Bahnstrecke Schönberg (Vogtland)–Schleiz
Schönberg (Vogtl)–Schleiz
Streckennummer: 6656; sä. SSz
Streckenlänge: 14,906 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Maximale Neigung: 14 
Minimaler Radius: 300 m
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
von Leipzig
Bahnhof, Station
-0,01 Schönberg (Vogtl.) 515 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Hof
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Hirschberg (Saale)
Haltepunkt, Haltestelle
2,95 Mühltroff früher Bahnhof 480 m
Haltepunkt, Haltestelle
7,01 Langenbuch 470 m
Haltepunkt, Haltestelle
9,96 Lössau früher Bahnhof 450 m
Haltepunkt, Haltestelle
11,67 Wüstendittersdorf 439 m
Verbindungsgleis zur Schleizer Kleinbahn
14,90 Schleiz früher Schleiz Reichsbahnhof 432 m

Die Bahnstrecke Schönberg–Schleiz ist eine eingleisige Nebenbahn in Sachsen und Thüringen, welche ursprünglich von den Kgl. Sächsischen Staatseisenbahnen erbaut und betrieben wurde. Sie verläuft von Schönberg (Vogtland) ins thüringische Schleiz im Tal der Wisenta.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Strecke wurde am 20. Juni 1886 dem Betrieb übergeben.

In Schleiz schloss sich an diese Bahn ab dem 28. Juni 1930 die Schleizer Kleinbahn AG an, die die Strecke von Schleiz bis Saalburg (Saale) betrieb.

Mit Einstellung des Personenverkehrs auf dem Abschnitt Schleiz West–Saalburg der ehemaligen Schleizer Kleinbahn wurde der Personenverkehr zum Bahnhof Schleiz (ehemals Schleiz Reichsbahnhof) eingestellt und der Personenverkehr über das Verbindungsgleis bis zum Haltepunkt Schleiz West geführt. Anstelle des Bahnhofs Schleiz wurde dabei der Bahnsteig der ehemaligen Schleizer Kleinbahn benutzt. Dieser Personenverkehr wurde zum Fahrplanwechsel am 8. Dezember 2006 eingestellt. Der Güterverkehr zwischen Schönberg und Schleiz war bereits zum 31. Dezember 1994 eingestellt worden.

Am 31. Januar 2008 pachtete die Deutsche Regionaleisenbahn GmbH die Strecke von der DB Netz AG. Bereits am 30. Juni 2007 nahm der Förderverein Wisentatalbahn den Betrieb mit Sonderzügen nach einem besonderen Fahrplan wieder auf.

Streckenverlauf

Der Bahnhof Schönberg (Vogtl.) liegt an der Sächsisch-Bayrischen Eisenbahn von Leipzig nach Hof und weiter nach München und Nürnberg. Die Strecke verlässt den Bahnhof gemeinsam mit der heute nur noch im Güterverkehr genutzten Bahnstrecke Schönberg–Hirschberg in südwestlicher Richtung. Die erste Station, der aufgelöste Bahnhof und jetzige Haltepunkt Mühltroff, liegt noch im Vogtland. Dann schwenkt die Linie nach Norden, um die Landesgrenze zwischen Sachsen und Thüringen zu überschreiten und durch waldreiche Abschnitte den Haltepunkt Langenbuch zu erreichen. Über Lössau und Wüstendittersdorf schwenkt der Streckenverlauf wieder Richtung Westen und erreicht Schleiz. Unmittelbar vor dem Bahnhof zweigt nach rechts das Verbindungsgleis zur ehemaligen Schleizer Kleinbahn ab.

Bilder

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Schönberg–Schleiz — Schönberg (Vogtl)–Schleiz Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen 1902 Kursbuchstrecke (DB): 543 (2008) Streckennummer: 6656; sä. SSz …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Schönberg–Hirschberg — Schönberg (Vogtl)–Hirschberg (Saale) Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen (1902) Kursbuchstrecke (DB): 548 (1994) Streckennummer: 6657; sä …   Deutsch Wikipedia

  • Schönberg (Vogtland) — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Schleiz–Saalburg — Schleiz Saalburg Strecke bei Saalburg 2006 Kursbuchstrecke (DB): ex 547 Streckennummer: 6658; sä. SSa Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Vogtland-Express — Vogtlandbahn GmbH Basisinformationen Unternehmenssitz Neumark Webpräsenz www.vogtland …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Leipzig–Hof — Leipzig Bayer Bf–Hof Hbf Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen 1902 Kursbuchstrecke (DB): 530 Streckennummer: 6362; sä. LH Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Schleizer Kleinbahn AG — Schleiz Saalburg Strecke bei Saalburg 2006 Kursbuchstrecke (DB): ex 547 Streckennummer: 6658; sä. SSa Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der stillgelegten Eisenbahnstrecken in Thüringen — Bei Einstellung des Verkehrs auf einer Teilstrecke werden die beiden Bahnhöfe aufgeführt mit der Bahnstrecke in Klammern, bei Einstellung auf der Gesamtstrecke wird nur die Strecke aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellung des Personenverkehrs …   Deutsch Wikipedia

  • Wisentabahn — Schönberg (Vogtl)–Schleiz Streckennummer: 6656; sä. SSz Streckenlänge: 14,906 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 14 ‰ Minimaler Radius: 300 m Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Wisentatalbahn — Schönberg (Vogtl)–Schleiz Streckennummer: 6656; sä. SSz Streckenlänge: 14,906 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 14 ‰ Minimaler Radius: 300 m Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”