Baker Knight and the Knightmares

Thomas Baker Knight, Jr. (* 4. Juli 1933 in Birmingham, Alabama; † 12. Oktober 2005) war ein US-amerikanischer Rockabilly-Musiker und Songwriter. Er gilt als einer der erfolgreichsten Komponisten der Rock ’n’ Roll-Zeit und ist vor allem für den Titel The Wonder of You bekannt, der von Elvis Presley aufgenommen wurde.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kindheit und Jugend

Baker Knight wurde in der gleichen Stadt wie Hardrock Gunter geboren und wuchs dort auch auf. Seinen Vater verlor er mit sechs Jahren. Von diesem Zeitpunkt an wuchs er bei Verwandten auf. Nachdem er drei Jahre lang bei der Air Force verbrachte, wo er Gitarre spielen lernte, begann er an der University of Alabama zu studieren. Zu dieser Zeit schrieb er seine ersten Titel.

Anfänge

1956 gründete er seine Rockabilly-Band, The Knightmares. Im selben Jahr erhielten Knight und seine Band einen Plattenvertrag bei Kit Records. Dort veröffentlichte er seine erste Single, die jedoch unbeachtet blieb. Mit seinem nächsten Titel, Bring My Cadillac Back, hatte er weitaus mehr Erfolg. Die Platte stürmte die lokalen Charts und die Decca Records begannen den Titel landesweit zu veröffentlichen. Die Radiostationen boykottierten den Song jedoch, nach ihrer Auffassung war er „reine Werbung“ für die Autofirma Cadillac. Nach seinem anfänglichen Erfolg brachte Knight bis Ende 1957 weiterhin Platten heraus, jedoch mit wenig Erfolg.

Karriere

1958 zog Knight nach Hollywood, wo er sich eine Karriere als Schauspieler erhoffte. Dazu kam es jedoch nicht. Er lernte kurze Zeit später den bekannten Rockabilly-Sänger Eddie Cochran kennen, dessen Freundin Sharon Sheeley vermittelte Knight dann an Ricky Nelson weiter. Der erreichte mit Knights Titel Lonesome Town 1958 die Top-10 Charts. Insgesamt nahm Nelson 21 Titel von Knight auf. Berühmte Stars wie Dean Martin, Frank Sinatra, Elvis Presley und Hank Williams, Jr. nahmen nun seine Titel auf. Bis Ende der 1970er Jahre standen Sänger mit seinen Titeln in den Charts, vor allem Elvis, der mit The Wonder of You in den USA und in Großbritannien die Spitze der Charts erreichte.

Auch Country-Stars wie Mickey Gilley konnten mit seinen Songs Erfolge verzeichnen. Don’t The Girls All Get Prettier At Close Time wurde von der Academy of Country Music mit dem Song of the Year ausgezeichnet. Knight veröffentlichte auch weiterhin selbst Platten, unter anderem bei Warner Bros. Records, RCA Victor, Chess Records und den Challenge Records. 1985 musste er seine Karriere als Songwriter und Musiker jedoch aufgeben; seine Ärzte hatten ihm eine schwere Krankheit diagnostiziert.

Baker Knight verstarb am 12. Oktober 2005, kurz nachdem er seine Autobiographie A Piece Of The Big-Time herausgebracht hatte.

Diskographie

Jahr Titel Plattenfirma
1956 Bob Boogie To The Blues / Little Heart Kit Records
1956 Bring My Cadillac Back / I Cried Kit Records
1956 Bring My Cadillac Back / I Cried Decca Records
1957 Reelin’ and Rockin’ / When The World Gets Around Decca Records
1957 Just A Little Bit More / The Value Of Love Decca Records
1957 Love-A-Love-A-Love-A / High School Days Decca Records
1958 Ain't Nothin' But Love / My Heart Cries For You Jubilee Records
1958 I Never Get To Kiss You Anymore / Wishing Jubilee Records
1959 Just Relax / Takin’ A Chance Coral Records
1959 Pretty Little Girl / Tag Along Blues Coral Records
1960 I Can Tell / The Beginning Of The End RCA Victor
1961 Dum Dum Diggley Dum / Any Time At All RCA Victor
1961 Peek-A-Boo / Theme From The Devil’s Island Chess Records
1962 Whose Little Baby Are You? / Bring It On Home To Me Kit Records
1962 Hungry For Love / House Next Door Checker Records
1963 Best Thing That Ever Happended To Me / My Memories Of You Challenge Records
1963 Big City Girls / Look In The Mirror Everest Records
1964 Surrender To Me / When Somebody Mentions Your Name Challenge Records
1964 Apple Daddy / Good Evening Mr. Heartache Challenge Records
1965 Girl Like That / Hello Mama Challenge Records
1965 I’m The Wolf Man / Sit and Dance (als Round Robin) Domain Records
1966 Man With A Plan / I Woke Up On The Wrong Side Of The Wolrd Reprise Records
1966 It Goes Deeper Than That / From A Distance Reprise Records
1966 Would You Believe It / Tomorrows Good Time Girl Reprise Records
1966 Would You Believe It / Tomorrows Good Time Girl (UK-Veröffentlichung) Reprise Records
1966 I Want What You Got / Sorry ‘Bout That Reprise Records
1967 I Feel Sick About The Whole Thing / Hallucinatuions Reprise Records
1967 Things Are Looking Good / Stick-To-It-Ivity Reprise Records
1968 Verge Of Success / Are You Satisfied Now? Reprise Records
1970 Lady Hamilton / Man Who Never Made It Happy Tiger Records
1975 A Legend On The Stage / A Legend On The Stage unbekannt
1977 If Only / Physical Thing Warner Bros. Records

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baker Knight — (b. Thomas Baker Knight Jr., Jul. 4, 1933 Oct. 12, 2005) was an American musician and songwriter from Birmingham, Alabama.Born in 1933, Knight s father died in 1939, and he was raised primarily by relatives. He learned to play guitar while… …   Wikipedia

  • Baker Knight — Thomas Baker Knight, Jr. (* 4. Juli 1933 in Birmingham, Alabama; † 12. Oktober 2005) war ein US amerikanischer Rockabilly Musiker und Songwriter. Er gilt als einer der erfolgreichsten Komponisten der Rock ’n’ Roll Zeit und ist vor allem für den… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Code Geass characters — The fictional characters in the Sunrise anime series Code Geass: Lelouch of the Rebellion were designed by Clamp. Contents 1 Creation and conception 2 Main characters 2.1 Lelouch Lamperouge …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”