Bakary Diakite

Bakary Diakité (* 9. November 1980 in Frankfurt am Main) ist ein deutsch-malischer Fußballspieler.

Der Sohn einer deutschen Mutter und eines malischen Vaters spielte bereits im Alter von vier Jahren beim SV Bonames, ehe er 1987 zu Eintracht Frankfurt wechselte. Über die Stationen VfL Bochum (A) und De Graafschap Doetinchem (1. holländische Liga, Erendivisie) kam der Stürmer 2002 erneut zur Eintracht. Beim entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Bundesliga (6:3 gegen den SSV Reutlingen) erzielte Diakité im Mai 2003 die Tore zum 4:3 und 5:3 und leistete somit einen gehörigen Anteil zum Aufstieg der Eintracht. Diakité wechselte zur neuen Saison zu OGC Nizza in die französische Liga, die sich für den Ui-Cup qualifizierten.

Von Winter 2004/05 bis zur Sommerpause 2006 spielte Diakité beim deutschen Regionalligisten SV Wehen, ehe er vom Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag genommen wurde. Pikant dabei: Ohne Diakités Tore gegen die Reutlinger 2003 wäre nicht Eintracht Frankfurt, sondern Mainz 05 in die Bundesliga aufgestiegen. Nach mehreren Einsätzen in der Startelf zu Saisonbeginn wurde Diakité zuletzt nicht mehr in den 18er-Kader berufen. Diakité unterschrieb zur Rückrunde 2006/2007 einen bis Sommer befristeten Leihvertrag bei Zweitligist TuS Koblenz. Nach Ablauf dieser Ausleihe wurde Diakité, dessen Vertrag in Mainz 2009 enden wird, zunächst bis 2008 an den Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden ausgeliehen. Zur Spielzeit 2008/2009 ist er fester Bestandteil des Kaders des SV Wehen Wiesbaden, die Ablöse betrug 80.000€.

Bakary Diakité ist Nationalspieler von Mali.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakary Diakité —  Bakary Diakité Spielerinformationen Geburtstag 9. November 1980 Geburtsort Frankfurt am Main, Deutschland Position Stürmer Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Bakary Diakité — Infobox Football biography playername= Bakary Diakité fullname = nickname = dateofbirth = birth date and age|1980|11|9 cityofbirth = Frankfurt am Main countryofbirth = West Germany height = height|m=1.80 currentclub = SV Wehen Wiesbaden (on loan… …   Wikipedia

  • Bakary — ist ein westafrikanischer männlicher Vorname. Der Name kommt auch in der Schreibweise Bacary oder Bakari vor. Bekannte Namensträger Vorname Bakary Diakité (* 1980), deutsch malischer Fußballspieler Bakary Jarju (* 1949), gambischer Leichtathlet… …   Deutsch Wikipedia

  • Diakité — ist der Familienname folgender Personen: Bakary Diakité (* 1980), deutsch malischer Fußballspieler Daouda Diakité (* 1983), Fußballspieler aus Burkina Faso Jason Michael Robinson Diakité, genannt Timbuktu (Musiker) (* 1975), schwedischer Rap und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakary Soumare — Bakary Soumare …   Wikipédia en Français

  • Bakary Koné — Pour les articles homonymes, voir Bakari Koné (homonymie) et Koné. Bakary Koné …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ales Kokot — Aleš Kokot Spielerinformationen Voller Name Aleš Kokot Geburtstag 23. Oktober 1979 Geburtsort Sempeter, Slowenien Position …   Deutsch Wikipedia

  • Amstätter — Sascha Amstätter (* 8. November 1977 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Fußballspieler, der in der Saison 2007/08 beim SV Wehen Wiesbaden in der Zweiten Liga unter Vertrag steht. Der defensive Mittelfeldspieler, der eigentlich eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Berühmte Frankfurter — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”