Bakufuryō

Als Tenryō (jap. 天領, dt. etwa: „kaiserlicher Besitz“) wurde während der Meiji-Zeit Land bezeichnet, das sich ehemals im direkten Besitz des Tokugawa-Shogunats befand, also nicht als Lehen an einen Daimyo vergeben wurde. Dieses Land war 1871, während der Meiji-Restauration, mit der Abschaffung der Lehen an den Tennō gefallen. Der während der Edo-Zeit üblichere Begriff für dieses Land ist Bakufuryō (幕府領) und Bakuryō (幕領), was beides „Bakufu-Besitz bedeutet“. Die Lehen der Hatamoto befanden sich in den Tenryō.

Die Tokugawa-Familie besaß während der Edo-Zeit die größten Ländereien, im 17. Jahrhundert betrug der Wert rund 4 Millionen koku. Die mächtigste Daimyō-Familie, die Maeda mit dem Lehen Kaga brachten es dagegen „nur“ auf eine Million koku. Die Tenryō bildeten das finanzielle Fundament des Shōgunats mit wichtigen Städten wie Ōsaka und Nagasaki, den Gold- und Silberminen von Sado und weiteren Minen. Die Provinzen Kai und Hida waren ab 1724 bzw. 1693 vollständig im Besitz des Shōgunats.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakufuryo — Als Tenryō (jap. 天領, dt. etwa: „kaiserlicher Besitz“) wurde während der Meiji Zeit Land bezeichnet, das sich ehemals im direkten Besitz des Tokugawa Shogunats befand, also nicht als Lehen an einen Daimyo vergeben wurde. Dieses Land war 1871,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakuryo — Als Tenryō (jap. 天領, dt. etwa: „kaiserlicher Besitz“) wurde während der Meiji Zeit Land bezeichnet, das sich ehemals im direkten Besitz des Tokugawa Shogunats befand, also nicht als Lehen an einen Daimyo vergeben wurde. Dieses Land war 1871,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakuryō — Als Tenryō (jap. 天領, dt. etwa: „kaiserlicher Besitz“) wurde während der Meiji Zeit Land bezeichnet, das sich ehemals im direkten Besitz des Tokugawa Shogunats befand, also nicht als Lehen an einen Daimyo vergeben wurde. Dieses Land war 1871,… …   Deutsch Wikipedia

  • Edo-Periode — Karte Japans von 1707 Nijubashi des alten Edo Als Edo Zeit (jap. 江戸時代, Edo jidai) wird der Abschnitt der japa …   Deutsch Wikipedia

  • Edo-Zeit — Tokugawa Ieyasu, erster Shogun der Tokugawa Shogunate Als Edo Zeit (jap. 江戸時代, Edo jidai) wird der Abschnitt der japanischen Geschichte von 1603 bis 1868 bezeichnet, in dem die Tokugawa Shogune herrschten, benannt nach dem damaligen Namen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Edo-Ära — Karte Japans von 1707 Nijubashi des alten Edo Als Edo Zeit (jap. 江戸時代, Edo jidai) wird der Abschnitt der japa …   Deutsch Wikipedia

  • Tenryo — Als Tenryō (jap. 天領, dt. etwa: „kaiserlicher Besitz“) wurde während der Meiji Zeit Land bezeichnet, das sich ehemals im direkten Besitz des Tokugawa Shogunats befand, also nicht als Lehen an einen Daimyo vergeben wurde. Dieses Land war 1871,… …   Deutsch Wikipedia

  • Tenryō — Als Tenryō (jap. 天領, dt. etwa: „kaiserlicher Besitz“) wurde während der Meiji Zeit Land bezeichnet, das sich ehemals im direkten Besitz des Tokugawa Shogunats befand, also nicht als Lehen (han) an einen Daimyo vergeben wurde. Dieses Land war 1871 …   Deutsch Wikipedia

  • Tokugawa-Zeit — Karte Japans von 1707 Nijubashi des alten Edo Als Edo Zeit (jap. 江戸時代, Edo jidai) wird der Abschnitt der jap …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”