Bahra (Fluss)
Bahra
(tschechisch Slatina)
Das Rückhaltebecken Mordgrundbach

Das Rückhaltebecken MordgrundbachVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Tschechien; Sachsen, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Gottleuba → Elbe → Nordsee
Quellgebiet Bei Krásný Les
50° 45′ 46″ N, 13° 57′ 8″ O50.76277777777813.952222222222680
Quellhöhe ca. 680 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Südlich von Langenhennersdorf in die Gottleuba
50.88444444444413.9825

50° 53′ 4″ N, 13° 58′ 57″ O50.88444444444413.9825
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehlt
Länge ca. 18 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet ca. 73 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Die Bahra ist ein rechter Nebenfluss der Gottleuba in Sachsen und der Elbe tributär.

Verlauf

Der Fluss entspringt im Osterzgebirge südöstlich der tschechischen Ortschaft Schönwald (Krasný Les v Krusných horach) als Bach Slatina. Das Quellgebiet auf etwa 680 m ü. NN ist durch ein Sumpfareal geprägt, das durch Teiche kultiviert wurde. Einer der Teiche besitzt einer Bifurkation ähnlich zwei Abflüsse. Der andere heißt Rybný potok (Fischbach) und ist Quellfluss der Gottleuba.

Am Flusskilometer 1 wird der Bach von der Autobahn D8 überquert, bevor der Flusslauf, bereits mit weiteren Quellbächen vereinigt, östlich der Oelsener Höhe auf etwa 430 m ü. NN. deutsches Gebiet erreicht. Hier bildet der als Mordgrundbach bezeichnete Flusslauf ein ausgeprägteres Kerbtal, den Mordgrund, aus, an dessen Ausgang sich bei der Ortschaft Bärhau ein Rückhaltebecken befindet. In Hellendorf mündet von rechts der Buschbach, der auch die tschechische Ortschaft Petrovice (Peterswald) entwässert. Ab Hellendorf verläuft die Staatsstraße S 171 parallel der Bahra. Nördlich Markersbach, an dessen Ortsende weitere Nebenbäche einmünden, durchfließt die Bahra ein eingeschnittenes Tal zwischen den bereits vom Elbsandstein geprägten Vollformen Heuleithe, Eibischsteine, Zeisigstein und passiert gemeinsam mit einer Kreisstraße die gleichnamige Ortschaft Bahra, bevor sie südlich Langenhennersdorf bei etwa 275 m ü. NN in die Gottleuba mündet.

Daten

  • Fließgeschwindigkeit: 0,7 m/s
  • Länge: etwa 18 km
  • Einzugsbereich: etwa 73 km²

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahra — ist ein Name. Er bezeichnet: Holger Bahra (* 1958), deutscher Fußballtorwart und trainer einen Ortsteil der Stadt Bad Gottleuba Berggießhübel in Sachsen einen Ortsteil der Stadt Mellrichstadt in Bayern einen Ortsteil der Gemeinde Hirschstein in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahre (Fluss) — BahreVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Flusssystem Elbe Abfluss über Seidewitz → Gottleuba …   Deutsch Wikipedia

  • Streu (Fluss) — Streu Gewässerkennzahl DE: 2442 Lage Thüringen, Bayern, Deutschland Flusssystem Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Gottleuba — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahratal — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Berggießhübel — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Börnersdorf (Bad Gottleuba-Berggießhübel) — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Hartmannsbach — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Langenhennersdorf — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Hochwasserrückhaltebecken — Das Hochwasser Rückhaltebecken Mordgrundbach an der Bahra im Osterzgebirge. Ein Rückhaltebecken ist ein künstlich angelegtes Becken, das dazu dient, größere Mengen von Wasser zu speichern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”