Bahnstrecke South Lagrange–Packards
South Lagrange ME–Packards ME,
Stand 1999[1]
Gesellschaft: zuletzt BAR
Streckenlänge: 45 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Gleise: 1
Legende
Strecke – geradeaus
von Searsport
   
von Old Town
Bahnhof ohne Personenverkehr
0,0 South Lagrange ME
   
nach Brownville
   
 ? Medford Center ME
   
15,5 Medford ME
   
Strecke Brookport–Mattawamkeag
   
 ? Adams ME
   
 ? Rand Cove ME
   
von Brownville
   
45,0 Packards ME
Strecke – geradeaus
nach Houlton

Die Bahnstrecke South Lagrange–Packards ist eine ehemalige Eisenbahnstrecke in Maine (Vereinigte Staaten). Sie war rund 45 Kilometer lang und stellte eine östliche Umfahrung für den Eisenbahnknoten Brownville dar. Die normalspurige Strecke ist seit 1977 stillgelegt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Nach weitgehender Fertigstellung des Hauptnetzes der Bangor and Aroostook Railroad (BAR) und 1905 auch der südlichen Fortsetzung, der Northern Maine Seaport Railroad erhöhte sich das Verkehrsaufkommen in Brownville drastisch. Aus diesem Grund beschloss die BAR, eine Abkürzungsstrecke, die Medford Extension, zu bauen, die östlich an Brownville vorbeiführen sollte. Als südlichen Endpunkt wählte man den Knotenbahnhof South Lagrange, der zum Kreuzungsbahnhof ausgebaut wurde. Es wurden Gleisverbindungen in Richtung Searsport und Old Town eingebaut. Der nördliche Endpunkt lag am Haltepunkt Packards, von dort bis zum nächsten Bahnhof West Seboeis wurde zudem die BAR-Hauptstrecke zweigleisig ausgebaut. Die 45 Kilometer lange Strecke ging am 30. Dezember 1907 in Betrieb. Der Personenverkehr war von Anfang an spärlich und wurde 1931 gänzlich eingestellt. Im Güterverkehr stellte die Strecke noch bis 1977 eine wichtige Abkürzung dar. Erst als das gesunkene Beförderungsaufkommen den Umweg über Brownville rechtfertigte, legte man die Strecke still.

Streckenbeschreibung

Die Strecke stellt die geradlinige Verlängerung der Bahnstrecke South Lagrange–Searsport dar. Sie verläuft von South Lagrange aus nach Norden. Zwischen Medford Center und Medford wurde zunächst der Piscataquis River überquert. Die Brücke ist nach der Stilllegung der Strecke abgerissen worden. An der Südostecke des Schoodic Lake kreuzte die Strecke die heutige Eastern Maine Railway niveaugleich. Verbindungskurven gab es nicht. Danach verläuft die Strecke am Ostufer des Sees weiter nach Norden, um westlich des Seboeis Lake wieder in die Hauptstrecke zu münden.

Personenverkehr

Die Strecke war von Anfang an hauptsächlich für den Güterverkehr vorgesehen. Dennoch verkehrten in Richtung Packards zwei und in Richtung South Lagrange ein Zug über die Abkürzungsstrecke. 1913 benötigten die Züge für die Strecke 50 Minuten.[2]. Ab etwa 1920 verkehrten die durchgehenden Züge der Hauptstrecke wieder über Brownville und nur noch ein Mixed train fuhr von South Lagrange nach Millinocket noch bis 1931 über die Medford Extension.

Anhang

Referenzen

  1. Mike Walker: SPV's comprehensive Railroad Atlas of North America. New England & Maritime Canada. Steam Powered Publishing, Faversham 1999, ISBN 1-874745-12-9.
  2. Official Guide of the Railways and Steam Navigation Lines of the United States, Porto Rico, Canada, Mexico and Cuba. Ausgabe November 1913. Bangor&Aroostook RR. Seite 149.

Literatur

  • Jerry Angier, Herb Cleaves: Bangor & Aroostook. Flying Yankee Enterprises, Littleton MA 1986, ISBN 0-96155-743-5.
  • George H. Drury: The Historical Guide to North American Railroads. 2nd Edition. Kalmbach Publishing Co., Waukesha WI 2000, ISBN 0-89024-356-5
  • Robert M. Lindsell: The Rail Lines of Northern New England. Branch Line Press, Pepperell, MA 2000, ISBN 0-942147-06-5.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke South Lagrange–Searsport — South Lagrange ME–Searsport ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 88,2 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (bis Northern Maine Jct. früher 2) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Brownville–Saint-Leonards — Brownville ME–St. Leonards NB, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 304,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1, Packards–West Seboeis früher 2 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lac-Mégantic-Mattawamkeag — Lac Mégantic QC–Mattawamkeag ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA, EMRY Streckenlänge: 258,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (früher 2) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Lac-Mégantic–Mattawamkeag — Lac Mégantic QC–Mattawamkeag ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA, EMRY Streckenlänge: 258,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (früher 2) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Brookport–Mattawamkeag — Brookport QC–Mattawamkeag ME[1] Betreiber: MMA, EMRY Streckenlänge: 462 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 (früher teilw. 2) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Old Town–Greenville — Old Town ME–Greenville ME, Stand 1999[1] Gesellschaft: MMA Streckenlänge: 123,2 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1 Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Brownville–Saint-Leonard — Brownville ME–St. Leonard NB, Stand 1999[1] Streckenlänge: 304,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Gleise: 1, Packards–West Seboeis früher 2 Gesellschaft: MMA Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bangor and Aroostook Railroad — Die Bangor and Aroostook Railroad (BAR, auch B A) ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in den USA. Sie wurde am 3. Februar 1891 gegründet und betrieb 873 Kilometer normalspurige Eisenbahnstrecken im US Bundesstaat Maine. In Greenville… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”