Bako
Jarosław Bako
Jarosław Bako
Spielerinformationen
Voller Name Jarosław Bako
Geburtstag 12. August 1964
Geburtsort OlsztynPolen
Position Torwart
Vereine in der Jugend
1970-1982 Stomil Olsztyn jetzt OKS 1945 Olsztyn
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1982-1985
1985
1985-1986
1986-1989
1989-1991
1991-1993
1993-1994
1994-1996
1996-1997
1997-1999
ŁKS Łódź
Olimp Złocieniec
Legia Warszawa
ŁKS Łódź
Zagłębie Lubin
Besiktas Istanbul
Lech Poznań
Hapoel Tel Aviv
Hapoel Jerusalem
Stomil Olsztyn jetzt OKS 1945 Olsztyn
69 (0)
? (?)
0 (0)
77 (0)
49 (0)
52 (0)
11 (0)
85 (0)
26 (0)
43 (0)
Nationalmannschaft2
1989-1993 Polen 38 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 19. Mai 2008
2Stand: 19. Mai 2008

Jarosław Bako (* 12. August 1964 in Olsztyn) ist ein ehemaliger polnischer Torhüter.

Er begann seine Karriere bei ŁKS Łódź in der polnischen Ekstraklasa. Nach seinen Anfängen bei ŁKS Łódź spielte Jarosław Bako bei mehreren anderen polnischen Vereinen (Legia Warszawa, Zagłębie Lubin, Lech Poznań, Stomil Olsztyn) bevor er schließlich 1991 in die erste türkische Liga zu Besiktas Istanbul wechselte.

Nach zwei erfolgreichen Saisons in der Türkei wechselte er wieder zurück nach Polen zu Lech Poznań, bevor er 1993 nach Israel zu Hapoel Tel Aviv wechselte. Hier spielte er drei Saison und beendete seine Israelaufenthalt mit einer Saison bei Hapoel Jerusalem. Daraufhin kehrte er wieder nach Polen zurück und spielte noch drei Saison in der höchsten polnischen Spielklasse der Ekstraklasa für Stomil Olsztyn (jetzt OKS 1945 Olsztyn. Jarosław Bako ließ seine Karriere dann ab 1999 bei unterklassigen Vereinen wie Jeziorak Iława, GKS Stawiguda, Tęcza Biskupiec und der zweiten Mannschaft von Polonia Warszawa ausklingen.

Von 1989 bis 1993 spielte Jarosław Bako insgesamt 38 mal für die Polnische Fußballnationalmannschaft. Er konnte sich aber trotz dieser 38 Einsätze nie in die Liste der Großen polnischen Torhüter ( wie Jan Tomaszewski, Józef Młynarczyk, Jerzy Dudek oder Artur Boruc) einreihen.

Momentan arbeitet Jarosław Bako als Torwarttrainer beim polnischen Zweitligisten Polonia Warszawa.

Erfolge

  • 1x Polnischer Meister (1991)
  • 1x Türkischer Meister (1991)
  • Dritter U20-WM (1983)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bako — Saltar a navegación, búsqueda Bako Información personal Nombre real Samuel González Del Valle …   Wikipedia Español

  • BÄKO — Marken und Service eG Rechtsform Eingetragene Genossenschaft Sitz Bonn Leitung Johannes Schultheiß Michael Wippler Mitarbeiter 3500 Branche …   Deutsch Wikipedia

  • bakō- Ⅱ — *bakō , *bakōn, *baka , *bakan germ.?, schwach Maskulinum (n): nhd. Speck; ne. bacon; Rekontruktionsbasis: as.; Etymologie: unbekannt; Weiterleben: as. *bako?, schwach Maskulinum …   Germanisches Wörterbuch

  • bakō- Ⅰ — *bakō , *bakōn, *baka , *bakan, *bakkō , *bakkōn, *bakka , *bakkan germ., schwach Maskulinum (n): nhd. Backe; ne. cheek; Rekontruktionsbasis: afries., mnl., ahd.; Etymologie: vergleiche idg …   Germanisches Wörterbuch

  • Bako — The term Bako may refer to: *Brigitte Bako, actress *Bako Sahakyan president of Nagorno Karabakh *Paul Bako, baseball player *Bako National Park *Bako language *Bako, Côte d Ivoire *Bako, Ethiopia *The former name of Makung City, Taiwan *Bakó,… …   Wikipedia

  • Bako — Original name in latin Bako Name in other language Bachio, Baco, Baka, Bako, Бако State code ET Continent/City Africa/Addis Ababa longitude 5.78333 latitude 36.56667 altitude 1401 Population 17872 Date 2012 01 19 …   Cities with a population over 1000 database

  • bakō- — Ⅰ s. bakō Ⅰ germ., schwach. Maskulinum (n); nhd. Backe; Ⅱ s. bakō Ⅱ germ.?, schwach. Maskulinum (n); nhd. Speck; …   Germanisches Wörterbuch

  • Bako — 9° 08′ 24″ N 7° 37′ 08″ W / 9.14006, 7.61901 Bako est une ville du nord de la …   Wikipédia en Français

  • BÄKO-magazin — Beschreibung Fachzeitschrift Sprache …   Deutsch Wikipedia

  • Bako Sahakyan — (born August 30, 1960, Armenian: Բակո Սահակյան, sometimes transcribed as Bako Sahakian or Saakian ) was the former security chief of the self proclaimed Nagorno Karabakh Republic [ [http://www.enews.ma/voters rebel i61089 1.html Voters in rebel… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”