Bahnstrecke Wien–Laa an der Thaya
Wien–Laa an der Thaya und Hevlín–Hrušovany
Kursbuchstrecke (ÖBB): 902
Kursbuchstrecke (ČD): 245
Streckennummer: 116 01
Streckenlänge: 92,546 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem: Wien–Laa/Thaya: 15 kV 16,7 Hz ~
Zweigleisigkeit: Wien Südbahnhof – Wolkersdorf
Mistelbach – Mistelbach Stadt (in Bau)
Legende
0,000 Wien Südbahnhof (Ostseite)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Wien Süd Frachtenbahnhof
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
1,539 Wien Südbahnhof Spitz
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Bruck/Leitha
Bahnhof, Station
3,373 Simmering
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Wien Zentralverschiebebahnhof
Haltepunkt, Haltestelle
4,957 Wien-Haidestraße
Datei:BSicon KRZo.svg
Bahnstrecke St. Marx–Kraftwerk Simmering
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
5,707 Wien Erdbergerlände
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von St. Marx
Brücke über Wasserlauf (groß)
Ostbahnbrücke
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Wien Donaukaibahnhof
Haltepunkt, Haltestelle
7,534 Wien Praterkai
Datei:BSicon KRZo.svg
Donauuferbahn
Brücke über Wasserlauf (groß)
Donau und Neue Donau
Datei:BSicon KRZo.svg
Bahnstrecke Stadlau–Ölhafen Lobau
Haltepunkt, Haltestelle
8,588 Wien-Lobau
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Öfhafen Lobau
Bahnhof, Station
10,552 Wien-Stadlau
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Marchegg
Bahnhof, Station
11,300 Wien Erzherzog-Karl-Straße
Bahnhof ohne Personenverkehr – Dienststation, Betriebs- oder Güterbahnhof
11,977 Wien-Stadlau Nord
Haltepunkt, Haltestelle
13,902 Wien Breitenleer Straße (früher Kagran ÖBB)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Süßenbrunn Entseuchungsbahnhof
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Leopoldau
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Leopoldau
Datei:BSicon KRZo.svg
Nordbahn
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Gänserndorf
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Leopoldau
Bahnhof, Station
18,732 Gerasdorf
Haltepunkt, Haltestelle
21,325 Kapellerfeld
Haltepunkt, Haltestelle
23,000 Seyring
A/D: Überleitstelle, CH: Spurwechsel
23,373 Überleistelle
Turmhalt… – oben
26,722 Obersdorf Stammersdorfer Lokalbahn
Bahnhof, Station
28,598 Wolkersdorf
Haltepunkt, Haltestelle
31,880 Ulrichskirchen
Bahnhof, Station
34,099 Schleinbach
Haltepunkt, Haltestelle
37,896 Hautzendorf
Haltepunkt, Haltestelle
41,515 Niederkreuzstetten
Bahnhof, Station
44,470 Neubau-Kreuzstetten
Bahnhof, Station
50,089 Ladendorf 220 m
Haltepunkt, Haltestelle
52,435 Paasdorf
Datei:BSicon KRZo.svg
Lokalbahn Korneuburg–Hohenau
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Mistelbach Lokalbahnhof
Bahnhof, Station
55,633 Mistelbach 210 m
Haltepunkt, Haltestelle
56,220 Mistelbach Stadt 210 m
Haltepunkt, Haltestelle
61,907 Siebenhirten NÖ 241 m
Haltepunkt, Haltestelle
63,425 Hörersdorf
Bahnhof, Station
66,526 Frättingsdorf 263 m
Bahnhof, Station
70,918 Enzersdorf bei Staatz 238 m
nach Dobermannsdorf
Haltepunkt, Haltestelle
74,937 Staatz 218 m
Haltepunkt, Haltestelle
77,017 Kottingneusiedl
Pulkautalbahn (Novosedly–Zellerndorf)
von Novosedly
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Zellerndorf
82,460 Laa an der Thaya 184 m
~84,3 Staatsgrenze Österreich-Tschechien
Thayabrücke
85,805 Hevlín früher Höflein 180 m
Haltepunkt, Haltestelle
~91,1 Hrabětice früher Grafendorf 200 m
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Břeclav
Bahnhof, Station
92,546 Hrušovany nad Jevišovkou früher Grußbach 190 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Znojmo
Strecke – geradeaus
nach Brno

Die Laaer Ostbahn, früher Ostbahn (nördliche Linie), ist eine teilweise zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn in Österreich, welche heute von den Österreichischen Bundesbahnen betrieben wird. Sie führt von Wien Richtung Norden nach Laa an der Thaya verläuft dabei durch das Weinviertel.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Strecke wurde von der k. k. privilegierte österreichisch-ungarischen Staatseisenbahn-Gesellschaft (StEG) als Teil einer durchgehenden Magistrale von Wien über Brünn und Prag nach Bodenbach konzipiert. 1870 wurde sie eröffnet. Die durchgehend zweigleisig geplante Strecke wurde allerdings nur bis Gerasdorf zweigleisig ausgebaut, die restliche Strecke auf einem zweigleisig dimensionierten Unterbau eingleisig ausgeführt. Die Strecke führte von Wien Ostbahnhof über Wolkersdorf, Mistelbach, Laa an der Thaya nach Grußbach in Mähren und weiter nach Brünn.

1909 übernahmen die k.k. Staatsbahnen (kkStB) die StEG.

