Bainbridge (Georgia)
Bainbridge
Spitzname: The Oak City
Decatur County Georgia Incorporated and Unincorporated areas Bainbridge Highlighted.svg
Lage in Georgia
Basisdaten
Gründung: 22. Dezember 1829
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Georgia
County:

Decatur County

Koordinaten: 30° 54′ N, 84° 34′ W30.904722222222-84.57111111111137Koordinaten: 30° 54′ N, 84° 34′ W
Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC−5)
Einwohner: 11.722 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 255,4 Einwohner je km²
Fläche: 48,9 km² (ca. 19 mi²)
davon 45,9 km² (ca. 18 mi²) Land
Höhe: 37 m
Postleitzahl: 39818
Vorwahl: +1 229
FIPS: 13-04896
GNIS-ID: 0354431
Webpräsenz: www.bainbridgecity.com

Bainbridge ist eine Stadt mit 11.722 Einwohnern (Stand: 2000)[1] im US-Bundesstaat Georgia. Sie befindet sich im Decatur County und ist dessen Verwaltungssitz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bei der Ankunft der ersten Europäer im Jahr 1765 befand sich an Stelle der heutigen Stadt eine Indianersiedlung namens Pucknawhitla. Der erste europäische Handelsposten wurde Burgess Town und später, nach einem in der Nähe gelegenen Militärstützpunkt, Fort Hughes genannt. Am 2. Dezember 1824 wurde der Ort zum Verwaltungssitz des Countys ernannt und erhielt den Namen von William Bainbridge, einem Kommodore der Marine der Vereinigten Staaten. Am 22. Dezember 1829 wurde Bainbridge offiziell zur Stadt erhoben.[2] Ein während des Zweiten Weltkriegs nahe der Stadt errichteter Trainingsflughafen für Kampfpiloten diente nach Kriegesende als Lager für deutsche Kriegsgefangene. Der Spitzname der Stadt, „The Oak City“, kommt von den zahlreichen Eichen in der Gegend.[3]

Lage

Bainbridge liegt zentral im Decatur County, an der Mündung des Flusses Flint (englisch: Flint River) in den Seminolensee (Lake Seminole). Die Nachbarorte sind Climax, Attapulgus und Brinson. Die nächste größere Stadt, Tallahassee (Florida), befindet sich etwa 60 Kilometer südöstlich, die Hauptstadt Georgias, Atlanta, etwa 375 Kilometer nördlich. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 48,9 km².[4]

Bevölkerung

Im Vergleich zum Zensus 1990 ist die Bevölkerungszahl um 8,5 % gestiegen.[5] Im Jahr 2000 lebten 11.722 Menschen in der Stadt, davon 45,7 % Männer und 54,3 % Frauen. Das Durchschnittsalter der Bürger von Bainbridge beträgt 33,9 Jahre. 50,3 % der Einwohner sind Afroamerikaner und 47,5 % Weiße. Das durchschnittliche jährliche Pro-Kopf-Einkommen lag mit 15.589 Dollar deutlich unter dem US-Durchschnitt (21.587 Dollar). Etwa 26,9 % der Gesamtbevölkerung und 24 % der Familien leben unterhalb der Armutsgrenze. Damit ist der Anteil der Armen wesentlich höher als im Bundesdurchschnitt.[1]

Öffentliche Einrichtungen

Die Stadt verfügt über eine öffentliche Bibliothek sowie mehrere öffentliche und private Schulen, darunter auch eine High School und seit 1973 ein College. Für die medizinische Versorgung der Bevölkerung steht ein öffentliches Krankenhaus zur Verfügung.[4]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Viktorianisches Haus in Bainbridge

Bainbridge hat eine Vielzahl von Bauwerken vorzuweisen, die in der Kulturdenkmalliste der amerikanischen Bundesregierung verzeichnet sind,[6] darunter das historische Gerichtsgebäude von Decatur County, welches 1902 im neoklassizistischen Baustil als Ersatz für einen Ziegelbau aus dem Jahr 1855 errichtet wurde[2] sowie ein historisches Geschäftsviertel mit Gebäuden aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.[7] Die Decatur County Historical Society betreibt ein Heimatmuseum, in dem unter anderem antike Möbel, Haushaltsgegenstände und medizinische Gerätschaften aus der Pionierzeit ausgestellt werden.[8] Der Seminole State Park, ein beliebtes Naherholungsgebiet südwestlich der Stadt, bietet auf einer Fläche von 2,44 km² Freizeitmöglichkeiten, ein Museum und einen Naturlehrpfad. Der Park beheimatet unter anderem Alligatoren und die seltene Georgia-Gopherschildkröte.[9]

