Bakwanga
Mbuji-Mayi (Demokratische Republik Kongo)
DMS
Mbuji-Mayi
Mbuji-Mayi

Mbuji-Mayi (bis 1966 Bakwanga) ist eine Stadt in der Demokratischen Republik Kongo. Sie ist Hauptstadt der Provinz Kasai-Oriental und hat 874.974 Einwohner (Stand 1. Januar 2005).

Geografie

Die Stadt liegt in der südlichen Landesmitte am Fluss Bushimaie.

Geschichte

Die Stadt wurde nach 1910 als "Bakwanga" von den belgischen Kolonialherren als Diamantenförderstation gegründet.

Nach der Unabhängigkeit des Landes im Jahr 1960 wuchs die Stadt durch Zuwanderungen der Luba rasch an. 1966 wurde die Stadt im Rahmen der von dem Diktator Mobutu ins Werk gesetzten „Afrikanisierung“ in „Mbuji-Mayi“ umbenannt.

Die jüngste Vergangenheit ist von Ausbeutung des Reichtums dieser Stadt und vom Elend der Einwohner geprägt. Die Menschen profitieren kaum vom Diamantenabbau durch die MIBA. Seit 1993 gibt es in der Region Versorgungsprobleme der Shaba-Flüchtlinge.

Wirtschaft

Die Region um die Stadt gilt als weltweit bedeutendes Diamantenfördergebiet. -6.1523.67Koordinaten: 6° 9′ S, 23° 36′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bakwanga — V. Mbuji Mayi …   Encyclopédie Universelle

  • Bakwanga — Mbuji Mayi Ville de Mbuji Mayi Pays …   Wikipédia en Français

  • Bakwanga — geographical name see Mbuji Mayi …   New Collegiate Dictionary

  • Bakwanga — /beuh kwahng geuh/, n. former name of Mbuji Mayi. * * * …   Universalium

  • Bakwanga — Bakwạnga,   bis 1966 Name der Stadt Mbuji Mayi, Demokratische Republik Kongo …   Universal-Lexikon

  • Bakwanga — stor. Mbuji Mayi …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Bakwanga — Ba•kwan•ga [[t]bəˈkwɑŋ gə[/t]] n. geg former name of Mbuji Mayi …   From formal English to slang

  • Bakwanga — /beuh kwahng geuh/, n. former name of Mbuji Mayi …   Useful english dictionary

  • Societe miniere de Bakwanga — Societé minière de Bakwanga La Société minière de Bakwanga (en sigle Miba ) est l une des principales entreprises de la République démocratique du Congo, peut être la principale après le déclin de la Gécamines. C est une société mixte dont 80%… …   Wikipédia en Français

  • Societé Miniere de Bakwanga — Societé minière de Bakwanga La Société minière de Bakwanga (en sigle Miba ) est l une des principales entreprises de la République démocratique du Congo, peut être la principale après le déclin de la Gécamines. C est une société mixte dont 80%… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”