Bahnstrecke Ski–Sarpsborg
Indre Østfoldbanen
Streckenlänge: 80,50 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
Østfoldbanen von Oslo
Bahnhof, Station
0,00 Ski (1879)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
westliche Strecke
Haltepunkt, Haltestelle
1,53 Drømtorp (1932)
4,00 Løkenholtet (1932)
4,74 Vang (1932)
Bahnhof, Station
5,78 Kråkstad (1882)
Haltepunkt, Haltestelle
7,68 Langli (1932)
Haltepunkt, Haltestelle
9,68 Skotbu (1908)
11,72 Solberg
Bahnhof, Station
12,89 Tomter (1882)
15,88 Elverød (1932)
Haltepunkt, Haltestelle
17,48 Knapstad (1912)
Bahnhof, Station
20,32 Spydeberg (1882)
Brücke über Wasserlauf (groß)
Glomma
Haltepunkt, Haltestelle
25,30 Langnes (1932)
Bahnhof, Station
29,10 Askim (1882)
Askim-Solbergfosslinjen
Haltepunkt, Haltestelle
31,02 Næringsparken
Haltepunkt, Haltestelle
35,02 Slitu (1882)
Bahnhof, Station
39,47 Mysen (1882)
40,84 Folkenborg (1936)
41,77 Hotvedt (1932)
Haltepunkt, Haltestelle
44,32 Eidsberg (1882)
46,45 Gutu (1928)
Haltepunkt, Haltestelle
49,14 Heia (1896)
51,35 Kåen (1928)
Bahnhof, Station
54,31 Rakkestad (1882)
58,98 Hverven (1932)
60,57 Gautestad (1882)
62,67 Rudskau (1928)
64,53 Mikkelshytta (1928)
71,10 Vestvoll (1960)
72,40 Ise (1882)
Abzweig – in beide Fahrtrichtungen: nach links
78,35 Østfoldbanen von Halden
78,96 Hafslund (1926)
Brücke über Wasserlauf (groß)
Glomma
Bahnhof, Station
80,50 Sarpsborg (1879)
Strecke – geradeaus
westliche Strecke nach Moss

Die Østre linje (dt. östliche Strecke/Linie) der Østfoldbane, auch Indre Østfoldbane genannt, hat ihren Ausgangspunkt im Bahnhof Ski, von wo sie südöstlich über Askim nach Mysen verläuft. Dort biegt sie nach Süden ab und verläuft ab Rakkestad in südwestlicher Richtung nach Sarpsborg, wo sie auf die westliche Strecke der Østfoldbane trifft. Die östliche Strecke wurde im Jahr 1882 fertiggestellt und war 2007 125 Jahre alt.

Im Jahr 2006 wurden die Sicherungsanlagen auf der Strecke überarbeitet.

Der Passagierzugbetrieb auf der Strecke wird mit Lokalzügen als Linie 560 betrieben. Die Züge fahren normalerweise nur bis Mysen, nur in der Hauptverkehrszeit fahren einige wenige Züge weiter bis Rakkestad. Zwischen Rakkestad und Sarpsborg findet kein regulärer Passagierbetrieb mehr statt, aber die Strecke wird weiterhin für Güterzüge oder umgeleitete Passagierzüge verwendet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Oslo S–Ed — Østfoldbanen Streckenlänge: 170 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Zweigleisigkeit: Oslo S–Moss Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Norwegische Eisenbahnen — (vgl. Karte zum Artikel Schwedische Eisenbahnen). Inhalt: I. Geschichtliches. – II. Geographische Gliederung. – III. Technische Anlage. – IV. Gesetzgebung und Verwaltung. – V. Statistik. I. Geschichtliches. Auf Veranlassung des… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”