Bahnstrecke Sassari–Palau
Sassari–Palau
Strecke der Bahnstrecke Sassari–Palau
Streckenlänge: 150,2 km
Spurweite: 950 mm (Ital. Meterspur)
Legende
Strecke – geradeaus
von Alghero
Bahnhof, Station
0,0 Sassari Übergang zur FS 176 m s.l.m.
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Sorso
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Depot FdS
Haltepunkt, Haltestelle
Baddimanna
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Galerie
Haltepunkt, Haltestelle
6,4 Filigheddu 349 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
10,8 Achettas
Bahnhof, Station
17,8 Osilo 447 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
26,7 Fenosu 539 m s.l.m.
Brücke (groß)
SS 127
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Galerie
Bahnhof, Station
34,7 Nulvi 460 m s.l.m.
Bahnhof, Station
45,1 Martis 258 m s.l.m.
Brücke (groß)
SS 127
Bahnhof, Station
54,2 Laerru 116 m s.l.m.
Bahnhof, Station
59,0 Perfugas 45 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
63,5 Coghinas 42 m s.l.m.
Brücke über Wasserlauf (groß)
Coghinas
Haltepunkt, Haltestelle
67,6 Scala Ruia 57 m s.l.m.
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
6x Galerie
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
80,0 Galleria elicoidale Bortigiadas
Bahnhof, Station
80,8 Bortigiadas 310 m s.l.m.
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
2xGallerie
Bahnhof, Station
87,3 Aggius 490 m s.l.m.
   
von Tempio alter Bf
Bahnhof, Station
91,2
0,0
Tempio Pausania 546 m s.l.m.
   
Abschnitt der Bahnstrecke Monti–Tempio
Bahnhof, Station
11,0 Luras 459 m s.l.m.
   
nach Monti
Haltepunkt, Haltestelle
12,0 Calangianus FCS 463 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
19,9 San Leonardo 262 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
23,9 Riu Piatu 200 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
26,9 Lago del Liscia 195 m s.l.m.
Brücke über Wasserlauf (groß)
Lago del Liscia
Bahnhof, Station
28,8 Sant'Antonio di Gallura 236 m s.l.m.
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Galerie
Haltepunkt, Haltestelle
37,0 Oddastru 120 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
Capichera 103 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
40,6 Caldosa 83 m s.l.m.
Bahnhof, Station
45,3 Arzachena 85 m s.l.m.
Haltepunkt, Haltestelle
52,5 Surrau
Bahnhof, Station
57,8 Palau 19 m s.l.m.
Spitzkehrbahnhof – links
(Spitzkehre)
   
59,0 Palau Marina m s.l.m.
   
Kaimauer

Die Bahnstrecke Sassari–Palau ist eine schmalspurige Nebenbahn auf Sardinien. Die 1931/32 eröffnete Bahnstrecke wird heute nur noch teilweise im regelmäßigen Verkehr genutzt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Società anonima Ferrovie Settentrionali Sarde (SFSS) konnte in zwei Teilabschnitten die Bahnstrecke Sassari nach Palau eröffnen. Dabei wurden die 91 Kilometer von Tempio Pausania nach Sassari am 16. November 1931 und die 46 Kilometer von Luras nach Palau am 18. Januar 1932 eröffnet. Zwischen Luras und Tempio wurde die Bahnstrecke Monti–Tempio Pausania der Ferrovie Complementari della Sardegna (FCS) mitgenutzt. Schon 1933 war die SFSS am Ende und die Strade Ferrate Sarde (SFS) übernahm den Bahnverkehr. 1941 übernahm die SFS auch die Bahnstrecke Monti–Tempio, somit war bis zur Stilllegung der Strecke nach Monti im Jahr 1958 ein einheitliches schmalspuriges Netz entstanden.

1971 kam die SFS wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten unter staatliche Zwangsverwaltung. Da dies die ebenfalls schmalspurige Ferrovie Complementari della Sardegna (FCS) betraf, wurde schließlich 1989 die Ferrovie della Sardegna (FdS) gegründet, die schließlich alle noch bestehenden sardischen Schmalspurstrecken übernahm. Seit 1997 wird nur noch die Bahnstrecke Sassari–Nulvi regulär bedient. Zwischen Tempio und Palau bzw. Nulvi verkehrt in den Sommermonaten der Trenino Verde.

Bildergalerie

Literatur

  • Elettrio Corda: Le contrastate vaporiere - 1864/1984: 120 anni di vicende delle strade ferrate sarde: dalle reali alle secondarie, dalle complementari alle statali, Verlag Chiarella

Weblinks

 Commons: Bahnstrecke Sassari–Palau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Monti–Tempio Pausania — Monti–Tempio Pausania Streckenlänge: 40,0 km Spurweite: 950 mm (Ital. Meterspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbahn Sassari — Spurweite: 950 mm (Ital. Meterspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Ferrovie Alta Velocità — Die Gesamtlänge aller Eisenbahnstrecken in Italien beträgt 2006 insgesamt 15.974 km, über 12.000 davon von der Staatsgesellschaft Rete Ferroviaria Italiana geführt. Die restlichen 3.000 km unterstehen der regionalen Verwaltung oder anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnstrecken in Italien — Die Gesamtlänge aller Eisenbahnstrecken in Italien beträgt 2006 insgesamt 15.974 km, über 12.000 davon von der Staatsgesellschaft Rete Ferroviaria Italiana geführt. Die restlichen 3.000 km unterstehen der regionalen Verwaltung oder anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzkehre (Eisenbahn) — Eine Spitzkehre ist eine Bahnanlage, die dazu dient, unter möglichst geringem technischen Aufwand und Platzverbrauch einen Höhenunterschied zu überwinden. Sie besteht aus mindestens einem Stumpfgleis, in das zwei Gleise einer meist… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferrovie della Sardegna — Eisenbahn auf Sardinien: FdS blau, lila und grün, stillgelegt gelb; FS (Normalspur) rot …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”