Bahnstrecke Vikersund–Krøderen
Krøderbanen
Streckenlänge: 25,97 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
121,88 Krøderen (1872)
Haltepunkt, Haltestelle
116,50 Kløftefoss (1891)
111,75 Morud (1873)
110,60 Grina (1875)
Haltepunkt, Haltestelle
107,90 Snarum (1872)
105,80 Gundhus (1948)
Haltepunkt, Haltestelle
103,62 Sysle (1873)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Randsfjordbanen von Hønefoss
Bahnhof, Station
95,91 Vikersund (1866)
Strecke – geradeaus
Randsfjordbanen nach Hokksund

Die Krøderbane ist eine Museumsbahn in Norwegen, die in den Sommermonaten jeden Sonntag drei Mal die 26 km von Vikersund nach Krøderen zurücklegt.

Der Bau begann 1870. Der Betrieb wurde 1872 aufgenommen und bis 1985 von den Norges Statsbaner (NSB) fahrplanmäßig aufrechterhalten. 1909 wurde mit Eröffnung der Bergenbahn von Schmalspur auf Normalspur umgestellt.


Weblinks

59.9741666666679.98333333333337Koordinaten: 59° 58′ 27″ N, 9° 59′ 0″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste umgespurter Eisenbahnstrecken — Der Hauptgrund für den Bau von Schmalspurbahnen lag darin, dass sie einfacher als Normalspurbahnen zu bauen sind. Durch die geringere Spurweite, geringere Achslasten, Kurvenradien und Geschwindigkeiten konnten die Baukosten verringert werden. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Norwegische Eisenbahnen — (vgl. Karte zum Artikel Schwedische Eisenbahnen). Inhalt: I. Geschichtliches. – II. Geographische Gliederung. – III. Technische Anlage. – IV. Gesetzgebung und Verwaltung. – V. Statistik. I. Geschichtliches. Auf Veranlassung des… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”