Stjerneborg


Stjerneborg
Oberflächenansicht von Stjerneborg
Stjerneborg heute
Schematische Darstellung der Kellerräume von Stjerneborg

Stjerneborg war ein weitgehend unterirdisch angelegtes Observatorium des dänischen Astronomen Tycho Brahe. Es war nahe seines Palastobservatoriums Uraniborg auf der Insel Ven in Øresund gelegen. Der Königliche Baumeister Hans van Steenwinckel der Ältere errichtete Stjerneborg für Brahe im Jahre 1586, nachdem dieser hatte feststellen müssen, dass Uraniborg für seine astrometrischen Präzisionsinstrumente nicht groß genug war, und zudem auf zu instabilem, sandigem Untergrund lag.

Brahe gab seinem neuen Observatorium den lateinischen Namen Stellaburgi. Sowohl der dänische als auch der lateinische Name bedeuten Schloss der Sterne. Das Observatorium war größtenteils unterirdisch angelegt, so dass die Instrumente unterhalb der Sandschichten auf festem Untergrund ruhten.

Zu den in Stjerneborg installierten Instrumenten gehörte ein Quadrant mit 1,55 m Radius und eine äquatoriale Armillarsphäre, mit der Winkel mit bis zu einer Bogenminute Genauigkeit gemessen werden konnten.

Die unterirdisch gelegenen Teile wurden in den Jahren 1950/51 ausgegraben und später mit einer Kuppel überbaut, in der öffentliche Multimedia-Vorführungen stattfinden.

Literatur

  • Harry Manos: Tycho Brahe's Stjerneborg. In: The Physics Teacher, Bd. 41, Nr. 8, 2003, S. 469–471. doi:10.1119/1.1625206

Weblinks

 Commons: Stjärneborg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stjerneborg — was Tycho Brahe s underground observatory next to his palace observatory Uraniborg, located on the island of Hven in Oresund.Tycho Brahe built it circa 1581, when he found Uraniborg neither stable nor large enough for his precision instruments.… …   Wikipedia

  • Stjerneborg — Dessin de Stjerneborg en vue plongeante …   Wikipédia en Français

  • 5173 Stjerneborg — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Stjerneborg symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = P. Jensen discovery site = Brorfelde discovered = March 13, 1988 designations = yes mp… …   Wikipedia

  • Stellaburgi — Oberflächenansicht von Stjerneborg Stjerneborg heute …   Deutsch Wikipedia

  • Tycho de Brahe — Tycho Brahe mit dem Elefantenorden Signatur Brahes Tycho Brahe …   Deutsch Wikipedia

  • Tyge Ottesen Brahe — Tycho Brahe mit dem Elefantenorden Signatur Brahes Tycho Brahe …   Deutsch Wikipedia

  • Tycho Brahe — mit dem Elefanten Orden Tycho Brahe …   Deutsch Wikipedia

  • Hven — Ven Lage der Insel Ven Gewässer Ostsee Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Uraniborg — 55°54′28″N 12°41′46″E / 55.90778, 12.69611 …   Wikipédia en Français

  • Uranieborg — Uraniborg Uraniborg, tel que présenté dans l ouvrage de Brahe Astronomiae instauratae Mechanicae en 1598. Uraniborg (parfois orthographié Uranieborg ou Uranienborg) est le nom donné au palais et à l observatoire de l astronome danois Tycho Brahe… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.