Bakchos
Bronzestatue des Bacchus aus Pompeji, verschüttet 79 n. Chr., entstanden zur Zeit des Augustus etwa 100 Jahre früher

Bacchus (lat.; gr. Βάκχος Bakchos) war die römische Entsprechung des griechischen Gottes Dionysos, des Gotts des Weines und der Vegetation.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Bezeichnung Bacchus Alexandrus wurde als ein anderer Name für den Gott Dionysos genutzt, der in die römischen Mythologie dann als Bacchus übernommen wurde. Zudem benutzten die Römer den Namen auch für den Gott Liber. Der aus Unteritalien stammende mystisch-dunkle Kult des Bakchos gelangte schließlich nach Rom und so wurden ihm zu Ehren die Bacchanalien gefeiert. Dies waren mit Weingenuss verbundene Feste, deren Teilnehmer die Bacchanten waren.

Die Mysterienvilla in Pompeji stellt eine Szene dieses Kultes dar.

Künstlerische Rezeption

Viele große Meister der Malerei haben Bilder von Bacchus geschaffen, darunter Annibale Carracci, Michelangelo und Tizian. Eine Besonderheit stellt die von Michelangelo geschaffene Statue des „betrunkenen“ Bacchus dar.

Interessantes

  • Nach einem französischen Gedicht aus dem 16.Jahrhundert, beschloss der Weingott Bacchus in einem Zornesausbruch, den ersten Menschen, der ihm begegnete, den Tigern zum Fraß vorzuwerfen. Das war die Jungfrau Amethyst. Zur Rettung verwandelte sie die Göttin Diana in einen weißen Stein. Voll Reue goß der Gott Wein über den Stein, um Diana zu versöhnen. Seitdem ist der Amethyst purpurrot.

Literatur

  • Andreas Emmerling-Skala: Bacchus in der Renaissance. Georg Olms Verlag, Hildesheim 1994, ISBN 3-487-09805-9 (Studien zur Kunstgeschichte, 83)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakchos — (Dionysos), Gott des Weins, Sohn des Zeus u. der Semele. Als Semele sich über den in dem Strahlenglanze seiner Majestät erscheinenden Zeus entsetzte u. starb, entsank das Kind ihrem Schooße, ward von Epheu umschlossen, der plötzlich den Säulen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bakchos — Bakchos, s. Dionysos …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bakchos — Bakchos, griech. Schreibung für Bacchus (s. Dionysos) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bakchos — Bạkchos   [ kç , griechisch], lateinisch Bạcchus [ x ], Gott der Griechen und Römer, Dionysos.   …   Universal-Lexikon

  • Bakchos und Sergios — auf einer Ikone aus dem 7. Jahrhundert Bakchos und Sergios, auch Bacchus und Sergius († um 303 in Resafa, Syrien) waren frühchristliche Märtyrer, die als Heilige verehrt werden. Der Legende nach waren sie Offiziere einer römischen Grenztruppe.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sergios- und Bakchos-Kirche — Kleine Hagia Sophia (Ehemalige Sergios und Bakchos Kirche), Ansicht von Westen Die Kleine Hagia Sophia (aus dem griechischen Ἅγια Σοφία, „heilige Weisheit“, türk. Küçuk Aya Sofya Camii) ist die ehemalige …   Deutsch Wikipedia

  • Sergios-und Bakchos-Kirche — Kleine Hagia Sophia (Ehemalige Sergios und Bakchos Kirche), Ansicht von Westen Die Kleine Hagia Sophia (aus dem griechischen Ἅγια Σοφία, „heilige Weisheit“, türk. Küçuk Aya Sofya Camii) ist die ehemalige …   Deutsch Wikipedia

  • Sergios and Bakchos, Church of —    See Boukoleon; Constantinople …   Historical dictionary of Byzantium

  • Bacchus und Sergius — Bakchos und Sergios auf einer Ikone aus dem 7. Jahrhundert Bakchos und Sergios, auch Bacchus und Sergius († um 303 in Resafa, Syrien) waren frühchristliche Märtyrer, die als Heilige verehrt werden. Der Legende nach waren sie Offiziere einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Hagios Sergios und Bacchos — Kleine Hagia Sophia (Ehemalige Sergios und Bakchos Kirche), Ansicht von Westen Die Kleine Hagia Sophia (aus dem griechischen Ἅγια Σοφία, „heilige Weisheit“, türk. Küçuk Aya Sofya Camii) ist die ehemalige …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”