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. a b Bainbridge city, Georgia. In: Census Bureau Home Page. U. S. Census Bureau, abgerufen am 16. Februar 2009 (englisch).
  2. a b Decatur County Courthouse. In: Georgia Info. Digital Library of Georgia, abgerufen am 15. Februar 2009 (englisch).
  3. Elizabeth B. Cooksey: Bainbridge. In: The New Georgia Encyclopedia. Georgia Humanities Council and the University of Georgia Press, 10. November 2007, abgerufen am 16. Februar 2009 (englisch).
  4. a b Bainbridge, Georgia. In: City-data.com. Godaddy.com Inc, abgerufen am 12. Februar 2009 (englisch).
  5. City of Bainbridge. In: georgia.gov. State of Georgia, abgerufen am 16. Februar 2009 (englisch).
  6. National Register of Historic Places. American Dreams Inc, abgerufen am 16. Februar 2009 (englisch).
  7. Bainbridge Commercial Historic District. In: Wikipedia, The Free Encyclopaedia. Wikimedia Foundation Inc, abgerufen am 16. Februar 2009 (englisch).
  8. Museum Story. In: The Official Greensburg/Decatur County Community Page. Decatur County Government, abgerufen am 16. Februar 2009 (englisch).
  9. Seminole State Park. In: Georgia State Parks & Historic Sites. Georgia Department of Natural Resources (DNR), abgerufen am 16. Februar 2009 (englisch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bainbridge, Georgia — Infobox Settlement official name = Bainbridge, Georgia other name = native name = nickname = settlement type = City motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem… …   Wikipedia

  • Bainbridge — may refer to:People;Surname *Beryl Bainbridge, an English novelist *Christopher Bainbridge (1464? 1514), an Archbishop of York and Cardinal *David Bainbridge, English writer *Emerson Muschamp Bainbridge, co founder of the Bainbridge department… …   Wikipedia

  • Bainbridge — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Bainbridge (Georgia) Bainbridge (Indiana) Bainbridge (Kentucky) Bainbridge (Maryland) Bainbridge (Missouri) Bainbridge (New York) Bainbridge (Indiana) Bainbridge (Geauga County), Ohio… …   Deutsch Wikipedia

  • Georgia (U.S. state) locations by per capita income — Georgia is the tenth richest state in the United States of America, with a per capita income of $40,155 (2005). Georgia Places Ranked by Per Capita Income # Skidaway Island, Georgia ndash; $63,851 # Vernonburg, Georgia ndash; $49,391 # Daisy,… …   Wikipedia

  • Georgia, Florida, & Alabama Railway Co. v. Blish Milling Co. — SCOTUSCase Litigants=Georgia, F. A. R. Co. v. Blish Milling Co. ArgueDate= ArgueYear=1916 DecideDate= DecideYear=1916 FullName=Georgia, F. A. R. Co. v. Blish Milling Co. USVol=241 USPage=190 Citation=214 U.S. 190 Prior= Subsequent= Holding=Bill… …   Wikipedia

  • Bainbridge High School (Georgia) — Infobox Secondary School name = Bainbridge High School logo motto establishes type = public high school grades = 9 12 principal = Mr. Tommie Howell city = Bainbridge state = Georgia country = United States mascot = Bearcats colors = Purple and… …   Wikipedia

  • Bainbridge Commercial Historic District — Infobox nrhp | name =Bainbridge Commercial Historic District nrhp type = hd caption = location= Bainbridge, Georgia locmapin = Georgia area = built =1824 architect= Multiple architecture= Late 19th And 20th Century Revivals, Italianate added =… …   Wikipedia

  • Bainbridge — /bayn brij /, n. a city in SW Georgia. 10,553. * * * ▪ Georgia, United States       city, seat (1823) of Decatur county, far southwestern Georgia, U.S. It lies along the Flint River, near the Florida border, about 40 miles (65 km) northwest of… …   Universalium

  • Bainbridge Northern Railway — Known as The Lumber Line , the Bainbridge Northern Railway was operated by the Flint River Lumber Company and originally began operations from Bainbridge, Georgia to Eldorendo between 1896 and 1899. It was then extended to Paulina. While… …   Wikipedia

  • Bainbridge — Bainbridge, NY U.S. village in New York Population (2000): 1365 Housing Units (2000): 650 Land area (2000): 1.282561 sq. miles (3.321818 sq. km) Water area (2000): 0.039794 sq. miles (0.103065 sq. km) Total area (2000): 1.322355 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”