Bailov

Bailov (auch Bajilow) ist eine Halbinsel in einem gleichnamigen Stadtteil der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku, auf der sich die Ruine einer kleinen Festung befindet.

Geschichte

Die Festung wurde 1234/35 vom Schirwaner Baumeister Abu Raschid ibn Dajd-ad-din erbaut. Sie wurde vermutlich durch ein Erdbeben zerstört und war viele Jahrhunderte vom Wasser überdeckt. Nachdem der Wasserspiegel des Kaspischen Meeres gefallen war wurde sie in den 1870er Jahren vom russischen Orientalisten I. Beresin entdeckt. Danach folgten Ausgrabungen.

Kunstwerke

In den Ruinen wurden Reste von Verzierungen ausgegraben, so ein mehrere Meter langes Fries, das vermutlich um die Burgmauern und Türme verlief. Außerdem mehrere hundert Steintafeln mit persischen Inschriften, die mit Menschen- und Tierdarstellungen verziert sind. Diese Darstellung ist eine Besonderheit für die islamisch geprägte Kunst Aserbaidschans. Die Tafeln von Steinmetzmeister Raschid sind wahrscheinlich an anderen Orten gefertigt und später zur Festung gebracht worden. Stilistisch zeigen sie Ähnlichkeit mit georgischen, armenischen, dagestanischen oder russischen Schnitzereien aus dem 13. Jahrhundert. Der dargestellte Schmuck zeigt sassanidischen Einfluss.

Literatur

  • Ilona Turánsky, Károly Gink: Aserbaidschan - Paläste, Türme, Moscheen. Corvina, Budapest 1980 (deutsch von Tilda und Paul Alpári).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bailov — Infobox Settlement official name =Bailov native name = pushpin pushpin mapsize =300 subdivision type = Country subdivision name = flag|Azerbaijan subdivision type1 = Rayon subdivision name1 =Baku leader title = leader name = established title =… …   Wikipedia

  • Bajilow — Bailov (auch Bajilow) ist eine Halbinsel in einem gleichnamigen Stadtteil der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku, auf der sich die Ruine einer kleinen Festung befindet. Geschichte Die Festung wurde 1234/35 vom Schirwaner Baumeister Abu Raschid… …   Deutsch Wikipedia

  • Chingiz Ildyrym — Çingiz İldırım People s Commissar for Military and Naval Affairs of Azerbaijan In office April 28, 1920 – June 1920 Preceded by of …   Wikipedia

  • Khudadat bey Malik-Aslanov — Infobox Politician name =Khudadat bey Malik Aslanov width =180px height =200px caption = birth date =April 1879 birth place =Shusha, Elisabethpol Governorate, Russian Empire (present day Azerbaijan) residence = Baku death date =23 July 1935 death …   Wikipedia

  • Military history of Azerbaijan — Turkish and Azerbaijani troops entering Baku in September 1918, after the Battle of Baku. The military history of Azerbaijan encompasses the period of both domestic as foreign rule over the territory of Azerbaijan. The heritage, culture, and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”