Bahnstrecke Zadní Třebaň–Lochovice
Zadní Třebaň–Lochovice
Kursbuchstrecke (ČD): 172
Streckenlänge: 26,35 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
Strecke – geradeaus
von Plzeň
Bahnhof, Station
0,00 Zadní Třebaň 215 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Prag
Haltepunkt, Haltestelle
3,2 Běleč 275 m
5,1 Liteň 310 m
Haltepunkt, Haltestelle
7,9 Skuhrov pod Brdy 295 m
Haltepunkt, Haltestelle
10,1 Nesvačily 310 m
Haltepunkt, Haltestelle
11,8 Všeradice 330 m
Haltepunkt, Haltestelle
13,5 Vižina 350 m
Haltepunkt, Haltestelle
16,0 Osov 380 m
Bahnhof, Station
18,7 Hostomice pod Brdy 355 m
Haltepunkt, Haltestelle
21,1 Radouš 330 m
Haltepunkt, Haltestelle
22,5 Neumětely 335 m
Brücke über Wasserlauf (klein)
Litavka
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Zdice
Bahnhof, Station
26,35 Lochovice 320 m
Strecke – geradeaus
nach Protivin

Die Lokalbahn Hinter Třeban–Lochowitz (tschech.: Místní dráha Zadní Třebaň–Lochovice) war eine private Lokalbahn im heutigen Tschechien. Die Strecke führt von Zadní Třebaň nach Lochovice in Mittelböhmen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 31. März 1900 wurde die Konzession zum Baue und Betriebe einer als normalspurige Localbahn auszuführenden Locomotiveisenbahn von der Station Hinter Třeban der Staatsbahnlinie Prag–Furth i. W. nach Lochowitz zum Anschlusse an die Staatsbahnlinie Protivin–Zditz erteilt.[1] Das Aktienkapital der Gesellschaft betrug 776.000 Kronen in 3234 Stück Stammaktien zu je 200 Kronen und 646 Stück Prioritätsaktien zu je 200 Kronen. [2]

Bahnhof Liteň

Am 30. August 1901 wurde die Strecke eröffnet.

Den Betrieb führten die k.k. österreichischen Staatsbahnen (kkStB) im Auftrag der Lokalbahn Hinter Třeban–Lochowitz aus. Nach dem Ersten Weltkrieg traten an Stelle der kkStB die neu gegründeten Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD.

Am 1. Januar 1925 wurde die Lokalbahn Hinter Třeban–Lochowitz per Gesetz verstaatlicht und die Strecke wurde ins Netz der ČSD integriert.[3]

Der aktuelle Fahrplan 2008 verzeichnet insgesamt 7 Zugpaare über die Gesamtstrecke, die in einem angenäherten Zweistundentakt verkehren.

Fahrzeugeinsatz

Auf Rechnung der Lokalbahn Hinter Třeban–Lochowitz beschafften die kkStB zwei Lokomotiven der Reihe 97. Die Lokomotiven besaßen die Betriebsnummern 97.192–193.

Literatur

  • Zdeněk Hudec u.a.: Atlas drah české republiky 2006-2007, 2. Auflage; Verlag Pavel Malkus, Praha, 2006, ISBN 80-87047-00-1

Einzelnachweise

  1. http://alex.onb.ac.at/cgi-content/anno-plus?aid=rgb&datum=19000004&seite=00000107
  2. http://www.geerkens.at/wpdetail.php?katalog=1&id=118
  3. http://www.parliament.cz/cgi-bin/ascii/eknih/1920ns/ps/tisky/t5205_01.htm

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Beroun–Rakovník — Rakovník–Beroun und Zdice–Protivín Kursbuchstrecke (ČD): 174, 200 Streckenlänge: Rakovník–Beroun: 42,027 km Zdice–Protivín: 101,599 km Spurweite: 1435 m …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Praha–Plzeň — Praha Smíchov–Plzeň hlavní nádraží Kursbuchstrecke (SŽDC): 170 Streckenlänge: 109,200 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: Praha–Beroun: 3 kV= Beroun–Plzeň: 25 kV 50 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bahnstrecken in Tschechien — Diese Liste führt die Kursbuchstrecken der Tschechischen Bahnen ČD auf. tschechisches Kursbuchstreckennetz Die vorangestellten Nummern entsprechen den Kursbuchnummern der tschechischen Eisenbahngesellschaft ČD. Bei Privatbahnen ist der Betreiber… …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzkehre (Eisenbahn-Technik) — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzkehrenbahnhof — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Bahn auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzkehre (Eisenbahn) — Eine Spitzkehre ist eine Bahnanlage, die dazu dient, unter möglichst geringem technischen Aufwand und Platzverbrauch einen Höhenunterschied zu überwinden. Sie besteht aus mindestens einem Stumpfgleis, in das zwei Gleise einer meist… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der tschechischen Kursbuchstrecken — Diese Liste führt die amtlichen Kursbuchstrecken nach der Nomenklatur des staatlichen tschechischen Eisenbahninfrastrukturunternehmens Správa železniční dopravní cesty (SŽDC) auf. tschechisches Kursbuchstreckennetz Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Rakonitz-Protiviner Bahn — Rakovník–Beroun und Zdice–Protivín Kursbuchstrecke (ČD): 174, 200 Streckenlänge: Rakovník–Beroun: 42,027 km Zdice–Protivín: 101,599 km Spurweite: 1435  …   Deutsch Wikipedia

  • Rakonitz-Protivíner Bahn — Rakovník–Beroun und Zdice–Protivín Kursbuchstrecke (ČD): 174, 200 Streckenlänge: Rakovník–Beroun: 42,027 km Zdice–Protivín: 101,599 km Spurweite: 1435  …   Deutsch Wikipedia

  • Rakonitz-Protiwiner Eisenbahn — Rakovník–Beroun und Zdice–Protivín Kursbuchstrecke (ČD): 174, 200 Streckenlänge: Rakovník–Beroun: 42,027 km Zdice–Protivín: 101,599 km Spurweite: 1435  …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”