Bajul
Olympische Ringe
Eiskunstlaufen
Gold 1994 Damen

Oksana Sergejewna Bajul (ukrainisch Оксана Сергіївна Баюл; * 16. November 1977 in Dnipropetrowsk) ist eine ukrainische Eiskunstläuferin.

Als sie 13 Jahre alt war, starb ihre Mutter und Galina Smijewska holte sie nach Odessa, nahm sie in ihre Familie auf, fungierte als Ersatzmutter und trainierte sie weiterhin.

1993 wurde sie in Prag Weltmeisterin und gewann 1994 die Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen in Lillehammer. Ihre gewählte Kürmusik war ein Medley verschiedener Musicalmelodien.

Nach dem Olympiasieg wurde sie Profi und zog mit ihrer Trainerin nach Simsbury, Connecticut, USA. Nach einigen persönlichen und gesundheitlichen Schwierigkeiten hatte sie Alkoholprobleme und wurde nach einem Autounfall unter Alkoholeinfluss (1997) festgenommen. Daraufhin unterzog sie sich einer Entziehungskur, welche erfolgreich verlief.

Momentan lebt sie in New Jersey. Sie tritt weiterhin bei Showveranstaltungen auf und vertreibt eine eigene Mode- und Schmuckkollektion. Außerdem veröffentlichte sie 1997 ein Buch über Eiskunstlauf sowie eine Autobiographie. Ihr Leben wurde 1994 in "A Promise Kept: The Oksana Baiul Story" verfilmt.

Werke

  • Secrets of skating, ISBN 0789301040
  • Oksana: my story, ISBN 0679883827

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bajul — Le nom est présent en Bretagne, notamment dans les Côtes d Armor, depuis le XVIIe siècle. On en trouve quelques mentions dans la Drôme au XVIe siècle. Il semble correspondre à la fonction de bailli (latin bajulus , qui a d abord désigné un… …   Noms de famille

  • Oksana Bajul — Voller Name Oksana Serhijiwna Bajul Nation Ukraine …   Deutsch Wikipedia

  • Anett Pötzsch — beim Pokal der Blauen Schwerter in der …   Deutsch Wikipedia

  • Arakawa Shizuka — Shizuka Arakawa (Jap. 荒川 静香; * 29. Dezember 1981 in Shinagawa, Tokio) ist eine japanische Eiskunstläuferin (Einzel). Sie lebt in Kamakura, Kanagawa und besucht im Jahr 2006 die Waseda Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Chen Lu — Nation China Volksrepublik  China …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-EM — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufen — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufeuropameisterschaften — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläufer — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstläuferin — Isabelle Delobel und Olivier Schoenfelder Europameister 2007 bei einer Hebefigur Der Eiskunstlauf ist eine Form des Eislaufs, bei dem es auf die kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten a …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”