Baicoi
Băicoi
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Băicoi (Rumänien)
DEC
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Große Walachei
Kreis: Prahova
Koordinaten: 45° 2′ N, 25° 53′ O45.03444444444425.875555555556250Koordinaten: 45° 2′ 4″ N, 25° 52′ 32″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 250 m
Einwohner: 19.703 (1. Juli 2007)
Postleitzahl: 105200
Telefonvorwahl: (+40) 02 44
Kfz-Kennzeichen: PH
Struktur und Verwaltung (Stand: 2008)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: 5 Gemarkungen/Katastralgemeinden: Dâmbu, Lilieşti, Schela, Tufeni, Ţintea
Bürgermeister: Ciprian Gheorghe Stătescu (Partidul Naţional Democrat Creştin (PNDC))
Postanschrift: Str. Unirii, nr. 21
loc. Băicoi , jud. Prahova, RO-105200
Webpräsenz:

Băicoi ist eine Stadt im Kreis Prahova (Rumänien).

Inhaltsverzeichnis

Lage

Băicoi liegt auf der Südostseite der Karpaten auf einer Hochfläche über dem Fluss Prahova. Die Kreishauptstadt Ploieşti befindet sich etwa 15 km südöstlich.

Geschichte

Auf dem Gebiet der Katastralgemeinde Ţintea wurden Münzen aus der Zeit von Philipp II. von Makedonien (359 bis 336 v. Chr.) gefunden. Unter der Herrschaft von Burebista (82 bis 44 v. Chr.) gehörte das Gebiet zum Dakischen Reich. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1597.

Die Ortschaft nahm einen Aufschwung nach der 1879 erfolgten Fertigstellung der Eisenbahnlinie von Ploieşti nach Predeal, die westlich an Băicoi vorbeiführt; es entstand unter anderem eine Erdölraffinerie. 1907 beteiligten sich die Bauern des Ortes am Aufstand der Landbevölkerung. 1948 wurde Băicoi zur Stadt erhoben. In wirtschaftlicher Hinsicht spielen in der Stadt neben der Erdölindustrie der Maschinenbau und die Landwirtschaft eine wesentliche Rolle.[1]

Bevölkerung

1790 wurden in Băicoi 3.257 Einwohner registriert; 1930 waren es 10.117. Im Jahr 1992 wurde mit 20.676 der Höhepunkt der Bevölkerungszahl erreicht, die sitdem wieder etwas rückläufig ist.[1] Bei der Volkszählung 2002 wurden in der Stadt 20.020 Einwohner registriert, darunter 19.880 Rumänen, 127 Roma und 8 Ungarn.[2]

Verkehr

Băicoi liegt – wie bereits erwähnt – unweit der 1879 eröffneten Bahnstrecke, die heute Teil der Fernverbindung von Bukarest nach Oradea ist. Der nächstgelene Bahnhof ist Floreşti in etwa 5 km Entfernung. Parallel zur Eisenbahnlinie verläuft die Europastraße 60. Regelmäßiger Busverkehr besteht u. a. nach Ploieşti. Es gibt auf einigen wenigen Buslinien auch einen innerstädtischen Nahverkehr.

Sehenswürdigkeiten

  • Kurbad Valea Stelii im Ortsteil Ţintea

Einzelnachweise

  1. a b Website von Băicoi, abgerufen am 5. Dezember 2008
  2. Volkszählung 2002, abgerufen am 5. Dezember 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Băicoi — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Băicoi — Județ de Prahova Băicoi Statut : Ville …   Wikipédia en Français

  • Băicoi — Infobox Settlement subdivision type = Country subdivision name = ROU timezone=EET utc offset=+2 timezone DST=EEST utc offset DST=+3 map caption = Location of Băicoi |official name=Băicoi image shield= subdivision type1=County subdivision… …   Wikipedia

  • Baicoi — Original name in latin Bicoi Name in other language Baicoi, Baicoiu, Bicoi, Bicoiu State code RO Continent/City Europe/Bucharest longitude 45.03333 latitude 25.85 altitude 312 Population 19869 Date 2012 06 12 …   Cities with a population over 1000 database

  • Oras Baicoi — Admin ASC 2 Code Orig. name Oraş Bãicoi Country and Admin Code RO.30.130981 RO …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Complex Turistic Paralela' 45 — (Băicoi,Румыния) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: D.N.1, KM.80, 105 …   Каталог отелей

  • Scorţeni, Prahova — Scorţeni   Commune   Location of Scorţeni Coordinates …   Wikipedia

  • Bezirk Prahova — Lage des Kreises Prahova in Rumänien Prahova ist ein rumänischer Kreis (Judeţ) in der Region Walachei mit der Kreishauptstadt Ploieşti. Seine gängige Abkürzung ist PH. Er ist vor allem durch seine E …   Deutsch Wikipedia

  • Boldesti-Scaeni — Boldeşti Scăeni …   Deutsch Wikipedia

  • Boldesti-Scaieni — Boldeşti Scăeni …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”