Baie-Comeau
Baie-Comeau
Baie-Comeau.jpg
Lage in Québec
Baie-Comeau (Québec)
Baie-Comeau
Baie-Comeau
Staat: Kanada
Provinz: Québec
Région administrative: Côte-Nord
MRC oder Äquivalent: Manicouagan
Koordinaten: 49° 13′ N, 68° 9′ W49.216666666667-68.1512Koordinaten: 49° 13′ N, 68° 9′ W
Höhe: 12 m
Fläche: 371,69 km²
Einwohner: 23.007 (Stand: 2007)
Bevölkerungsdichte: 61,9 Einw./km²
Zeitzone: Eastern Time (UTC−5)
Gemeindenummer: 96020
Gründung: 1936
Bürgermeister: Ivo Di Piazza
Webpräsenz: www.ville.baie-comeau.qc.ca

Baie-Comeau ist eine Stadt in der Provinz Québec in Kanada. Sie liegt am nordwestlichen Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms, etwa 420 km von der Stadt Québec entfernt. Die Fährenüberfahrt über die Bay des Sankt-Lorenz-Stroms dauert etwa zwei Stunden. Die Hauptstadt der Verwaltungsregion Côte-Nord hat etwa 23.000 Einwohner (Stand 2001) in zwei Ortsteilen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gegend um Baie-Comeau wurde Mitte des 16. Jahrhunderts vom französischen SeefahrerJacques Cartier entdeckt. Die Stadt selbst wurde 1937 vom damaligen Besitzer der Chicago Tribune gegründet.

Bevölkerung

Die Bevölkerung der Stadt ist überwiegend französischsprachig.

Wirtschaft und Tourismus

Haupterwerbsquellen sind das Aluminiumwerk von Alcoa seit 1956, Papierfabriken seit 1938 und ein Staudamm mit einem von Hydro Quebec betriebenen Wasserkraftwerk.

Baie-Comeau ist von viel unberührter Natur im kanadischen Staatsbesitz umgeben, in dem Tiere wie Schwarzbär, Elch, Wolf, Weißkopfseeadler, Kanadagans, Luchse, Karibu, Wapiti, Wale und diverse Edelfische wild leben. Für Touristen sind Angeln, Outdoor-Aktivitäten, Wandern mit dem Schneeschuh und Skifahren möglich. Die Schneehöhe beträgt im Winter bis zu 2 Meter.

Persönlichkeiten

Es ist die Heimatstadt des früheren kanadischen Premierministers Brian Mulroney. Auch die Regisseurin und Drehbuchautorin Manon Briand wurde in dieser Stadt geboren.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baie-Comeau — L Hôtel Le Manoir, reconstruit en 1965[1] …   Wikipédia en Français

  • Baie Comeau —   [französisch bɛkɔ mo], Stadt in der Provinz Quebec, Kanada, am Nordufer des Sankt Lorenz Stroms, 26 200 Einwohner;   Wirtschaft:   Papierfabrik, Aluminiumhütte (seit 1958); in der Nähe Gewinnung von Hydroenergie;   Verkehr:   seit 1960 Highway… …   Universal-Lexikon

  • Baie-Comeau — ville et port du Québec, sur l estuaire du Saint Laurent (r. g.); 26 700 hab …   Encyclopédie Universelle

  • Baie-Comeau — ▪ Quebec, Canada       town, regional county municipality (RCM) of Côte Nord region, east central Quebec province, Canada. It lies on the north bank of the St. Lawrence River (Saint Lawrence River and Seaway), near the mouth of the Manicouagan… …   Universalium

  • Baie-Comeau — Original name in latin Baie Comeau Name in other language Be Komo, Be Komo, bay kamyw, bh kwmw, byh kwmw, kybk, Бе Комо, Бе Комо State code CA Continent/City America/Montreal longitude 49.21679 latitude 68.14894 altitude 76 Population 29808 Date… …   Cities with a population over 1000 database

  • Baie-Comeau — geographical name town Canada in SE Quebec population 23,079 …   New Collegiate Dictionary

  • Baie-Comeau, Quebec — Infobox City name = Baie Comeau, Quebec settlement type = Town official name = Ville de Baie Comeau other name = native name = nickname = motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank… …   Wikipedia

  • Baie-Comeau Drakkar — Drakkar de Baie Comeau Drakkar de Baie Comeau …   Wikipédia en Français

  • Baie-Comeau Drakkar — Drakkar de Baie Comeau Gründung 1997 Geschichte Drakkar de Baie Comeau seit 1997 Stadion Centre Henry Leonard Standort Baie Comeau, Québec Teamfarben rot, weiß, schw …   Deutsch Wikipedia

  • Baie-Comeau Drakkar — Hockey team | CAN eng = 1| team = Baie Comeau Drakkar city = Baie Comeau, Quebec league = Q.M.J.H.L. division = Telus founded = 1997 98 arena = Centre Henry Leonard colours = red, white, black gold coach = Eric Dubois GM = Jacques Tremblay |The… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”