Bahnstrecke Unna–Neuenrade
Bahnstrecke Unna–Neuenrade
Kursbuchstrecke (DB): 437
Streckennummer: 2852, 2853
Streckenlänge: 39,4 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
Strecke von Hagen
Bahnhof, Station
12,4 Unna
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Strecke nach Hamm und Soest
7,4 Kessebüren
Haltepunkt, Haltestelle
5,5 Frömern
Haltepunkt, Haltestelle
3,4 Ardey
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Obere Ruhrtalbahn von Hagen
Bahnhof, Station
0,0
25,1
Fröndenberg
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Obere Ruhrtalbahn nach Warburg
Brücke über Wasserlauf (groß)
Ruhr
Haltepunkt, Haltestelle
23,3 Bösperde
Bahnhof, Station
20,4
0,0
Menden (Sauerland)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Hemer (Iserlohner Bahn)
Haltepunkt, Haltestelle
1,4 Menden (Sauerland) Süd
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
1,9 Horlecke
Haltepunkt, Haltestelle
3,7 Lendringsen
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Anschluss Rheinkalk Lendringsen
5,4 Oberrödinghausen
Tunnel
Uhu-Tunnel
7,2 Klusenstein
Tunnel
Binolener Tunnel
Bahnhof, Station
8,7 Binolen
Haltepunkt, Haltestelle
10,7 Volkringhausen
Haltepunkt, Haltestelle
11,5 Sanssouci
Anst. Hertin / Chemie Wocklum
Bahnhof, Station
14,3 Balve
Haltepunkt, Haltestelle
16,6 Garbeck
Haltepunkt, Haltestelle
20,5 Küntrop
22,3 Neuenrade


Die Hönnetalbahn ist eine 39 Kilometer lange eingleisige (Abschnitt Fröndenberg Ruhrbrücke–Menden zweigleisig), nicht elektrifizierte Nebenbahn von Unna über Fröndenberg und Menden (Sauerland) nach Neuenrade durch das Hönnetal (KBS 437).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Hönnetal-Bahn-Abschnitt Menden nach Neuenrade wurde am 1. April 1912 feierlich eingeweiht. Der Abschnitt Unna–Menden gehörte ursprünglich zur Bahnstrecke Unna–IserlohnLetmathe (Iserlohner Bahn), deren Teilstück Menden–Hemer-Iserlohn Ost-Iserlohn 1989 stillgelegt wurde.

Es existierten auch Planungen, die Hönnetalbahn von ihrem jetzigen Endpunkt Neuenrade bis nach Werdohl zu verlängern. Dort hätte eine Verbindung zu der Ruhr-Sieg-Strecke bestanden. Diese Planung wurde jedoch aufgegeben. Heute übernimmt eine Buslinie den Verkehr auf dem fehlenden Abschnitt.

Merkmale und Sehenswürdigkeiten

Betrieb

Personenverkehr

Die Hönnetal-Bahn wird im Schienenpersonennahverkehr

  • zwischen Unna und Menden (Sauerland) täglich im Stundentakt, außer sonntags morgens alle zwei Stunden
  • zwischen Fröndenberg und Neuenrade täglich im Stundentakt, außer am Wochenende seit Dezember 2006 im Zwei-Stundentakt

von der gleichnamigen RegionalBahn 54 bedient.

Durchgeführt wird der Schienenpersonennahverkehr auf der Hönnetal-Bahn von der DB Regio NRW planmäßig mit Diesel-Triebzügen der Baureihe 648, welche derzeit auch durch Diesel-Triebwagen der Baureihe 640 unterstützt werden. Die 648 werden je nach Bedarf entweder doppelt oder einzeln gefahren, die 640er fahren in der Regel in Doppeltraktion. Die Hönnetalbahn gehört zusammen mit den Linien von Dortmund nach Winterberg, Iserlohn und Lüdenscheid zum sogenannten Sauerlandnetz, welches 2004 nach Ausschreibung als Paket an die damalige DB Regionalbahn Westfalen vergeben wurde, welche inzwischen in der DB Regio NRW aufgegangen ist.

Güterverkehr

Der Güterverkehr beschränkt sich heute auf die Bedienung der Kalkwerke Rheinkalk in Oberrödinghausen Lendringsen und eines Industrieanschlusses in Menden. Die häufig verkehrenden Kies, Sand und Kalkzüge erreichen beachtliche Längen und werden teils mit der Baureihe 232 bespannt. Der Übergabebahnhof ist die Horlecke Hf. Bis 2007 wurden auch Panzertransporte in Menden im Sauerland für die jetzt geschlossene Blücherkaserne Hemer durchgeführt.

Zukunft

Seitens des ZRL wird gefordert, den Haltepunkt Klusenstein wieder zu reaktivieren.

Auf dem Streckenabschnitt Unna - Fröndenberg sollen Bahnübergänge technisch gesichert werden, um die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Galerie

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Letmathe–Fröndenberg — Letmathe–Fröndenberg Westlicher Streckenteil Kursbuchstrecke (DB): 437 (Menden–Fröndenberg) 440 (Letmathe–Iserlohn) Streckennummer (DB): 2850 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Hagen-Warburg — Obere Ruhrtalbahn Kursbuchstrecke (DB): 435 Streckennummer: 2550 Streckenlänge: 151,2 km Maximale Neigung: 14,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Hagen–Warburg — Obere Ruhrtalbahn Kursbuchstrecke (DB): 435 Streckennummer: 2550 Streckenlänge: 151,2 km Maximale Neigung: 14,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Schwerte–Warburg — Obere Ruhrtalbahn Kursbuchstrecke (DB): 435 Streckennummer: 2550 Streckenlänge: 151,2 km Maximale Neigung: 14,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Warburg-Hagen — Obere Ruhrtalbahn Kursbuchstrecke (DB): 435 Streckennummer: 2550 Streckenlänge: 151,2 km Maximale Neigung: 14,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Warburg–Hagen — Obere Ruhrtalbahn Kursbuchstrecke (DB): 435 Streckennummer: 2550 Streckenlänge: 151,2 km Maximale Neigung: 14,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Fröndenberg–Kamen — Fröndenberg–Kamen Nördlicher Teil der Strecke Kursbuchstrecke (DB): 437 (Fröndenberg–Unna) 450.4 (Unna–Unna Königsborn) Streckennummer (DB): 2852 (Fröndenberg–Unna) 2933 (Unna–Kamen) Strecken …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Letmathe–Menden — Iserlohner Bahn Kursbuchstrecke (DB): 427 Streckennummer: 2850 Streckenlänge: 6 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Menden–Letmathe — Iserlohner Bahn Kursbuchstrecke (DB): 427 Streckennummer: 2850 Streckenlänge: 6 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Unna — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”