Baiona
Baiona
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Baiona
Baiona (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Galicien
Provinz: Pontevedra
Koordinaten 42° 7′ N, 8° 51′ W42.116666666667-8.850Koordinaten: 42° 7′ N, 8° 51′ W
Höhe: msnm
Fläche: 35,35 km²
Einwohner: 12.154 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 343,82 Einw./km²
Postleitzahl: 36300
Gemeindenummer (INE): 36003
Verwaltung
Offizielle Webpräsenz
Lage der Stadt
Localización de Baiona.png
Der Hafen von Baiona mit einer Kopie des Schiffes „La Pinta“ von Pinzón.

Baiona (offizielle Bezeichnung in galicischer Sprache, spanisch Bayona) ist eine Stadt im Großraum Vigo in der Provinz Pontevedra, Galicien, Spanien.

Das Gebiet von Baiona grenzt im Norden an den Atlantik und die Gemeinde Nigrán, im Süden an Oia, im Osten an Gondomar und Tomiño und im Westen an den Atlantik und wiederum an Oia. Die Stadt bildet gemeinsam mit Nigrán und Gondomar die Comarca Val Miñor (spanisch Valle Miñor).

Neben der Stadt Baiona gehören die Kirchspiele (Parroquias) Baíña, Baredo, Belesar und A Ramallosa, die jeweils aus mehreren Ortsteilen und Dörfern bestehen, zur Gemeinde.

Baiona ist eine Tourismusstadt, in der sich in der Ferienzeit bis zu 50.000 Touristen aufhalten. In der Stadt befindet sich die Burg Castelo de Monte Real, die heute als Parador dient. Historisch trat Baiona im März 1493 in Erscheinung, als dort die Karavelle Pinta des Kapitäns Martín Alonso Pinzón nach ihrer Teilnahme an der Ersten Amerikareise des Christoph Kolumbus ankam. Dieses Ereignis wird heute am ersten Märzwochenende jedes Jahres mit einem mittelalterlichen Fest namens A Arribada (dt. Die Ankunft) gefeiert.

Die 1969 aus dem Heiligenregister der katholischen Kirche gestrichene fiktive Heilige Santa Librada soll hier einer lokalen Legende nach ihr Martyrium erlebt haben (zu deutsch wurde sie als Kümmernis bzw. Ontkommer oder Wilgefortis bezeichnet). Es befindet sich noch immer ein ihr gewidmetes Heiligtum in Baiona.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAIONA — Port de Baiona …   Wikipédia en Français

  • Baiona — Port de Baiona …   Wikipédia en Français

  • Baiona — can refer to at least two places:*Baiona is the Basque name for Bayonne a city of Labourd, Basque Country, France. *Baiona is a small town in Galicia, Spain …   Wikipedia

  • baiona — |ô| s. f. [Portugal: Regionalismo] Urtiga brava …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Baiona — Original name in latin Baiona Name in other language State code ES Continent/City Europe/Madrid longitude 42.11667 latitude 8.85 altitude 45 Population 12091 Date 2012 03 04 …   Cities with a population over 1000 database

  • Baiona — Sp Bajonà Ap Baiona L ŠV Ispanija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Baiona — Baiouno n. de l. Bayonne. Cambajon de Baiona : jambon de Bayonne …   Diccionari Personau e Evolutiu

  • Baiona — ► Mun. de la prov. española de Pontevedra; 10 659 h …   Enciclopedia Universal

  • baiona — ba|io|na Mot Pla Nom femení …   Diccionari Català-Català

  • Baiona Club Villa 19 — (Поршеш,Португалия) Категория отеля: Адрес: Urbanização Baiona Club, Bloco 2 …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”