personenverkehr geöffnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Landl–Frasdorf — Rosenheim–Frasdorf Kursbuchstrecke: 428 d Streckenlänge: 19,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Rosenheim–Salzburg — Rosenheim–Salzburg Hbf Kursbuchstrecke (DB): 951 Streckennummer: 5703 Rosenheim–Freilassing Streckenlänge: 88,6 km Streckenklasse: D4 Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Lokalbahn Landl-Frasdorf — Rosenheim–Frasdorf Kursbuchstrecke: 428 d Streckenlänge: 19,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Lokalbahn Landl–Frasdorf — Rosenheim–Frasdorf Kursbuchstrecke: 428 d Streckenlänge: 19,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirksamt Rosenheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Rosenheim — Ostansicht des Bahnhofs Daten Kategorie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Pfaffing (Landkreis Rosenheim) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Rott a.Inn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Plöd — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bernau am Chiemsee — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”