Bahnstrommast

Ein Bahnstrommast ist ein Freileitungsmast, an dem mindestens ein Stromkreis für Bahnstromleitungen untergebracht ist. In Deutschland werden für Bahnstromleitungen mit zwei Systemen (4 Leiterseile) im Regelfall Bahnstrommaste mit Einebenenanordnung der Leiterseile verwendet. Bei Bahnstromleitungen mit vier Systemen (8 Leiterseile) wird häufig die Zweiebenenanordnung (je 4 Leiterseile pro Ebene) mit Ausnahme von Bahnstromleitungen für Neu- und Ausbaustrecken verwendet. Für diese Leitungen wird eine Dreiebenenanordnung verwendet, bei der sich auf der untersten Traverse vier und auf den beiden obersten Traversen je zwei Leiterseile befinden. Die Dreiebenenanordnung wird auch für Bahnstrommaste mit 6 Stromkreisen (12 Leiterseile) verwendet.

Daneben gibt es auch - insbesondere zur Versorgung von mit Wechselstrom betriebenen S-Bahnen - auch Oberleitungsmaste mit Traversen für Bahnstrom oberhalb des Fahrdrahts.

Es existieren auch Freileitungsmaste, die sowohl Stromkreise für Bahnstrom, als auch für Drehstrom tragen (Hybridmast).

Die höchsten Bahnstrommasten sind Bestandteil der Bahnstrom-Freileitungskreuzung Weser-Industriehafen mit einer Höhe von 111 Metern.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freileitungsmast — Verschiedene Mastentypen …   Deutsch Wikipedia

  • Hochspannungsmast — Freileitungsmast Verschiedene Mastentypen …   Deutsch Wikipedia

  • Starkstrommast — Freileitungsmast Verschiedene Mastentypen …   Deutsch Wikipedia

  • Strommast — Freileitungsmast Verschiedene Mastentypen …   Deutsch Wikipedia

  • Stromturm — Freileitungsmast Verschiedene Mastentypen …   Deutsch Wikipedia

  • A-Mast — Ein Holzmast ist ein Freileitungsmast aus Holz. Verwendet wird im Regelfall ein gerade gewachsener und gesunder Stamm aus Kiefern , Fichten oder Tannenholz. Dieser wird im Produktionsprozess durch Schälen auf die gewünschte annähernd runde Form… …   Deutsch Wikipedia

  • Corolle — Ein Holzmast ist ein Freileitungsmast aus Holz. Verwendet wird im Regelfall ein gerade gewachsener und gesunder Stamm aus Kiefern , Fichten oder Tannenholz. Dieser wird im Produktionsprozess durch Schälen auf die gewünschte annähernd runde Form… …   Deutsch Wikipedia

  • Donauanordnung — Donaumast eine in Deutschland übliche Bezeichnung für einen Freileitungsmast für zwei Drehstromkreise. Bei einem Donaumasten befinden sich auf der unteren Traverse vier und auf der oberen Traverse zwei Leiterseile (wenn beide Drehstromkreise… …   Deutsch Wikipedia

  • Dreiebenenmast — Ein 220 kV Freileitungsmast in Dreiebenenanordnung Anordnung der Leiterseile einer Freileitung in drei Ebenen. Bei Masten für zwei Drehstromkreise (6 Leiterseile) sind Tannenbaummaste und Tonnenmaste üblich. Maste mit Dreiebenenanordnung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eckmast — Abspannmast (Tonnenmast) bei Frankfurt Vergleich zwischen Tragmast (u.l.) und Abspannmast (u.r.) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”