Nach 1945 wurde die Strecke an der Staatsgrenze zwischen Laa an der Thaya und Hevlín (Höflein) unterbrochen.

Seit 1983 bedient die Linie S2 der Wiener S-Bahn die Strecke Gerasdorf–Mistelbach. Hierfür wurden im Bereich Süßenbrunn zwei Schleifen von der Nordbahn zur Laaer Ostbahn errichtet. Der Abschnitt Wien SüdbahnhofWien Erzherzog-Karl-Straße wird von der Linie S80 abgedeckt.

2005 wurde die Strecke zwischen Gerasdorf und Wolkersdorf zweigleisig ausgebaut und zwischen Wien und Wolkersdorf ein Viertelstunden-Takt in der Hauptverkehrszeit eingerichtet. Des Weiteren wurde der Abschnitt Wien SüdbahnhofWien-Breitenleer-Straße durch die neu geschaffene S-Bahnlinie S8 verstärkt. Nach der Elektrifizierung der Strecke Mistelbach–Laa an der Thaya 2006 wurde die S-Bahn nach Laa verlängert. Seither ist die gesamte Strecke Wien–Laa elektrifiziert und mit durchgehendem Gleiswechselbetrieb ausgestattet. Im Februar 2009 starteten die Bauarbeiten zum zweigleisigen Ausbau der Strecke Mistelbach–Mistelbach Stadt. Nach Abschluss dieser sollen alle Züge aus Wien die bisher im Bahnhof Mistelbach endeten bis Mistelbach Stadt verlängert werden.

In Obersdorf besteht zudem noch die Umsteigemöglichkeit zur Lokalbahn nach Groß-Schweinbarth, der einzigen noch in Betrieb befindlichen Nebenbahn der Laaer Ostbahn, umzusteigen.

Personenverkehr

Derzeit verkehren auf der Laaer Ostbahn stündlich folgende S-Bahn-Züge:

Richtung Norden:

  •  S2  Wiener Neustadt Hbf – Wolkersdorf
  •  S2  (Leobersdorf) – Mödling – Laa an der Thaya (als RSB, teilweise nur alle 2 Stunden)
  •  S2  (Mödling) – Wien Liesing – Wolkersdorf
  •  S2  (Unter Purkersdorf) – Wien Meidling – Mistelbach

Richtung Süden:

  •  S9  Wolkersdorf – Mödling – (Leobersdorf)
  •  S9  (Laa an der Thaya) – Wien Liesing (als RSB oder Regionalzug)
  •  S9   S15  (Laa an der Thaya) – Mistelbach – Wien Meidling – (Unter Purkersdorf)
  •  S15  Wolkersdorf – Wien Hütteldorf – (Unter Purkersdorf)

In den Hauptverkehrszeiten verkehren zusätzlich Regionalzüge von Laa an der Thaya nach Wien Meidling und zurück.

Hevlín–Hrušovany

Trotz der Kürze der Reststrecke und der daraus resultierenden geringen Verkehrsbedeutung blieb der auf tschechischem Territorium gelegene Streckenabschnitt bis heute in Betrieb. Der Fahrplan 2008 weist an Werktagen zwischen Hrušovany und Hevlín 14 Reisezugpaare aus, die in einem angenäherten Stundentakt verkehren.[1] Zum Einsatz kommen Triebwagen der ČD-Baureihe 810 bzw. deren modernisierte Varianten.

Bildergalerie

Siehe auch

Weblinks

Literatur

  • Zdeněk Hudec u.a.: Atlas drah české republiky 2006-2007, 2. Auflage; Verlag Pavel Malkus, Praha, 2006, ISBN 80-87047-00-1

Einzelnachweise

  1. http://www.cdrail.cz/gvd/k245.pdf

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Wien-Laa an der Thaya — Wien–Laa an der Thaya und Hevlín–Hrušovany Kursbuchstrecke (ÖBB): 902 Kursbuchstrecke (ČD): 245 Streckennummer: 116 01 Streckenlänge: 92,546 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Laa an der Thaya — Laa an der Thaya …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien–Hrušovany nad Jevišovkou — Wien–Laa an der Thaya und Hevlín–Hrušovany Kursbuchstrecke (ÖBB): 902 Kursbuchstrecke (ČD): 245 Streckennummer: 116 01 Streckenlänge: 92,546 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien-Bratislava — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Angaben wie Kunstbauwerke, Hochbauwerke, Streckensicherung, Verkehrsaufkommen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Laa a. d. Thaya — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien-Retz — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Angaben zur Strecke, d. h. Kunstbauwerke, Hochbauwerke, Streckenverlauf, Streckensicherung, Verkehrsaufkommen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien-Znaim — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Angaben zur Strecke, d. h. Kunstbauwerke, Hochbauwerke, Streckenverlauf, Streckensicherung, Verkehrsaufkommen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien-Znojmo — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Angaben zur Strecke, d. h. Kunstbauwerke, Hochbauwerke, Streckenverlauf, Streckensicherung, Verkehrsaufkommen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien–Znojmo — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Angaben zur Strecke, d. h. Kunstbauwerke, Hochbauwerke, Streckenverlauf, Streckensicherung, Verkehrsaufkommen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien–Bratislava — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Streckengeschichte ungenau, die einstige Bedeutung als europäische Magistrale zwischen Wien und Budapest wird gar nicht erwähnt; zudem fehlen Angaben zur Strecke, d. h.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”