Bakel (Senegal)

Bakel ist ein Ort im Osten des westafrikanischen Staates Senegal. Er liegt am Fluss Senegal und ist umgeben von Hügeln. Nach einer Schätzung von 2005 leben dort 12.758 Einwohner.

Der Ort ist bekannt durch ein früheres französisches Fort und hat eine Fährverbindung mit dem Mauretanischen Ort Gouray.

Weblinks

 Commons: Bakel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
14.900555555556-12.456388888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakel (Senegal) — Bakel (Sénégal) Pour les articles homonymes, voir Bakel. Bakel Pays …   Wikipédia en Français

  • Bakel (Sénégal) — Pour les articles homonymes, voir Bakel. 14°54′2″N 12°27′23″O / …   Wikipédia en Français

  • Bakel, Senegal — Infobox Settlement official name = Bakel, Senegal other name = native name = nickname = settlement type = Town motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem type …   Wikipedia

  • Bakel — ist ein anderes Wort für Rohrstock, eine Stadt in Senegal: siehe Bakel (Senegal), ein Ortsteil der Gemeinde Gemert Bakel in den Niederlanden, siehe Gemert Bakel. Siehe auch:  Wiktionary: Bakel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakel — is the name of more than one place:*Bakel, Senegal, a town in the eastern part of Senegal *Bakel (Netherlands), a village in southern part of the Netherlands *Bakel en Milheeze, a former municipality in the Dutch province of North Brabant …   Wikipedia

  • Sénégal River — River, western Africa. It rises in Guinea and flows northwest across Mali, then west to the Atlantic Ocean, forming the border between Mauritania and Senegal. It is 1,020 mi (1,641 km) long. Its two major headstreams, the Bafing and Bakoye, meet… …   Universalium

  • Senegal (fleuve) — Sénégal (fleuve) Pour les articles homonymes, voir Sénégal. Sénégal À Saint Louis du Sénégal Caractéri …   Wikipédia en Français

  • Senĕgal [2] — Senĕgal, franz. Kolonie in Nordwestafrika (s. Karte bei Artikel »Guinea«), die früher außer der eigentlichen Kolonie S. Französisch Sudân (seit 1899 abgeschafft), Französisch Guinea, Elfenbeinküste und Dahomé nebst Dependenzen umfaßte. Durch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • SÉNÉGAL (fleuve) — SÉNÉGAL, fleuve Fleuve tropical qui se forme à Bafoulabé (Mali) par la réunion de deux rivières, le Bafing et le Bakoy. Son principal affluent, le Falémé, est situé sur la rive gauche. Les affluents de la rive droite, Kolimbiné et Karakoro, sont… …   Encyclopédie Universelle

  • Senĕgal [1] — Senĕgal (der Mayo Reo der Tukulörs), großer Fluß im französischen Nordwestafrika (s. Karte bei Artikel »Guinea«), mit den Quellflüssen Bachoy und Bafing, nach einigen auch dem Faleme. Der Bachoy (Bakhoi, »weißer Fluß«) entspringt mit dem Bauleh… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”