Bajanchongor-Aimag
Bajanchongor-Aimag
Баянхонгор Аймаг
Wappen des Bajanchongor-Aimag Flagge des Bajanchongor-Aimag
Wappen des Bajanchongor-Aimag Flagge des Bajanchongor-Aimag
Bayan-Öndör, Bayankhongor.JPG
Kinder im Bajan-Öndör-Sum
Gegründet: 1941
Hauptort: Bajanchongor
Fläche: 116.000 km²
Einwohner: 84.779 (2000)
Bev.-dichte: 0,73 Einw./km²
Telefonvorwahl: +976 (0)144
KFZ-Kennzeichen: БХ_ (_ variabel)
ISO 3166-2: MN-069
Offiz.  Website: pmis.gov.mn/bayankhongor/
Lage des Bajanchongor-Aimag
Lage des Bajanchongor-Aimag in der Mongolei
Die Sum des Bajanchongor-Aimag (englische Schreibweise der Namen)

Der Bajanchongor-Aimag (mongolisch Баянхонгор Аймаг) ist ein Aimag (Provinz) der Mongolei, welcher sich vom westlichen Zentrum nach Süden bis zur chinesischen Grenze erstreckt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Bajanchongor-Aimag erstreckt sich über sehr unterschiedliche Landschaftstypen. Im Norden nimmt er einen Teil des Changai-Gebirges ein. Südlich davon liegt eine Ebene mit mehreren Salzseen. Daran schließt sich ein Abschnitt des Gobi-Altai-Gebirges an. Und schließlich folgt bis zur chinesischen Grenze die Ebene der Trans-Altai-Gobi.

Im Changai finden sich viele heiße Quellen, mit Temperaturen bis zu 50° C. Die bekanntesten davon liegen bei Shargaldschuut, etwa 60 km nordöstlich der Aimag-Hauptstadt.

Die meisten Seen liegen in der zentralen Ebene. Da diese Ebene keinen Abfluss hat, handelt es sich immer um Salzseen. Die größten davon sind der Orog-Nuur und der Böön-Tsagaan-Nuur.

Der höchste Gipfel des Aimag ist der Ichee-Bogd im Gobi-Altai. Anders als im bewaldeten Changai herrscht in diesem Gebirge ein trockenes Wüstenklima. Wie die anschließende Gobi ist es deshalb nur sehr dünn besiedelt.

Verkehr

Der Flughafen von Bajanchongor (ZMBH/BYN) verfügt über zwei Landebahnen, eine davon befestigt. Er wird durch regelmäßige Inlandsflüge von und nach Ulan Bator bedient.

Verwaltungsgliederung

Die Sum des Bajanchongor-Aimag[1]
Sum Mongolisch Bevölkerung
(2000)[2]
Bevölkerung
(2006)
Sum Zentrum
Bevölkerung (2006)
Fläche (km²) Dichte (/km²)
Baatsagaan Баацагаан 4,526 3,568 422 7,447 0.48
Bajanbulag Баянбулаг 2,252 2,143 463 3,170 0.68
Bajangobi Баянговь 2,903 2,703 628 4,662 0.58
Bajanlig Баянлиг 3,842 3,316 805 11,918 0.28
Bajan-Owoo Баян-Овоо 3,043 2,912 731 3,244 0.90
Bajan-Öndör Баян-Өндөр 2,692 2,559 548 16,891 0.15
Bajantsagaan Баянцагаан 3,946 3,599 634 5,395 0.67
Bogd Богд 3,226 2,900 613 3,983 0.73
Bömbögör Бөмбөгөр 2,755 2,584 656 3,044 0.85
Buutsagaan Бууцагаан 4,258 3,452 901 5,840 0.59
Chüreemaral Хүрээмарал 2,466 2,064 325 4,328 0.48
Zag Заг 2,440 2,264 592 2,561 0.88
Dschargalant Жаргалант 4,374 3,173 697 4,175 0.76
Dschinst Жинст 2,352 2,023 376 5,313 0.38
Erdenetsogt Эрдэнэцогт 5,158 4,235 933 4,100 1.03
Galuut Галуут 5,275 4,012 644 5,047 0.79
Gurwanbulag Гурванбулаг 2,915 2,594 350 4,442 0.58
Schinedschinst Шинэжинст 2,469 2,187 319 16,501 0.13
Ölziit Өлзийт 3,721 3,353 661 3,853 0.87

Einzelnachweise

  1. Bayankhongor Aimag Statistical Office 2006 annual report: population
  2. Bayankhongor Aimag Statistical Office 2006 annual report: population 2000-2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bajanchongor-Aimak — Bajanchongor Aimag Баянхонгор Аймаг …   Deutsch Wikipedia

  • Bajanchongor — mongolisch Баянхонгор Staat: Mongolei  Mongolei …   Deutsch Wikipedia

  • Bajan-Ölgij-Aimag — Bajan Ölgii Aimag Баян Өлгий Аймаг …   Deutsch Wikipedia

  • Suchbaatar-Aimag — Süchbaatar Aimag Сүхбаатар Аймаг …   Deutsch Wikipedia

  • Uwurchangai-Aimag — Öworchangai Aimag Өвөрхангай Аймаг …   Deutsch Wikipedia

  • Omno-Gobi-Aimag — Ömnö Gobi Aimag Өмнөговь Аймаг Die Sanddünen von Chongoryn Els Gegründet: 1931 Hauptort: Dalanzadgad …   Deutsch Wikipedia

  • Archangai-Aimag — Архангай Аймаг Wappen des Archangai Aimag …   Deutsch Wikipedia

  • Bajan-Ölgii-Aimag — Баян Өлгий Аймаг …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgan-Aimag — Булган Аймаг …   Deutsch Wikipedia

  • Chowd-Aimag — Ховд Аймаг …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”