Bakir Farrachowitsch Farchutdinow

Bakir Farrachowitsch Farchutdinow (russisch Бакир Фаррахович Фархутдинов; * 15. Mai 1925; † 2008) war ein sowjetischer Gewichtheber.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Bakir Farchutdinow stammte aus der Kaukasus-Region, war Berufssoldat und Angehöriger von Dynamo Moskau. Mit dem Gewichtheben hatte er in der Armee begonnen, weil er klein und leicht war und deshalb eine Sportart mit Gewichtsklasseneinteilung suchte. Während seiner ganzen Laufbahn startete er in der leichtesten Gewichtsklasse, dem Bantamgewicht bis 56 kg Körpergewicht. Bei Dynamo Moskau hatte er sehr gute Trainingsbedingungen und konnte dies zum Gewinn der Welt- und Europameisterschaft 1954 in Wien nutzen. Zu einem Einsatz bei Olympischen Spielen kam er aber nicht. Iwan Udodow und Wladimir Stogow versperrten ihm den Weg dazu.

Internationale Erfolge

  • 1951, 1. Platz, Welt-Jugendfestspiele in Berlin, Ba, mit 282,5 kg, vor Karel Saitl, Tschechoslowakei, 257,6 kg;
  • 1953, 1. Platz, Welt-Jugendfestspiele in Bukarest, Ba, mit 305 kg, vor Saitl, 272,5 kg und Nikolov, Bulgarien, 255 kg;

UdSSR-Meisterschaften

  • 1952, 2. Platz, Ba, mit 297,5 kg;
  • 1953, 1. Platz, Ba, mit 307,5 kg, vor Churomski, 300 kg und Roman, 297,5 kg;
  • 1954, 3. Platz, Ba, mit 310 kg, hinter Stogow, 317,5 kg und Vilkhovsky, 315 kg;
  • 1955, 3. Platz, Ba, mit 315 kg;
  • 1959, 2. Platz, Ba, mit 322,5 kg, hinter Stogow, 327,5 kg und vor Uljanow, 320 kg.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakir Farchutdinow — Bakir Farrachowitsch Farchutdinow (russisch Бакир Фаррахович Фархутдинов; * 15. Mai 1925) war ein sowjetrussischer Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 UdSSR Meisterschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Farchutdinow — Bakir Farrachowitsch Farchutdinow (russisch Бакир Фаррахович Фархутдинов; * 15. Mai 1925) war ein sowjetrussischer Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 UdSSR Meisterschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fa — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ivan Udodov — Iwan Udodow Iwan Wassiljewitsch Udodow (russisch Иван Васильевич Удодов, wiss. Transliteration Ivan Vasil evič Udodov; * 20. Mai 1924; † 16. Oktober 1981) war ein sowjetischer Gewichtheber …   Deutsch Wikipedia

  • Iwan Udodow — Iwan Wassiljewitsch Udodow (russisch Иван Васильевич Удодов, wiss. Transliteration Ivan Vasil evič Udodov; * 20. Mai 1924; † 16. Oktober 1981) war ein sowjetischer Gewichtheber …   Deutsch Wikipedia

  • Namdjou — Medaillenspiegel Gewichtheben  Iran Olympische Sommerspiele Silber 1952 Helsinki …   Deutsch Wikipedia

  • Stogow — Wladimir Stepanowitsch Stogow (russisch Владимир Степанович Стогов, wiss. Transliteration Vladimir Stepanovič Stogov; * 1930; † 25. Mai 2005 in Moskau) war ein sowjetischer Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Udodow — Iwan Udodow Iwan Wassiljewitsch Udodow (russisch Иван Васильевич Удодов, wiss. Transliteration Ivan Vasil evič Udodov; * 20. Mai 1924; † 16. Oktober 1981) war ein sowjetischer Gewichtheber …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Korsch — Wiktor Korsch (russisch Виктор Корж; * 1933) ist ein ehemaliger sowjetrussischer Gewichtheber. Werdegang Wiktor Korsch, der aus Rostow am Don stammte, war ein sowjetrussischer Gewichtheber, der ein volles Jahrzehnt in der sowjetischen und damit… …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir Stogow — Wladimir Stepanowitsch Stogow (russisch Владимир Степанович Стогов, wiss. Transliteration Vladimir Stepanovič Stogov; * 1930; † 25. Mai 2005 in Moskau) war ein sowjetischer Gewichtheber. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”